Calgary Stampede 2016 – Yiiiieeehhaaaaahhh!

Rodeo Calgary Stampede 2016
Rodeo

Cowboys, Pferde, Bullen, Ponys, Rodeo, Indianer und noch so viel mehr konnte ich auf der Calgary Stampede 2016 entdecken.

Für meine Zeit in Kanada war fest eingeplant die Calgary Stampede zu besuchen. Ich wusste zwar nicht so wirklich was mich dort erwartet, wollte aber unbedingt dorthin.

Du willst auch die Calgary Stampede besuchen und weißt nicht so richtig was Du erwarten sollst?
Dieses hier ist genau der richtige Artikel für Dich.

Du hast Lust auf jede Menge Bilder vom Rodeo und vom Treiben auf der Calgary Stampede?
Auch dann bist Du hier genau richtig.

 

Calgary Stampede 2016

Hier gibt es meinen kleinen Calgary Stampere Guide. Wo übernachten, wie hinkommen und was eigentlich machen? Dazu gibt es jede Menge Bilder.

 

Unterkunft während der Stampede

Die Preie in Calgary sind während der Stampede extra hoch und es ist nicht ganz einfach eine preiswerte Unterkunft zu finden. 60 Dollar sollte das Bett im Hostel kosten. Und nein, nicht ein Privatzimmer, sondern das Bett im Schlafsaal.

Eine tolle und preiswertere Alternative zu Hotel oder Hostel ist da Airbnb. Die Preise sind zwar auch dort während der Stampede etwas höher, trotzdem hat ein Bekannter noch super kurzfristig ein Zimmer für nur 35 Dollar gefunden.

 

Wie komm ich hin?

Hinkommen ist super einfach und es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Mit dem Auto
Besser nicht. Denn Parken auf den Festivalparkplätzen kostet 25 Dollar für den Tag. Das Geld kannst Du Dir sparen, denn es gibt preiswertere Methoden. Außer das Auto ist vollgepackt und für jeden ein Busticket wäre dann am Ende teurer.

Mit Bus und Bahn
Eine einfache Möglichkeit zum Gelände der Calgary Stampede zu kommen sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Bus und Bahn fahren regelmäßig und halten an den verschiedenen Eingängen. Die einfache Fahrt kostet 3,15 Dollar.

Zu Fuß zur Calgary Stampede 2016
Mein Favorit, denn das Gelände befindet sich nicht weit von der Innenstadt. So kannst Du also je nachdem wo Du wohnst einen wunderbaren Spaziergang zum Gelände machen. Ich habe zwar ein bisschen weiter weg gewohnt, aber der Spaziergang am Morgen beziehungsweise Abend war wunderbar.
Ein Stück am Fluss entlang, durch die Stadt, wo es auch immer neues zu entdecken gab und schließlich mit wunderbaren Aussichten. Laufen, mein Favorit.

Calgary Downtown
Skyline Calgary

 

 

Calgary Stampede 2016

Eintritt

Der Eintritt zum Gelände kostet für einen Erwachsenen 18 Dollar. Für Senioren und Kinder beträgt der Preis 9 Dollar und Kinder unter 6 Jahren sind frei.

Geöffnet ist das Gelände von 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

Es lohnt sich immer nach Special zu schauen, so gab es an einem Tag den Eintritt zum halben Preis und am letzten Tag war der Eintritt vor 12:00 Uhr sogar umsonst.

Alle Infos zu Special, Eintrittspreisen, und Co findest Du auf der Calgary Stampede Infoseite.

 

Orientierung

Angekommen auf dem Gelände war ich erstmal ziemlich erschlagen. Ich hätte nicht gedacht, das es auch eine riesige Kirmes mit Fahrgeschäften und jeder Menge Imbissbuden ist.

Doch es gibt jede Menge Hilfe, überall gibt es Informationsstände, bei denen Du Dich nach dem Weg erkundigen kannst. Außerdem gibt es für jeden Tag ein Tagesprogramm, das auch eine Karte beinhaltet.

Calgary Stampede 2016
Calgary Stampede 2016 Plan

 

Essen und Trinken

Ist natürlich relativ teuer. Aber warum sich nicht auch mal was gönnen. Die Auswahl ist riesig!

Ich empfehle einen von den “Grillständen”. Super lecker!

Calgary Stampede 2016
Pulled Pork Sandwich und Rips

 

Oder wie wäre es mit einem CornDog? Ein in Kanada Frittiertes Würstchen.

Oder aber Zwiebelringe, Pommes und Poutine in verschiedensten Varianten, Popcorn, Zuckerwatte, Schokofrüchte, Pizza, Hot Dogs,…. und noch viel mehr.

Getränke waren auch recht teuer. So eine lecker Zitronenlimo musste ich mal probieren, ansonsten hatte ich meine Flasche dabei und habe mir an den Stationen einfach immer Wasser nachgefüllt. Denn solche Wasserspender gibt es einige auf dem Gelände.

 

 

Was gibt es zu sehen?

Es gibt so viel zu sehen auf der Stampede, das ich Dir unbedingt empfehle mindestens zwei Tage dorthin zu gehen.

So kannst Du einen Tag zum Rodeo gehen und den anderen Tag das Gelände erkunden und die vielen anderen Shows und Angebote entdecken.

 

Artenvielfalt

Es gibt jede Menge Tierisches auf  der Calgary Stampede zu entdecken. Du kannst jede Menge über die verschiedenen Schafe, Rinder und Pferde lernen. Rassen, Eigenschaften, Aussehen und vieles mehr.

Ich fand diese Landwirtschaftsausstellung super interessant und es war definitiv einer meiner Lieblingsbereiche auf der Stampere.

Calgary Stampede 2016
Landwirtschaftsausstellung

 

Calgary Stampede 2016 – Jede Menge Showprogramm

Neben der Landwirtschaftsausstellung, haben mir die ganzen Pferdeshows total gut gefallen.

Und da gab es eine unglaubliche Vielfalt und die ganzen Shows gab es ohne Extra Kosten zu sehen.

 

Cutting

Mein Highlights war das Cutting. Unglaublich wie schnell und elegant sich die Pferde bewegen können. Beim Cutting muss der Cowboy ein Kalb von der Herde separieren und über einen bestimmten Zeitraum daran hindern zur Herde zurück zu kehren.

Eine großartige Show, ich war mehr als beeindruckt von den Bewegungen der Pferde!

Cutting Calgary Stampede 2016
Cutting

 

Calgary Stampede 2016
Cutting Calgary Stampede 2016

 

Pferdegeschichten – Vorstellung verschiedener Rassen

Super interessant war auch diese Show. Hier wurden verschiedene Rassen, mit Herkunft, Eigenschaften und Geschichte vorgestellt.

Calgary Stampede 2016
Hooves of History

 

Cowboys und Cowgirls

Hier kam richtiges Wildwest Feeling auf. So schnell wie möglich durch einen vorgegebenen Parcours reiten und dabei auf Luftballons schießen.

Eine laute, schnelle und spannende Show.

 

Pony Wagenrennen

Ja, Wagenrennen geht nicht nur mit den großen Pferden. Ein großer Spaß war es dem Ponywagenrennen zuzuschauen.

Calgary Stampede 2016
Calgary Stampede 2016

 

Horse Pull

Das Horse Pullig erfreute sich großer Beliebtheit und es gab jede Menge Zuschauer bei dieser Show.

Hier werden jeweils zwei Pferde vor einen Schlitten mit Gewichten gespannt und müssen diesen anziehen und eine entsprechende Strecke weit ziehen. Ich fand das jetzt nicht ganz so spannend, aber das Publikum war begeistert.

 

Akrobatik

Diese Show hat mich total begeistert. Während das Pferd im rasenden Galopp eine Runde in der Arena dreht, zeigen die Mädels und der eine Junge jede Menge atemberaubende “Stunts” auf dem Pferd. Voltigieren auf Kanadisch sozusagen.

Wahnsinn mit welcher Geschwindigkeit die Pferde unterwegs waren und was die Akrobaten bei diesem Tempo gezeigt haben. Eine atemberaubende Show.

Calgary Stampede 2016
Calgary Stampede 2016

 

Ich könnte noch eine ganze Weile weitermachen, aber ich denke das waren jetzt genug Beispiele für interessante Shows, deren Besuch unbedingt lohnt. Und keine der Shows kostet extra Eintritt!

 

Adrenalinkick

Es gibt auch eine reisen Kirmes mit jeder Menge Fahrgeschäften. Wenn Dir also nach einem kleinen Kick zwischendurch ist, dann rauf auf den BungeeBall oder eine der anderen Möglichkeiten.

Es gibt jede Menge zu entdecken und auch wenn Dir eher nach Dosenwerfen ist wirst Du hier fündig. Oder wie wäre es mit Geschirr kaputt machen? Hier gibt es nämlich auch “Porzellanteller-Werfen”.

Jede Menge Angebote und ein Bummel über die Kirmes gehört zum Besuch der Stampere dazu.

 

Indianerdorf

Im Western bist Du immer für die Indianer und nicht für die Cowboys? Dann lohnt sich ein Besuch im Indianerdorf. Hier kannst Du jede Menge über die Kultur und Geschichte der First Nations erfahren.

Die Familien leben während der Stampede auf dem Gelände ganz traditionell in ihren Tipps. Manche der Tipps sind für Besucher geöffnet und Du kannst dort die ausgestellte Kleidung, sowie Alltagsgegenstände sehen. Außerdem gibt es die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Im Bereich es Indianerdorfs gibt es jede Menge Picknickbänke, die zum Verweilen einladen. Auch hier gibt es was zu essen und jede Menge  Shows.

Calgary Stampede 2016
Indianerdorf

 

Calgary Stampede 2016
Calgary Stampede 2016

 

Besondere Pferdestärken

Durch Zufall bin ich bei einer Show mit Pferdestärken der anderen Art gelandet. Wow, da war was los, die Menge hat getobt und die Stimmung war gewaltig. Die Show auch.

Das man solche Sprünge und Stunts mit dem Motorrad machen kann war mir ja klar, aber als der Moderator dann was von Showmobil gesagt hat, da war ich mir doch ziemlich sicher das ich mich verhört habe…

Hatte ich aber nicht und schon fliegt das erste Showmobil durch die Lüfte. Wahnsinn!

Hier gibt es leider keine Bilder, aber einen Ausschnitt findest Du natürlich im Video, das bald kommen wird.

 

Calgary Stampede 2016 – Das RODEO

Wow war das eine Show. Ich hatte nicht erwartet das drumherum noch soviel passiert und das es neben dem Rodeo noch viele weitere Wettkämpfe gibt… Einfach nur großartig.

Das Rodeo am Nachmittag kostet extra, allerdings lohnt sich meiner Meinung nach jeder Cent. Es gibt Karten in verschiedenen Preiskategorien. Ich hatte meine am Vortag gekauft und hatte die Wahl zwischen Karten von 40 is 120 Dollar. Ich habe mir eine Karte für 65 Dollar gekauft und war damit komplett zufrieden.

Die Eintrittskarte für das Rodeo ist an diesem Tag auch Deine Eintrittskarte aufs Gelände, so das Du nicht nochmal extra Eintritt zahlen musst.

 

Und dann ging es los. Ich hatte echt einen guten Platz bekommen. Zwar ein bisschen weiter hinten, aber dafür überdacht, was bei dem ständigen Wetterwechsel echt gut war.

Zu Beginn gab es eine farbenfrohe Eröffnungsshow und die Nationalhymne wurde gesungen. Für ich immer irgendwie befremdlich, aber auch ein Gänsehautmoment, wenn alle  aufstehen und mitsingen.

Calgary Stampede 2016
Eröffnung Rodeo

 

 

Rodeo

Und dann ging es auch schon los mit dem Rodeo. Also erstes Badeback, das heißt die Cowboys versuchen sich die acht Sekunden auf dem buckelnden Pferd zu halten. Sind die acht Sekunden geschafft gibt es Punkte für das Buckeln des Pferdes und für die Haltung des Cowboys.

Calgary Stampede 2016
Rodeo

 

Ziemlich spannend und Wahnsinn wie sich die Pferde wehren und die Cowboys trotzdem oben bleiben. Hinter mir saßen echte Fans, die immer lauthals ihre Kommentare gerufen und gegrölt haben. Eine echt spannende Sache das ganze.

Rodeo Calgary Stampede 2016
Rodeo

 

Das Barrel Racing war auch super. In dieser Kategorie sind nur Frauen angetreten. Hier müssen auf Zeit in einer bestimmten Reihenfolge Tonnenumritten werden. Ich war echt begeistert wie schnell und wendig die Pferde hier unterwegs waren.

Calgary Stampede 2016
Barrel Racing

 

Außer dem Bareback gab es dann natürlich auch noch das Bullriding. Wahnsinn wie diese schweren unstimmigen Tiere, mit schnellen und wechselnden Bewegungen, versuchen den Cowboy los zu werden.

Hier kamen dann auch die “Clowns” zum Einsatz, die die Aufmerksamkeit des Bullen auf sich lenken, sobald der Cowboy runtergefallen ist. Keine ungefährliche Aufgabe, aber die drei hier sind waren Brüder und ein super eingespieltes Team.

Bullriding Calgary Stampede 2016
Bullriding

 

Natürlich durfte auch das Kälber mit dem Lasso einfangen nicht fehlen. Und auch sonst gab es rund um das Rodeo jede Menge zu sehen und zu erleben.

Zum Schluss fing es leider ziemlich stark an zu regnen, so das das “Ponyfangen” der Kinder eine reinste Marschschlacht wurde.

 

Fazit

Ich war super begeistert von der Calgary Stampede 2016 und kann nur jedem empfehlen diese Veranstaltung zu besuchen. Ich war überwältigt und begeistert von den ganzen unterschiedlichen Angeboten und Shows.

Besonders war auch, das es stets friedlich und sauber war. Jede Menge Volontäre sind unterwegs gewesen und haben für Sauberkeit gesorgt. Insgesamt eine wunderbare und entspannte Atmosphäre.

Auch die Eintrittspreise fand ich nicht zu hoch für das was geboten wird.

Definitiv ein Highlight meiner Zeit in Kanada!

 

Warst Du schonmal auf der Calgary Stampere?

Was war Dein Highlight?

5 Kommentare

  • Hallo Steffi / Ich war zur selben Zeit wie du beim Rodeo.Vielleicht sind wir uns sogar begegnet. Dich hat also das selbe Unwetter erwischt wie mich.Aber die Calgary Stampede ist schon genial und man muss das unbedingt mal gesehen haben.Die Evening Show fand ich auch toll.Die Stampede Parade war auch toll.Dort war auch ein J.Chash Konzert.
    ( Double ) Mein Hotel war bei der Universität,war mit der Bahn in einer halben Stunde beim Stampede Place.
    Grüsse von Kurt aus Lottstetten

    • Hallo Kurt,

      mich hat die Stampede auch total begeistert und ich würde gleich nochmal hingehen 🙂
      Die Parade habe ich nicht gesehen, merke ich mir für das nächste Mal.

      Viele Grüße
      Steffi

  • Vielen Dank für die informative Beschreibung! Wir planene eine Besuch während unserer Kanadareise nächstes Jahr.
    Verstehe ich es richtig, dass die ganzen kleinen Shows die du beschreibst im Eintrittspreis für das Gelände dabei sind, d.h. nicht nochmal extra kosten?
    Warst du auch in der Abendshow und wenn ja – lohns sich die?
    Vielen DAnk schonmal vorab,
    LG, Connie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.