Saarschleife und Umgebung – Meine Tipps

Aussichtspunkt Cloef

Diesmal hat mich meine Deutschlandreise ins Saarland geführt. Ich wusste nicht viel vom Saarland und wollte eigentlich auch nur dorthin, weil ich so viele Bilder von der Saarschleife gesehen hatte und diese endlich mal selbst sehen wollte.
Der Plan war gemacht und es ging für ein Wochenende ins Saarland um die Saarschleife und ihre Umgebung zu erkunden. Ich kann schonmal sagen: Es war wunderbar!

 

Saarschleife und Umgebung – Meine Tipps

Unterkunft

Wir haben uns für eine Unterkunft in Mettlach entschieden, ziemlich mittendrin und ganz nah an der Saarschleife. Und außerdem wollte ich schon immer einmal in einem Schloss übernachten.

Gästehaus Schloss Saareck

Das Gästehaus Schloss Saareck kann ich Dir wirklich empfehlen. Tolle Lage, schöne Zimmer und das Personal ist hilfsbereit und freundlich. Die Frühstücksauswahl war ansprechend und es wurde stets aufgefüllt. Besonders ist hier im Schloss auch, dass “alles was geht” von Villeroy&Boch ist. Besonders schön sind das Frühstücksgeschirr und die Aceessoires.

Gästehaus Schloss Saareck Mettlach

Das Schloss liegt in einem weitläufigen Park und Mettlach erreichst Du bequem zu Fuß. Wenn Du Deine Unterkunft über meinen Link buchst, dann gibt es 15€ Reisebudget für Dich.

 

Saarschleife und Umgebung – Aussichtspunkt Cloef

Die Saarschleife ist eine der bekanntesten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Saarlands. Die beste Aussicht hast Du am Aussichtspunkt Cloef, der 180 m hoch über dem Fluss liegt. 

Aussichtspunkt Cloef

Den Aussichtspunkt kannst Du den ganzen Tag über kostenlos besuchen und die Aussicht genießen. Allerdings möchten das viele andere Besucher auch, so dass es sich lohnt früh zu kommen.

 

Saarschleife und Umgebung – Wandern

Die Natur rund um die Saarschleife ist großartig, naturbelassen und lädt zu wundervollen Wanderungen ein. 111 Traumschleifen, das heisst zertifizierte Premiumwanderwege, bietet die Region. Diese Rundwege sind abwechslungsreich, gut beschildert und bieten immer wieder traumhafte Ausblicke.

Die Wege sind in verschiedene Kategorien unterteilt um die Auswahl zu erleichtern. Auch rund um Mettlach gibt es einige dieser Traumschleifen, die in Schwierigkeitsgrad und Weglänge variieren.

Wir sind den SaarhölzbachPfad angewandert. Diesen 13 km langen Wanderweg kannst Du am Wanderparkplatz in Mettlach- Saarhölzbach oder Britten starten. Die Wanderung führt durch ausgedehnte Waldgebiete und durch das Naturschutzgebiet am Saarhölzbach und im Hundscheider-Bachtal, hier kannst Du Natur und Ruhe voll genießen.

Saarhölzbachpfad

Highlight der Wanderung ist der Blick vom Aussichtspunkt am Vogelfelsen in Richtung Saartal und Mettlach.

 

Meine Wanderempfehlung

Der Cloefpfad (mit 8.2 km) ist eine mittelschwere Wanderung mit tollen Perspektivenwechseln. Wir sind am Aussichtspunkt Cloef in die Wanderung eingestiegen und auf schmalen Pfaden hinab zur Saarschleife gestiegen.

Traumschleife Saar Hunsrück

Du kannst den Weg in beide Richtungen gehen, wir waren froh diesen Weg nicht herauf gehen zu müssen, was ziemlich anstrengend geworden wäre. Aber die Aussichten entschädigen auch dafür.

Cloefpfad

An der Saar angekommen folgt der Weg der Kurve am Fluss entlang. Hier ist der Wanderweg auch gleichzeitig Fahrradweg, also aufpassen das es nicht zu Unfällen kommt.

Saarschleife

Perspektivenwechsel
Haben wir vorher noch den Blick auf die Saarschleife vom Aussichtspunkt Cloef genossen, schauen wir nun vom Fluss hinauf zum Aussichtspunkt.

Baumwipfelpfad Saarschleife

Nachdem es der Saarschleife folgend am Fluss entlang ging geht es zurück in den Wald und dort leicht bergan. Da wir ja wieder zurück zum Aussichtspunkt müssen, machen wir uns schonmal auf einige Steigungen gefasst. Die bleiben allerdings weitestgehend aus, dafür werden die Steigungen immer wieder auf Treppen überwunden.

Cloefpfad

Eine wundervolle und abwechslungsreiche Wanderung, die mit toller Natur und großartigen Aussichten punktet. Auch die Wege sind ganz unterschiedlich und Du wechselst zwischen breiten Waldwegen, Treppen, schmalen Pfaden und gut ausgebauten Wander- und Radwegen.

Traumschleifen Wanderwege

Die Tour ist sehr gut ausgeschildert und Du kommst ganz ohne Wanderkarte oder GPS aus. Nicht vergessen solltest Du ausreichend Wasser und vielleicht einen Snack, an sonnigen Tagen einen Sonnenschutz und natürlich Deine Kamera oder Dein Handy für großartige Bilder unterwegs.

 

Saarschleife und Umgebung –  Saarburg

An meinem Wochenende im Saarland habe ich auch einen kleinen Asuflug nach Rheinland-Pfalz gemacht. Es ging in die  Kleinstadt Saarburg, die von Weinbergen und Wäldern eingebettet zu einem Besuch einlädt.

Saarburg

Bei einem gemütlichen Bummel durch die historische Altstadt kannst Du allerlei entdecken. Du kannst Dir bei der Tourismusinformation aber auch ein Faltblatt für einen Rundgang holen. Dieser Stadtrundgang führt Dich durch die Stadt und an allen Sehenswürdigleiten vorbei.

Saarschleife und Umgebung

Besonders zu erwähnen ist hier sicher der größte innerstädtische Wasserfall Europas, der am Buttermarkt zu finden ist. Dort gibt es auch einige Restaurants und Cafes, die zu einer Pause einladen.

Der Aufstieg zur Saarburg lohnt sich, denn von hier hast Du einen tollen Ausblick auf die ganze Stadt und die Weinberge.

 

Saarschleife und Umgebung – Meine Tipp: Saarpolyglon in Ensdorf

Mehrere Jahrhunderte lang wurde im Gebiet des heutigen Saarlands Steinkohle gefördert. Das Bergwerk Saar, mit Hauptstadtstandort in Ensdorf schloss 2012 die letzte Grube, womit der Steinkohleabbau im Saarland nun der Geschichte angehört.

Saarpolyglon in Ensdorf

Um dem ein Denkmal zu setzen, wurde im September 2016 das Saarpolgyon errichtet. Es erhebt sich 30 Meter über das Plateau der Halde Duhamel und ist schon aus weiter Ferne zu sehen.

Besonders macht dieses Konstrukt aus Stahl die auch die Darstellung verschiedener Bergbaumotive, die sich je nach Standpunkt des Betrachters zeigen.

Saarpolyglon in Ensdorf

Du kannst am Fuß der Halde parken und dann über einen recht steilen Weg hinauf zum Polygon laufen. Der Aufstieg lohnt sich, denn Du wirst mit großartigen Aussichten belohnt. Noch höher hinauf geht es über 160 Stufen im Inneren der Skultpur hinauf, um noch mehr Aussichten über das Saarland, bis nach Frankreich zu genießen.

Der Saarpolyglon ist Station der saarländischen Bergbaustraße.

 

Saarschleife und Umgebung- Baumwipfelpfad Aussichtspunkt Cloef

Gleich oberhalb des Aussichtspunkts Cloef kannst Du noch höher hinaus und eine atemberaubende Aussicht auf die Saarschleife genießen. Der Baumwipfelpfad ist insgesamt 1250 Meter lang und zwischen 3 und 23 Meter hoch.  Zwischen Eichen, Buchen und Douglasien schlängelt sich der Baumwipfelpfad in Richtung Saarschleife. Unterwegs erwarten Dich zahlreiche Lern- und Erlebnisstationen.

Highlight ist der 42 Meter hohe Aussichtsturm, von dem Du einen einzigartigen Rundblick über die Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück und ins Tal der Saarschleife hast.

Baumwipfelpfad

Der Pfad ist in den Sommermonaten täglich von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet und kostet für Erwachsene 10€ und Kinder ab 6 Jahren 8€ Eintritt.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.