Turbulentes Jahr – Mein Jahresrückblick 2016

Bilder von Prince Edward Island
Point Prim Lighthouse

2016 war einiges los und jede Menge lief ganz anders als geplant.

So schreibe ich zum Beispiel diesen Jahresrückblick in Deutschland und nicht in Kanada.

 

Magst Du mit mir zurück schauen auf ein aufregendes und turbulentes Jahr 2016?

Dann lies weiter und ich nehme Dich mit zu meinen Highlights.

 

 

Mein Jahresrückblick 2016

Januar

strand lanzarote

Im Januar war ich mit meinem Papa auf Lanzarote. Es war eine wunderbare entspannte Zeit. Das Wetter war großartig und wir konnten in T-Shirt und kurzen Hosen unterwegs sein.

Mit dem Mietauto haben wir die Insel erkundet und es uns mit einem Buch in der Sone gemütlich gemacht. Ein toller Start ins Jahr 2016. Den ganzen Artikel findest Du hier – Lanzarote im Januar.

 

 

Februar

alleine reisen

Der Februar stand auf dem Blog ganz im Zeichen meiner großen Alleine Reisen Interviewserie. Ich habe ganz unterschiedliche Menschen zum Alleine Reisen befragt.

Herausgekommen sind jede Menge spannende Interviews. Zum Beispiel geht es um Au Pair sein in Neuseeland, Work&Travel, Alleine Reisen mit Kind.

Wenn Du Lust hast in die Interviews reinzuschauen, dann schau hier – Alleine Reise Interviewserie.

 

 

März

Wegweiser Berlin

Im März ging es nach Berlin auf die ITB. Auf der weltgrößten Tourismusmesse habe ich mich mit möglichen Kooperationspartnern getroffen und mich durch die unterschiedlichen Hallen treiben lassen.

Meine Buckeltest hat jede Menge neue Wunschziele bekommen und das Fernweh ist in diesen Tagen gewaltig gewachsen.
Doch das schönste an der ITB ist für mich immer das Treffen mit den anderen Bloggern und der Austausch.

Allerdings sind die Tage auf der ITB auch immer suer anstrengend und danach bräuchte ich eigentlich erstmal Urlaub.

 

 

April

 

Dimbacher Falkenstein
Falkenstein

Im April war ich in Deutschland unterwegs. Zum Wandern ging es in die Pfalz. Die Kooperation mit Pfalz Touristik kam auf der ITB zustande und war für mich die erste dieser Art.

Es hat alles prima geklappt und die Pfalz ist ein echtes Wanderparadies. Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde ganz sicher noch einmal zum wandern in Pfalz zurück kommen, denn es gibt noch jede Menge weitere Wege zu entdecken.

Dieses Mal bin ich ein Stück des Bärensteig gewandert und den Dimbacher Buntsandstein Höhenweg gegangen. Dich erwartet tolle Natur und immer wieder neue Felsformationen.

Am besten gefallen hat mir aber der Rumberg Steig. Diesen bin ich bei wunderbarem Wetter gewandert und habe jede Menge Bilder gemacht,

 

 

Mai

Erlebnis Business Class
Juchuuuuuuu!

Im Mai ist mein Abenteuer Work&Travel Kanada gestartet. Und das gleich mit einem Highlight: Mit der Business Class nach Kanada.
Ein großartiges Erlebnis, das mich jetzt wohl für alle Zeiten für “normale” Flüge verdorben hat.

Allerdings gab es im Mai aber auch ein negatives Highlight. Ich habe im Kanada ein Schrottauto gekauft und ziemlich Ärger mit dem Händler und dem wieder los werden gehabt.
Warum mir das passiert ist und wie die Geschichte ausgegangen ist kannst Du hier lesen.

 

 

Juni

Kanadareise 2016

Du hast sicher mitbekommen das ich mich vor meiner Kanadareise verliebt habe. Der Abschied war ganz schön schlimm. Um so mehr habe ich mich gefreut, das mein Freund schon im Juni zu Besuch kam.

Wir hatten eine wunderbare Zeit und haben Kanadas Osten bereist. Unser Roadtrip ging von Halifax bis nach Toronto und hatte jede Menge Highlights zu bieten. Am aller Besten hat uns Cape Breton gefallen. Hier wären wir zu gerne noch länger geblieben.

 

 

Juli

Cutting Calgary Stampede 2016
Cutting

Kanada hat so viele wunderbare Orte und Momente, gar nicht so einfach sich für nur einen zu entscheiden. Deshalb gibt es für Juli gleich zwei Highlights von denen ich Dir berichten möchte.

Mein erstes Highlight war definitiv der Besuch der Calgary Stampede. Rodeo, Cowboys und jede Menge Shows, leckeres Essen, Kirmes und und und.  Ein großartiges Erlebnis, das ich jedem Kanadaurlauber nur empfehlen kann.

Mein zweites Highlight war mein Woofing Erlebnis. Ich habe wunderbare Menschen kennen gelernt.
Die kanadische Gastfreundschaft und das Vertrauen ist unglaublich und ich habe mich so pudelwohl und willkommen gefühlt. Es war einfach großartig.

Die meiste Zeit habe ich gegen Unkraut gekämpft. Super anstrengend und mein Rücken, nein eigentlich der ganze Körper, hat am Abend so schrecklich weh getan.  Aber nach ein paar Tagen war ich gewöhnt und das Unkraut jähten hatte was total Meditatives und hat richtig Spaß gemacht. Besonders schön war es am Abend das Ergebnis zu sehen.

 

 

August

Banff Nationalpark
Lake Louise

Schon wieder Besuch in Kanada. Familienzeit, meine Eltern und eine gute Freundin haben mich in Kanada besucht und wir haben eine Westkanada Rundreise gemacht.

Mehr dazu wird es 2017 in einem Artikel geben. Die Rundreise war super, wir haben viel gesehen und die Unterkünfte waren einzigartig. Auch meinen Eltern hat es super gut gefallen und sie wären gerne länger geblieben.

 

 

September

Public Market Seattle

Im September war bereits mein Entschluss gefasst Kanada zu verlassen. In diesem Artikel kannst Du lesen warum. Zuvor wollte ich aber noch in die USA. Wenigstens eine Stadt dort wollte ich besuchen.

Meine Wahl viel auf Seattle, denn diese Stadt ist von Vancouver aus ganz einfach mit dem Bus oder Zug zu erreichen.

Seattle war toll und ich hatte eine gute Zeit dort. Ein prima Abschluss meiner Reise. Der Artikel zu Seattle steht auf meiner To Do Liste ganz weit oben.

 

 

Oktober

Im September kam ich zurück nach Deutschland und schon am 1.10. habe ich meinen neuen Job begonnen. Ich hatte mich gleich als ich zurück kam bei ein paar Stellen beworben und hatte auch einige Vorstellungsgespräche.

Ich bin Diplom Sozialpädagogin. Leider gab es nichts in dem Bereich, in dem ich am liebsten gearbeitet hätte, aber ich habe einen tollen Job in einem anderen Bereich gefunden. Das Team ist großartig und die Arbeit macht Spaß.

 

 

November

Reiterhof Hirschberg
Reiterhof Hirschberg

Schon von Kanada aus hatte ich ein Wochenende auf dem Reiterhof mit meinen Mädels gebucht. Was soll ich sagen, es war wieder einmal wunderbar!

Ich liebe diesen Ort, den ich schon in meiner Kindheit regelmäßig besucht habe.
Wenn Du Lust auf jede Menge Spaß, tolle Menschen und Pferde hast, dann ist Reiterhof Hirschberg genau das Richtige für Dich.

 

 

Dezember

Umzugschaos
Umzugschaos

Ja das mit dem Umzug ist ein Kapitel für sich. Es hat alles länger gedauert als gedacht. Erstmal musste der Boden noch neu gemacht werden, dann hat das mit der Küche nicht geklappt wie es sollte und und und…

Ich kann dir sagen, das hat einige Nerven gekostet.

Aber jetzt ist Land in Sicht. Zwei Tage vor Weihnachten haben wir tatsächlich noch die Küche bekommen. Weihnachten haben wir uns eine Pause gegönnt, aber heute ging es gleich voller Motivation ans Putzen und der Plan ist bis 31. mit Allem fertig zu werden.

Also schnell wieder ran an die Arbeit.

 

Und Euch wünsche ich schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr und nur die besten Wünsche für 2017!

 

Was war Dein Highlight in 2016?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.