Meine liebsten Reisesouvenirs

meine liebsten Reisesouvenirs

Ich liebe das Reisen und ich mag es auch sehr mir etwas mitzubringen, das mich an die vergangenen Reisen erinnert. Reisesouvenirs bringe ich von jeder Reise mit.

Früher habe ich mir gerne Dinge mitgebracht, die ich in der Wohnung aufstellen konnte und so immer die Erinnerungen vor Augen habe. Da ich aber genug davon habe “Deko” anzusammeln, habe ich mein Vorgehen geändert und bringe mir nun ganz andere Dinge mit.

Meine liebsten Reisesouvenirs

Der Geschmack der Ferne

Ich mag es Gewürze oder landestypische Zutaten und Rezepte mitzubringen.
In Thailand habe ich zwei Kochkurse gemacht. Eine wunderbare und echt leckere Erfahrung. Am Ende gab es ein Büchlein mit allen Rezepten der Gerichte, die wir an dem Tag gekocht haben.
Vor der Abreise auf dem Markt dann noch ein paar Gewürze gekauft und schon kannst Du Dir zu Hause Dein Lieblingsessen von unterwegs zubereiten.

DSC_0797

 

Stoffe, Farben, Urlaubsfeeling

Kleidung ist auch ein großartiges Souvenir.
Ich liebe die bunten, bequemen Hosen die es in Südostasien überall zu kaufen gibt. Davon habe ich mir einige mit nach Hause gebracht und im Sommer gibt es somit immer ein bißchen Urlaubsfeeling auch in Deutschland. Die Hosen sind übrigens auch das  perfekte Mitbringsel für Freundinnen.

Und auch Saroangs, die bunten Tücher, sind ein wunderbares Souvenir und vielfältig einsetzbar. Ich nutze die Tücher als Schal, Handtuch, Kopftuch, Rock oder zur Deko. Und immer ein bißchen Urlaubsfeeling auch zu Hause.

DSC_0795

 

Reisesouvenirs – Ordnung muss sein

Ich mag diese kleinen bunten Täschchen, die es in den versschiedensten Farben und Ausführungen gibt. Praktisch um Ordnung zu halten und außerdem eine prima Möglichkeit Ordnung zu halten. Sie sind im ständigen Gebrauch und kein Reiseandenken das im Regal steht und verstaubt.

Ich habe zum Beispiel in einem der Beutel meinen Kalender*, in einem anderen Kosmetik und in wieder einem anderen Stifte. Super praktisch und einfach schön anzusehen.

DSC_0799

 

Fotos – Mein Favorit

Ich liebe es zu fotografieren. zu Hause und ganz besonders aber auf Reisen.
Und damit die Fotos nicht auf der Festplatte verstauben, erstelle ich aus den schönsten Bildern Fotobücher.

Das geht einfach online von zu Hause aus. Du gehst einfach auf die Seite von CEWE* lädst die Bestellsoftware herunter und schon kannst Du loslegen.

Du hast verschiedenen Formate, Einbände und Papierarten und eine Vielzahl von Hitergründen zu Auswahl. Du kannst aber auch einen eigenen Hintergrund verwenden und Dein Fotobuch so noch individueller gestalten.

Wenn Du Dich für ein Format entscheiden hast, dann geht es nun an die Seitengestaltung. Die Software ist großartig und leicht zu bedienen.
Du kannst für jede Seite individuell entscheiden wie viele Bilder auf die Seite sollen und auch der Hintergrund ist für jede Seite frei wählbar. Außerdem kannst Du selbst entscheiden ob Du der Seite Text zufügen möchtest oder nur Bilder verwenden möchtest.

DSC_0803

Wenn Du Dein Buch fertig gestaltet hast dann musst Du die Bestellung nur noch abschicken.
Auch hier hast Du verschiedene Möglichkeiten.
Du kannst das Fotobuch an die Drogerie oder den Supermarkt deines Vertrauens senden lassen und dort bequem abolen oder Du lässt Dir das Buch direkt nach Hause senden.

PicMonkey Collage

An grauen Tagen ist die Gestaltung eines Fotobuchs genau das richtige um sich zurück auf Reisen zu träumen.

PicMonkey Collage6

Die Fotobücher sind sehr beliebt und ich habe schon viele Freunde so an meinen Reisen teilhaben lassen.
Denn wie schnell hast Du das Buch aus dem Regal genommen und den schönen Strand in Thailand oder die Bilder der letzten Wanderung in Neuseeland gezeigt. Das seid ihr schon ganz weit weg bis der Pc hochgefahren und der richtige Ordner geöffnet wurde.

Fotobücher* sind außerdem ein wundervolles Geschenk.
Die schönsten Erlebnisse mit der besten Freundin für immer festgehalten, der erste gemeinsame Urlaub mit dem Partners, in besonderes Geburtstagsgeschenk voll mit besonderen Bildern. Viele weitere Anlässe fallen mir ein.

PicMonkey Collage1

Und da es die Bücher in ganz verschiedenen Formaten und mit unterschiedlicher Seitenzahl gibt, sind große wie kleine Geschenke möglich.

Fotos, mein allerliebstes Reisesovenir!

 

Brauchbarer Schnick Schnack

Immerwieder überkommt mich dann aber doch der Kaufrausch, wenn ich über Märkte schlendere oder in fernen Ländern unterwegs bin. Ich versuche jedoch stets darauf zu achten, das ich mit dem Souvenir auch zu Hause etwas anfangen kann und es nicht nur zum anschauen taugt.

Hier mal ein paar Beispiele:

Tigerbalm aus Thailand – auch zu Hause bestens zu gebrauchen und die unlimative Waffe bei verstopften Nasen und erkältung. Ich Mag das zeug einfach total gerne.

Stäbchen aus Singapur – damit das landestypische Essen dann auch angemessen verspeist werden kann mussten es diese schön verzierten Stäbchen sein.

DSC_0798

Jutebeutel mit landestypischen Motiven – Jutebeutel gehen einfach immer und sind auch zu Hause ständig in gebrauch. Perfekt zum Einkaufen oder einfach als Alltagstasche.

DSC_0800

Haarstäbe aus Bali – Na klar, bei der Hitze sind offene Haare viel zu heiß. Also her mit Haarstäben in verschiedenen Ausführungen. Die sind auch zu Hause prima einsetzbar und außerdem auch ein schönes Mitbringsel für Freundinnen.

Kleine bunte Notizbücher aus Thailand – Ich habe meist unterwegs die besten Ideen und wenn ich nicht alles sofort aufschreibe, dann ist die Idee genau so schnell weg wie sie da war. Klar, ich tippe auch viel ins Handy, aber am liebsten schreibe ich mir Dinge auf und die kleinen bunten Büchlein eignen sich perfekt dazu.

DSC_0802

 

Freunde

Fast noch toller als Fotos und eigentlich nicht wirklich ein Souvenir aber irgendwie doch schon.

Viele wunderbare Menschen habe ich auf meinen Reisen schon kennengelernt, danach aber wieder verloren. Um so mehr freut es mich, das es immer wieder Menschen gibt, mit denen der Kontakt bestehen bleibt, die ich wieder sehe und mit denen ich mich genau so gut verstehe wie auf Reisen.

So habe ich schon dreimal Isi wieder gesehen, die ich in Australien kennengelernt hatte. Victoria habeich letztes Jahr einmal besucht und ein Treffen in diesem Jahr ist auch schon geplant. Wie wunderbar war es als wir gemeinsam in unsere Neuseelanderinnerungen eingetaucht sind. Sie hatte übrigens ein wunderbares Fotobuch dazu.

Australia

Besonders habe ich mich auch über das Wiedersehen mit Birte gefreut, mit der ich eine ganze Zeit lang gemeinsam in Neuseeland unterwegs war. Wir haben schon ein weiteres Treffen geplant und diesmal soll es ein ganzes Wochenende werden.

Ich könnte noch einige mehr aufzählen und freue mich riesig über dieses wunderbare “Souvenir” meiner Reisen.

 

Magnete und Postkarten

Meine allerliebsten Reisesouvenirs sind mittlerweile Magneten und Postkarten. Sie sind klein und leicht und eine tolle Demo für zu Hause. Die Postkarten bringe ich nicht einfach mit, sondern schicke sie mir meist selbst.

So nehme ich ein bisschen der Reise mit in den Alltag. Denn wenn nach der Reise ein paar Reisegedanken ankommen, dann hebt das gleich die Laune. Bei vielen am Kühlschrank, habe ich in der Küche gleich vier Magnettafeln für meine Reiseerinnerungen.

Reisedeko

 

 Was ist dein liebstes Reisesouvenir?

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

10 Kommentare

  • Ein wunderbarer Beitrag!!!
    Wie die meisten Leute liebe ich das Reisen. Meiner Meinung nach sind Souvenirs einer der Bestandteile des Reisens. Diese Souvenirs erinnern uns an die vergangenen Reisen. Normalerweise bringe ich Magnete, Geschirr, Handtücher, Schokolade, guten Wein…
    Der ganze Kühlschrank ist schon voll mit den Magneten. Mein Mann lacht schon über mich)))
    Ich gehe zum Kühlschrank und erinnere mich an einen Ausflug. Und ich bin glücklich!!!

    • Hallo Eva,

      Magneten sind mittlerweile auch mein liebstes Reisesouvenir.
      Und Postkarten. Denn von fast jeder Reise sende ich mir eine Postkarte.
      Am letzten Tag geht die dann in den Briefkasten. Und nach der Reise kommt irgendwann ein Stück Urlaubsfeeling an,
      wenn der Alltag Dich schon längst wieder gepackt hat.

      Viele Grüße
      Steffi

  • mittlerweile habe ich auch recht viele Souvenirs angehäuft, wie du kaufe ich gern dinge fürs Essen und Kleidung, als Foodblogger wandert meist auch Geschirr oder Deko in meinen Koffer, aus der Bretagne habe ich zb eine handgemachte Bol mitgebracht, daraus wird Cidre getrunken, außerdem bringe ich meiner Mutter aus jedem Land in das ich reise einen Teddybär mit, bisher habe ich noch immer einen gefunden auch wenn das nicht immer ganz leicht war 😀
    lg

    • Hi Melli,
      Wow das mit dem Teddybär stelle ich mir in manchen Ländern als echte Herausforderung vor.
      Weiterhin viele tolle Reisen und immer einen Teddy wünsche ich Dir 🙂
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Hi Steffi, Hi Melli

      Oh ja. Vom Gewürz bis hin zum geschmacksverirrten Windspiel schleppe ich auch immer allerhand nützliches und unnützes von den Reisen mit nach Hause. Und jedes einzelne Stück ist mir heilig.
      Besonders beeindrucken mich Mellis Teddybären. Ich bringe meiner Mom von jeder Reise eine Schneekugel/Schüttelkugel mit und weiß wie schwierig das schon manchmal ist. Da ziehe ich vor der Teddy-Sammlung wirklich meinen Hut.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Diane

      • Hallo Diane,

        danke für Deinen Kommentar.
        Das mit den Schneekugeln und Teddies ist definitiv anspruchsvoller als meine Magnete 😉

        Viele Grüße und noch jede Menge wundervolle Reisen
        Steffi

  • Hallo Steffi,
    von unterwegs bringe ich gerne Schmuck mit, es ist eine tolle Erinnerung und nimmt keinen Platz im Rucksack weg. Außerdem ist es mir wichtig immer einen aktuellen Kalender des Urlaubslandes mitzubringen, so habe ich das ganze Jahr noch etwas davon. Ansonsten natürlich all die praktischen Dinge die du schon erwähnt hast.
    Liebe Grüße und weiterhin super schöne und interessante Urlaube.
    Christel

    • Hallo Christel,
      das ist auch eine echte gute Idee mit dem Schmuck.
      Habe ich mir auch schon mitgebracht, aus Bali und Laos…
      Vor allem das er keinen Platz im Rucksack wegnimmt ist großartig 😉
      Liebe Grüße und auch Dir noch wundervolle Reisen
      Steffi

  • Toller Artikel!
    Meine liebsten Reisesouveniers trage ich immer am Körper. Einen Ring den ich in Dunedin/Neuseeland gekauft habe, in Form einer Eidechse, die sich um meinen Finger windet und einen Kettenanhänger, den ich selber gemacht habe.

    Ich habe natürlich noch mehr tolle Sachen… einen kleinen Holzkiwi, der aus 40.000 Jahre altem Kauri gemacht wurde zum Beispiel.

    Mittlerweile beschränke ich mich aber auf Kühlschrankmagnete! 😀

    Liebe Grüße,
    Corinna

    • Hallo Corinna,
      stimmt Kühlschrankmagnete.
      Ich frage mich warum ich die vergessen habe.
      Der ganze Kühlschrank ist schon voll damit und ich liebe es mir diese Teile mitzubringen!
      Liebe Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.