Alleine reisen als Frau – 5 Argumente dafür!!

Am Strand nahe den 12 Aposteln in Australien
Great Ocean Road

Alleine reisen als Frau – Das ist eine ganz wunderbare Idee.

Was für mich aber eine wunderbare Idee ist, das klingt für jemand anderen erstmal merkwürdig.

Und so wirst Du sicher immer mal wieder folgendes zu hören bekommen:

 

Oh Du Arme, wieso bist Du denn alleine unterwegs?

Und wo ist Dein Mann? Partner? Freund?

Warum bist du nicht mit einer Freundin gefahren?

Hast du denn keine Angst alleine?

Ist das nicht langweilig alleine?

Und mit wem tauschst Du Dich aus?

 

All die Fragen werde ich Dir gerne beantworten.

Ich habe mir diese Art zu reisen selbst ausgesucht. Es ist keine aus der Situation heraus geborene Notfall Lösung.

Ich bin einfach auch gerne mal alleine. Ich brauche meine Auszeiten von Gesellschaft. Dieses Bedürfnis wird auf einer Reise alleine bestens befriedigt.

Ich habe mich bewusst für das Alleine Reisen entschieden. Und ich tue es immer wieder!

Es ist super, es macht Spaß. Ich kann egoistisch und kompromisslos nur das machen, anschauen und erleben was ich möchte!

Und hey, wenn ich nicht alleine sein möchte dann suche ich mir Leute! Das geht nämlich viel einfacher als vielleicht denkst.

Ich habe meine Weltreise alleine gestartet und war trotzdem so viel Zeit gemeinsam mit anderen unterwegs.

Gemeinsames Frühstücken und den Tag planen, gemeinsam Neues erleben, am Abend bei leckerem Essen den Tag Revue passieren lassen, neue Pläne schmieden…

Und ich habe diese Zeiten genauso genossen wie die Zeiten alleine!

Zeiten in denen man sich nicht absprechen musste ob campen oder doch lieber Hostel, selber kochen (und was überhaupt?) oder essen gehen, die teure Tour machen oder lieber die billige??

Zeiten in denen ich einfach gemacht habe wozu ich Lust hatte, wann und wie ich dazu Lust hatte!

Ich reise genau so wie es mir gefällt!! Meistens alleine aber gerne auch zeitweise mit Begleitung.

 

Und hier nochmal auf den Punkt gebracht meine 5 besten Argumente fürs alleine reisen als Frau!

 

1.  Alleine reisen als Frau – Endlich mal egoistisch sein

Ich kann total flexibel sein, Reisepläne kurzfristig ändern, länger bleiben, schneller weiter reisen, geplante Orte auslassen, den ganzen Tag in der Hängematte verbringen… und das muss ich mit niemandem absprechen und keine Kompromisse machen.

 

2. Alleine reisen als Frau – Lerne Dich selbst besser kennen lernen

So viele neue Situationen werden sicher ganz neue Seiten an dir hervorrufen. Für mich war die Reise ein sehr spannende Zeit in der ich viel über mich gelernt habe. Ich hätte zum Beispiel nicht gedacht dass ich Heimweh bekomme… hab ich aber. Und Mittel dagegen hab ich mit der Zeit auch gefunden.

 

3. Alleine reisen als Frau – Neue Leute kennen lernen

Wenn ich nicht alleine sein will muss ich das nicht. Es ist echt einfach Leute kennen zu lernen und alleine einfacher als wenn man schon als Paar oder Gruppe unterwegs ist. Hast du dich erstmal überwunden Leute anzusprechen ists irgendwann auch ganz einfach.

 

4. Alleine reisen als Frau – Es macht Dich stark

Keiner da den ich vorschicken kann weil er besser Englisch spricht oder ich gerade nicht mag. Ständig neue Herausforderungen, mutig sein, dich was Neues trauen. Das pusht das Selbstbewusstsein

 

5. Mann ja – Frau nein??

Ich hab in vielen Gesprächen herausgefunden das allein reisende Männer nicht so sehr in eine Rechtfertigungssituation gedrängt werden wenn sie alleine losziehen.

Warum ist das so?

Wenn ich mich als Frau (genau wie als Mann) korrekt verhalte und mich den Gepflogenheiten des Landes anpasse gibt es so viele Orte die  ich ohne Bedenken und mit viel Spaß und Abenteuer ganz alleine bereisen kann!

 

Also Mädels, los geht’s, erobert die Welt!

Dieser Artikel ist für Dich! Für Frauen die sich noch nicht so sicher sind. Die noch zweifeln ob sie wirklich alleine Reisen sollen.
Es gibt sicherlich auch Argumente gegen das alleine reisen  aber mindestens genausoviele dafür.

Ich bin definitiv nicht gegen gemeinsames Reisen, aber eben auch und besonders für alleine reisen!!

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.

13 Kommentare

  • Sehr schön. 😉

    Bin ja auch so ein Fan des allein-Reisens. Und kann daher sagen, dass für Kerle die meisten Deiner Argumente in ähnlicher Form auch anwendbar sind. Aber, und da hast Du natürlich recht, ist das für Frauen grds. noch einmal etwas ganz anderes. Nämlich, wenn man an das Thema Sicherheit etc. denkt. Allerdings ist es so, dass “man” 😉 auch als Frau die meisten Länder ja absolut problemlos bereisen kann (das wird für Dich ja nix neues sein), wenn bestimmte Verhaltenstipps berücksichtigt werden.

    Ach übrigens, was die Frage betrifft “warum allein usw.” … als Mann macht man da auch interessante Erfahrungen. In bestimmten Ländern gehört diese Frage quasi “zum Standard”, z.B. in Indien, wo es weitgehend üblich ist, ab einem bestimmten Alter verheiratet zu sein. Da wurde ich schon richtiggehend in´s Verhör genommen, warum ich allein reise, warum ich nicht verheiratet bin, ob ich wenigstens eine Freundin hätte und, und, und ….. 😉 Das ist zwar alles nicht dramatisch, kann aber irgendwann doch nerven, wenn´s immer und immer wieder passiert. Habe irgendwann, um der Diskussion aus dem Weg zu gehen, schon mal eine Freundin vorgeschoben, die gerade nicht mitkonnte… 😉

    LG, Wolfgang

    • Hallo Wolfgang,
      ja für Frau ist das immer nochmal ein wenig anders.
      Aber ich stimme Dir voll zu, dass man die meisten Länder problemlos bereisen kann, wenn man (äh Frau) sich an gewisse Regeln hält.
      Hahaha und den Freund, der leider arbeiten muss aber dann nachkommt, den habe ich schon öfter mal erfunden wenn es zu anstrengend wurde.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hi Steffi,

    Kompliment! Ich schreibe gerade an einem Artikel zu diesem Thema und habe dafür unzählige Blogposts darüber gelesen. Aber deiner ist der beste 🙂

    Mein Argument ist auch, dass ich mal egoistisch entscheiden möchte, was ich unternehme. Auf Reisen sollte man, finde ich, keine Kompromisse eingehen…

    Liebe Grüße
    Barbara

  • Hallo Steffi,
    ein toller Post und du bringst das Wesentliche auf den Punkt (bzw. 5). Ich ‘durfte’ im letzten Jahr beruflich alleine nach Australien reisen und habe die Familie einfach so zu Hause gelassen…die Reaktionen im Umfeld waren unterhaltsam bis befremdlich. Wenn mein Mann alleine durch die Welt reist, ist das normal. Mal wieder ganz alleine unterwegs zu sein steht also ganz oben auf meiner Bucket-List und das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ich nicht gerne mit meiner Familie verreise 😉

    Ich freue mich, weiter von dir zu lesen!
    Herzlichst,
    Christina

    • Hallo Christina,
      alleine reisen kann ich nur empfehlen.
      Ist schon irgendwie seltsam oder?
      Mann reist alleine und es wird als normal angesehen, aber wenn Frau dann mal alleine los zieht hat jeder irgendwie was dazu zu sagen 🙂 Komische Welt!
      Ich hab hier ja auch einen Artikel über die Reaktionen vom Umfeld vor meiner Weltreise… da gab es ganz Unterschiedliches, aber selten: Wow, das ist ja spanend! Wo geht’s als erstes hin?
      Ich wünsche Dir schon jetzt viel Spaß beim alleine reisen, wohin auch immer die Reise geht!
      Und natürlich auch viel Spaß bei den Familienreisen 😉
      Viele Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi,
    ich denke Punkt 4 ist wohl der wichtigste! Ich habe selbst bemerkt, wie meine erste Solo-Reise mich weiter gebracht hat! Niemand hinter dem du dich verstecken kannst und du musst alles selbst regeln, entscheiden, etc.! Aber ich merke auch, dass manche Situationen leichter sind alleine. Wie du schon sagst, Leute ansprechen geht alleine besser – sonst sind die anderen meist auch gehemmt oder man sucht gar nicht den Kontakt zu ganz anderen – man bleibt unter sich und verpasst die Chance wunderbare Leute kennen zu lernen. Aber ich finde auch, dass mir die Verständigung und das Suchen von Orten und Lösungen alleine leichter fällt. Mit anderen fühle ich mich mehr gehemmt und alleine denke ich, da musst du durch und kennt dich ja keiner! Was solls, wenn du beim Campingplatz-buchen nicht verstanden wirst, dich kennt keiner aber zu zweit oder dritt ist man eher gehemmt drauf los zu reden! Also hat alles seine Vorteile! Wenn man erstmal los gereist ist, kommt man ganz gut alleine klar! Ich dneke das schwierigste ist das losreisen! Hast du da Tipps für, wie das leichter fällt und man mutiger wird? Ich hatte bisher erst eine Reise alleine und meine 2te habe ich jetzt erstmal auf Europa verlegt, da fühle ich mich irgendwie sicherer – aber Thailand alleine oder den Kontinent wechseln möchte ich nach Europa gerne auch 🙂

    • Hallo,
      ich kann Dir sagen dass das Losreisen bleibt auch für mich immer wieder spannend ist.
      Immer wieder ist dieser Schritt aufregend und irgendwie neu (obwohl er das ja eigentlich nicht ist).
      Ich erinnere mich dann einfach an Erlebnisse der letzten Reisen zurück und dann fällt es leicht den Punkt des Losreisens zu überwinden.
      Oder einfach mal mit Leuten quatschen die schon öfter alleine unterwegs waren.
      Ich hab nicht den Tipp für jeden, denke das ist auch ganz individuell.
      Mir helfen die Erinnerungen an letzte Reisen und Austausch mit anderen!
      Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.