Meine 13 liebsten Bilder aus Nova Scotia

Peggy´s Cove Lighthouse
Peggy´s Cove Lighthouse

Heute möchte ich Dich in den Osten Kanadas mitnehmen und Dir meine liebsten Orte und Momente zeigen.

Meine 13 liebsten Bilder aus Nova Scotia dienen dazu als Leitfaden und entführen Dich in Kanada Osten.

 

Ich bin begeistert von Kanadas Osten und kann gar nicht nachvollziehen warum meist nur vom Westen geschwärmt wird. Der Osten hat so viel schönes zu bieten, Natur, Städte, wundervolle Menschen und die Preise sind meist auch wesentlich angenehmer als im Westen. Und nun geht es los.

 

Meine 13 liebsten Bilder aus Nova Scotia

Cabot Trail, Cape Breton, Bilder aus Nova Scotia
Cabot Trail, Cape Breton

Der Cabot Trail war nicht nur eines meiner Highlights in Nova Scotia, sondern meiner ganzen Kanadareise. Eine großartige Panorama Straße, die zu recht eine der schönsten genannt wird.

Jede Menge großartige Natur und immer wieder atemberaubende Aussichten. Meinen ganzen Artikel zum Cabot Trail findest Du auch auf dem Blog.

 

 

Peggy´s Cove, Bilder aus Nova Scotia
Peggy´s Cove

Peggy’s Cove ist eine kleine Ortschaft an der St. Margarets Bay und wurde 1811 gegründet. Peggy Cove liegt an der Leuchtturmroute, ungefähr 42 Kilometer südwestlich vin Halifax.

Die Haupteinnahmequelle ist zwar der Tourismus, trotzdem hat Peggy´s Cove nichts vom ursprünglichen Charme eines Fischerorts verloren. Noch heute fischen seine Bewohner nach Hummern.

Ich war erst ganz enttäuscht über das “schlechte Wetter”. Aber die Stimmung im Hafen war bei diesem Wetter irgendwie mystisch.

 

 

Halifax waterfront
Poutine with fish

Mein Poutine aus Halifax darf natürlich nicht fehlen. Ich weiß nicht wirklich ob ich es mag oder nicht, aber wenn Du in Kanada bist, dann musst Du es zumindest einmal probieren.

 

 

hi Halifax
Leider bist unscharf 🙂

Und gleich nochmal Halifax, das HI Hostel. Hier hatte ich eine ganz wunderbare Zeit und habe super Leute kennengelernt. Außerdem habe ich eine Woche im Hauskeeping gearbeitet und viel Spaß gehabt. Ich wusste gar nicht wie lustig Betten machen sein kann, wenn das Team passt.

Aber auch einfach nur als Gast kann ich das Hostel empfehlen. Ich habe mich jedenfalls wohl gefühlt (ja, da fand ich auch noch das Achter Zimmer gar nicht so schlecht).

 

 

Auf dem Weg zum White Point, Bilder aus Nova Scotia
Auf dem Weg zum White Point

Im Hostel in Halifax habe ich auch den Tipp bekommen einen kleinen Schlenker nach White Point zu machen und den Cabot Trail für dieses Stück zu verlassen. Was soll ich sagen, es hat sich einfach nur gelohnt!

Hier mussten wir einfach mal kurz auf dem Seitenstreifen anhalten zum Bilder machen und Aussichten genießen.

 

 

Waterfront HAlifax
Waterfront Halifax

Besonders an der Waterfront in Halifax hat es mir gut gefallen. Und das bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit. Ein Spaziergang an der Waterfront lohnt sich immer und es gibt garantiert irgendwas zu entdecken und zu beobachten.

So wie auf diesem Bild. Einfach sitzen, die Fähre beobachten und den Moment genießen… toll! Und das ist tatsächlich bei jedem Wetter eine prima Beschäftigung (außer natürlich bei Regen).

 

 

Moose
Mein erster Elch

Das Bild von meinem ersten Elch in Kanada und überhaupt darf bei dieser Sammlung natürlich nicht fehlen. Naja eigentlich ist es der dritte, denn kurz vorher gab es schon eine Elchkuh mit Jungem zu sehen.

Aber nicht so nah und nicht so relaxed wie dieser hier. Der ganz entspannt vielleicht zehn Meter vom Wanderweg im Grünen lag. Nach dem ersten “Boah, schau mal… UUUhhh der ist ganz schön nah….. Hoffentlich bleibt der liegen…..” Habe ich gefühlte hundert Bilder geschossen, mit der Hoffnung das eines wenigstens gut wird. Und das hier ist mein liebstes.

 

 

Point Prim Digby
Point Prim Digby

Auf unserem Roadtrip durch Nova Scotia hatten wir leider nicht immer so viel Glück mit dem Wetter. In Digby war es den ganzen Tag grau und kalt. Digby ist berühmt für seine Digby Scallops und es gibt einen großen Fischerei Hafen.

Digby liegt an der Bay of Fundy und kann mit einem gewaltigen Tidenhub aufwarten. Dazu aber mehr in einem anderen Artikel. Ich wollte in Digby unbedingt zum Point Prim Lighthouse, da waren wir auch. Das Lighthouse war jetzt nicht unbedingt sehenswert aber das drumherum und die Aussicht war echt schön.

Leider war kein Wetter, denn der Sonnenuntergang soll hier traumhaft schön sein.

 

 

Ein Tag am Meer
Ein Tag am Meer

Ein wunderschöner, einsamer Strand, blauer Himmel, den Liebsten an der Seite, was es braucht es mehr zum glücklich sein?!

 

 

Skyline Trail
Skyline Trail

Die beliebteste Wanderung am Cabot Trail ist der Skyline Trail. Zu Recht wie ich finde.

Eine tolle Wanderung, die mit tollen Aussichten belohnt. Wieder hatten wir kein Wetter, aber trotzdem eine wunderbare Zeit und etwas andere tolle Aussichten.

Mit etwas Glück kannst Du auf der Wanderung Elche, Bären und Adler entdecken und natürlich die tollen Aussichten genießen. Halte auf den Aussichtsplattformen auch die Augen Richtung Meer offen, denn hier gibt es immer wieder Wale zu sehen.

 

 

Halifax
Halifax

Sonnenschein in Halifax. Dann lohnt sich ein Spaziergang zur Zitadelle. Diese liegt über der Stadt und Du kannst die Aussichten genießen.

Wusstest Du das Halifax die Stadt mit der ältesten Geschichte in ganz Kanada ist und auch eine bedeutende militärische Rolle gespielt hat. Ein Ereignis jedoch machte Halifax auf traurige Art “berühmt”. Die Halifax Explosion, am 6. Dezember 1917, machte den größten Teil der  Stadt dem Erdboden gleich.

Am frühen Morgen kollidierten das belgische Schiff Imo mit dem französischen Munitionstransporter Mont Blanc, im Hafen von Halifax. Grund hierfür war menschliches Versagen. Das ausgebrochene Feuer führte zur Zündung von 2.766 Tonnen Pikrinsäure, TNT und Geschützwolle.

Die Detonation war unvorstellbar und zerstörte sogar noch Fenster im 100 km entfernten Truro. Die Explosion war sogar so stark, dass sie auf dem Prince Edward Island noch gehört wurde. Mehr als 1.600 Menschen wurden getötet, 1.600 Gebäude zerstört und 12.000 beschädigt. Die Halifax Explosion war die größte von Menschenhand herbeigeführte Explosion vor Hiroshima.

 

 

White Point
White Point

Ich habe ja schon erwähnt das sich der Schlenker nach White Point unbedingt lohnt. Wenn Du dort angekommen bist, dann solltest Du unbedingt auch die kleine Wanderung zum White Point machen.

Wunderschöne Natur und tolle Aussichten erwarten Dich. Ich empfehle ein kleines Picknick mit zu nehmen. Einer meiner liebsten Plätze in Kanada!

 

 

Peggy´s Cove Lighthouse
Peggy´s Cove Lighthouse

Eines der beliebtesten Fotomotive in Kanada. Vielleicht nicht gerade bei grauem Wetter, aber auch das hat was wie ich finde. Über Felsen läufst Du zum Leuchtturm, um ihn herum und ein Stück weiter auch noch.

Die Felsen bieten mit dem Leuchtturm zusammen immer ganz neue Fotomotive aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Ich empfehle Dir früh da zu sein, dann ist es noch nicht so voll und Du schaffst bestimmt ein Foto ohne Touristenmassen.

Als großer Leuchtturmfan war Peggy´s Cove natürlich auf meiner Kanada Wunschliste. Für mich hat sich er Ausflug gelohnt und ich war wirklich begeistert.

 

 

five islands park
five islands park

Dieses Bild steht weniger für die Location, obwohl der Five Islands Park und der kleine Leuchtturm ganz schön waren. Vielmehr ist das Bild eine Erinnerung an den Start des Roadtrips mit Kirstin.

Wir haben uns in Halifax im Hostel kennengelernt und uns dann recht spontan entschieden einen Roadtrip bis Quebec zu machen. Es war großartig und dieses Bild ist am ersten Tag entstanden. Auch über den Roadtrip wollen noch Artikel geschrieben werden und es wird bald mehr dazu auf dem Blog geben.

 

 

Das waren sie, meine 13 liebsten Bilder aus Nova Scotia. Die Auswahl ist mir nicht leicht gefallen. Denn oftmals habe ich in besonderen Momenten auch einfach nur den Moment genossen und nicht die Kamera gezückt. Und trotzdem gab es noch viel zu viele Bilder aus denen ich auswählen musste.

 

Wie hat Dir der Artikel gefallen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

18 Kommentare

  • Hallo Steffi,
    durch Zufall bin ich auf deine Homepage gelangt. Mir ist sofort aufgefallen ,dass du auch schon in Kanada unterwegs warst. Ich kann sehr gut verstehen dass dir dieses Land gefällt. Mein Mann und ich sind seit 2004 jedes Jahr in Kanada. Wir haben den Virus gefangen. Seit 2007 besitzen wir sogar ein Blockhaus an einem See in Nova Scotia. Uns gefällt der Osten Kanadas sehr sehr gut. Vor allem weil das Meer nicht weit ist.
    Ich werde deine ganzen Reiseberichte nun nach und nach durchlesen. Ich finde es sehr interessant was du da so machst. Echt super.
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß auf deinen Erkundungen und Reisen und alles, alles Gute.
    Viele Grüße Heike I.

    • Hallo Heike,

      vielen Dank 🙂
      Ich bin auch ein großer Fan von Kanadas Osten. Mir hat es dort irgendwie sogar ein bisschen besser gefallen als im Westen.
      Ich war ganz sicher auch nicht zum letzten Mal in Kanada und freue mich schon auf meine nächste Reise dorthin!
      Auch wenn ich noch nicht genau weiß wann das sein wird…

      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi, schön dass auch einmal jemand über NS berichtet. Du hast wirklich nur den kleinsten Teil gesehen. Wir haben seit 1992 ein Haus in Sable River, noch 2 Stunden in den Süden. Ich liebe unsere sehr langen Sandstrände. Wir haben sehr viel Kontakt mit Einheimischen und fühlen uns sehr wohl. Dieses Jahr sind wir ab6. Juli bis Ende Oktober drüben.

  • Hallo, da hast du dir aber viel Zeit und Mühe genommen. Ich finde es klasse und es gefällt mir sehr gut.
    Es kommt gerade zur rechten Zeit, da ich am So. selbst von Toronto nach NS fahren werde. Ich ziehe dorthin um. Da ich vorher noch nie da war hilft dein Report allemal dabei einen ersten Eindruck zu bekommen. Wirklich toll, danke.

    • Hallo Gruffi,

      sehr gerne 🙂
      Freut mich das Dir der Artikel gefällt.
      Du zeihst nach Nova Scotia und warst noch nie da? Das klingt ja sehr spannend.
      Ich wünsche Dir alles Gute für den Umzug und eine großartige Zeit in Nova Scotia!

      Viele Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi,
    ich kann den Hype um den Westen Kanadas sehr gut verstehen. 😉

    Stell Dir nur vor diese Menschenmassen aus dem Banf Nationalpark oder anderswo würden über die herrliche Landschaft im Nord Osten herfallen. Solche Eindrücke wären dann sehr schnell Vergangenheit.

    Ich finde Deinen Bericht wirklich Super. Dei Bilder laden zum Träumen ein.

    • Hallo Andreas,

      oh das stimmt natürlich total.
      Vielleicht sollte ich mich da mit meiner Begeisterung ein bisschen zurückhalten.
      Nicht damit am Ende ganz viele Leute entdecken wie wunderbar der Osten ist.
      Mensch hätte ich auch selbst drauf kommen können…Danke 😉

      Viele Grüße
      Steffi

  • Zum Schreien! Da habe ich mich gerade erst online mit dir “angefreundet”, da entdecke ich so viele (Reise-)Gemeinsamkeiten. Genau vor einem Jahr war ich auch in Nova Scotia, PEI und New Brunswick und kann viele deiner Infos super nachvollziehen. Ich hoffe, wir können uns bald irgendwo in Deutschland persönlich kennenlernen! Bei so viel Reiselust sollte das doch möglich sein 🙂

    • Ja klar sehr gerne 🙂
      Ich werde in nächster Zeit erstmal viel in Deutschland und Europa unterwegs sein.
      Da lässt sich das bestimmt mal einrichten.
      Ohja, Bei war auch so wunderbar, dazu soll auch noch mehr geben.
      Ich komme grad nicht wirklich mit Schreiben hinterher…
      Lass uns das mal im Auge behalten mit dem Treffen.

      Viele Grüße
      Steif

  • Ein richtig schöner und toller Post! Die Bilder gefallen mir sehr und was ich mit am Besten finde ist, dass es nicht diese typischen “Anpreise”-Bilder sind. Man sieht wie sehr es euch gefallen hat. Auch dass mal ein nebeliges Bild dabei ist, finde ich super sympathisch!

    • Hallo Jenny,

      danke für das Kompliment.
      Freut mich ehr das es Dir gefällt.

      Ich versuche in meinen Texten und Bildern immer sehr authentisch zu sein und wenns Wetter doof ist,
      dann ists halt doof.
      Das macht aber nichts und die Stimmung kann trotzdem gut sein und auch Nebelbilder können auf einem Blog gezeigt werden 🙂

      Danke für Deinen Kommentar!

      Viele Grüße
      Steffi

  • Deine Bilder aus Nova Scotia sind sehenswert und es ist schön, dass Du auch noch etwas wissenswertes dazu vermittelst, wie die Info über Halifax oder die Empfehlungen für die entsprechende Location.

  • Deine Bilder aus Nova Scotia bringen schöne Erinnerungen zurück. Ich mag die Waterfront in Halifax auch am liebsten. Wir waren dort schon zweimal beim Tall Ships Festival. Dann liegen dort entlang der gesamten Waterfront Großsegler aus der ganzen Welt vor Anker. Ein grandioser Anblick! Aber auch ohne die Segelschiffe ist es dort schön. Bist Du mit der Fähre nach Dartmouth gefahren? Das lohnt sich auch, weil man von der Fähre aus einen tollen Ausblick auf Halifax hat.

    • Hallo Monika und Peter,
      oh wie das mit den Schiffen klingt großartig!
      Da das ganz sicher nicht mein letztes Mal Kanada war, merke ich mir das gleich mal.
      Die Fähre mache ich dann auch beim nächsten Mal 🙂
      Viele Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.