Ich packe aus – 35x Steffi zum 35sten!

Steffi packt aus

Heute ist es soweit:

Ich bin Mitte 30!
Und zwar ganz genau. Heute ist mein 35ster Geburtstag und es wird persönlich.
Im heutigen Artikel kannst Du mich ein wenig besser kennen lernen.

Ich schreibe über meine Reisen, gebe Dir Tipps und möchte Dich zum Reisen inspirieren. Ein besonderes Anliegen ist es mir außerdem, Dir Mut zum alleine reisen zu machen.

Auf meiner Über mich Seite, kannst Du mehr über mich erfahren und auch die Artikel zum Liebsten Award geben mehr über mich Preis.

Aber wer ist eigentlich diese Steffi, die hier schreibt? Du willst mehr wissen? Mehr Infos?

Dann ist das genau der richtige Artikel für Dich!

 

Heute gibt es 35 Fakten über die Autorin dieser Seite.

35 Fakten über Steffi von Steffistraumzeit.

35 Fakten über mich.

Strandspaziergang nach Nieblum

 

Los geht’s:

1 Ich hatte echt beschissene Nebenjobs während des Studiums. Ich habe zum Beispiel Kundenaquise für eine Werbeagentur gemacht. Das heißt ich habe Leute angerufen, die bei einem Gewinnspiel mit gemacht haben oder eine Zeitung Probe gelesen haben und versucht ihnen das Zeug anzudrehen. Gar nicht mal so erfolglos. Schön war auch der Job im Schuhgeschäft… einen Aufzugschlüssel gab es für Aushilfen nicht und so ging es dann immer zu Fuß ins Schuhlager im Keller und wieder hinauf in den ersten Stock. Achja, Provision gab es auch nicht für Aushilfen.

2 Ich hätte echt gerne mal ein Auslandssemester gemacht, im Nachhinein. Ja jetzt wo mich die Reiselust gepackt hat finde ich das eine echt gute Idee. Aber damals war ich wohl irgendwie noch nicht so weit. Das finde ich jetzt richtig schade.

3 Ich bin dem Lieblingsort meiner Kindheit mit 34 Jahren wieder verfallen. Keine Besserung in Sicht. Sieht aus als müsste ich wieder zweimal im Jahr auf den Reiterhof fahren.

IMG_1998

4 Mein erstes richtiges Konzert war die “Kelly Family”. Und es war großartig. In einem Zirkuszelt auf dem Messplatz in Darmstadt. Die Stimmung war super und die Musik natürlich auch.

5 Im Hotel nehme ich immer das Bett, das weiter von der Tür weg ist. Warum das so ist? Der Weg für den Killer (der natürlich immer durch die Tür und nie über den Balkon oder durchs Fenster kommt) ist dann weiter und ich habe Chancen zu fliehen.

6 Zu Hause muss es bequem sein. Wenn Du spontan zu Besuch kommst, dann öffne ich dir höchstwahrscheinlich in Jogginghosen und Hoody.

7 Vorstellungsgespräche kann ich gar nicht. Überhaupt nicht. Ich bekomm da gerne mal ein Black Out, rede wirres Zeug, die Stimme fängt an zu zittern und auch sonst mache ich da nicht gerade einen super Eindruck.

8 Schokolade, brauche ich wie die Luft zum atmen. Ganz schlimm!

9 Harry Potter und ich sind Best Friends. So viele Abende habe ich schon mit ihm, Hermine und Ron auf der Couch verbracht. Eigentlich müsste ich die Filme schon mit sprechen können. Bücher habe ich aber nur das Erste gelesen.

10 Neuseeland ist mein Traumreiseland Nummer eins! Ich liebe dieses Land. Es ist so wunderbar und großartig. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. Zweimal habe ich dieses traumhafte Land schon besucht und die dritte Reise dort hin ist in Planung. Ich freue mich darauf!

Der Schicksalsberg

11 Ich esse keine Tomaten. Also zumindest nicht roh. Und gekocht auch nicht, wenn die Stücke zu groß sind. Aber Tomatensuppe, Tomatensoße oder Ketchup finde ich ziemlich prima.

12 Ich bin der Horror für jeden Trainer im Fitnessstudio. Denn ich mag Fitnessstudios nicht. Und die meisten Leute die dort sind, inklusive Trainer sind auch nicht mein Fall. Da ich aber immer das Gefühl habe ich müsste etwas für mich tun und Sport ja eigentlich auch ganz gerne mache, melde ich mich immer wieder im Fitnessstudio an. Ich war schon in vielen Fitnessstudios, kenne die Maschinen, weiß wie die Übungen gehen und kenne die Sprüche der Trainer. Außerdem spreche ich ironisch und sarkastisch, sehr zum Leidwesen der Trainer.  Ich entschuldige mich dann nach dem Probetraining immer und sage ihnen, das sie einen ganz tollen Job gemacht haben.

13 Ungerechtigkeit kann ich nicht haben. Ohja mein Gerechtigkeitssinn ist sehr ausgeprägt. Da werde ich dann gerne auch mal ziemlich unverträglich.

14 Wäre ich ein Tier dann ein Vogel, ein großer wilder Vogel. Und würde weit weg fliegen und die Welt erkunden. Die grenzenlose Freiheit der Lüfte genießen und alles mal ganz entspannt von oben betrachten.

15 Ich mag kein rosa und pink und überhaupt so Mädchenfaben, meine Lieblingsfarbe ist grün. Das schreibe ich gerade während ich eine Knallpinke Kuschelhose trage… Autsch! Keine Ahnung wie die in meinen Schrank gerutscht ist, aber ich mag sie.

16 Ich will einen VW Bulli! Ich will, ich will, ich will! Diese Autos sind wunderbar. Mit einem VW Bus (Bulli) um die Welt. Ein großer Traum, den es noch zu erfüllen gilt.

17 Ich bin im Freundeskreis die Einzige in meinem Alter ohne Mann, Kind, Haus oder wenigstens einem davon. Aber dafür bin ich Tante, frei, Babysitter, Geschichtenerzählerin, das Leben Genießerin, Freundin, unabhängig, Selbstversorger, Reisende…

18 Gin Tonic ist seit der Weltreise mein Getränk Nummer eins. Ohja, ich mag diesen Drink! Hier danke ich mal wieder Walter, dass er mich hat probieren lassen. Yummy und Prost!

19 Ich liebe dicke kuschelige Socken, gerne in grün. Das ich es zu Hause gemütlich mag und grün meine Lieblingsfarbe ist hatten wir ja schon. Auch an den Füßen mag ich es kuschelig. Warme Kuschelsocken sind ein Muss in der kalten Jahreszeit.

20 Ich mag große schwere Autos, Sportwagen kann ich nichts abgewinnen.

21 Erst denken und dann handeln – ich bin gerne zu impulsiv! Das weiß ich und daran arbeite ich. Aber immer wieder bereue ich im Nachhinein manche aus einer Laune heraus getroffene Entscheidungen.

22 Meine Lieblingsessen bei den Omas waren: Bei meiner Oma Käthi: Eierfrikasse- hat jemand ein Rezept? und Frikadellen. Und bei meiner Oma Erika: Nudeln mit Tomatensoße und Nudeln mit Haschee. So lecker!

23 Meine Lieblingsblumen sind Sonnenblumen.

24 Ich steh auf frisch bezogene Betten – ist das schon ein Fetisch? Ich mag das so gerne. Und ins frisch bezogene Bett darf auch ich nur ganz frisch. Ich liebe den Geruch und das Gefühl auf der Haut.

25 Im Auto: Ich fluche und beschimpfe andere Autofahrer. Ich singe laut mit. Und manchmal vergesse ich, dass das Fenster offen ist.

26 Die Laune ist beschissen – Kinder bringen mich zum lachen. Ein unglaubliches Phänomen, da klappt schon immer. Seit ich in der Pubertät war und die Launen begannen (wann endet die Pubertät eigentlich endlich?) haben mich kleine Kinder immer wieder aus der Laune holen können. Ist das irgendein Wink den ich nicht verstehe?

27 Meine Lieblingspizza ist Pizza Hawaii. Lecker warme Ananas!

28 Ich bin ein Zocker. Ja, ich spiele Computerspiele, sogar online und teilweise sehr zeitintensiv (zumindest vor dem Blog) und gerne auch mal auf der Konsole.

29 Im Meer gehe ich nur so weit hinaus, wie ich stehen kann. Das gibt mir eine gewisse Sicherheit. Beim Schnorcheln, wenn man schon weit draußen anfängt geht das, aber einfach so rausschwimmen würde ich niemals.

Koh Kradan

30 Spinnen mag ich nicht (slo ich rede vin den Tieren)!

31 Ich habe totale Angst vor dem Zahnarzt. Sogar bei meinem Zahnarzt (zu dem ich schon immer gehe) sitze ich mit schwitzigen Händen im Wartezimmer. Eigentlich reicht schon der Geruch und die Geräusche und ich möchte wegrennen. Mein größter Horror ist es unterwegs zum Zahnarzt zu müssen.

32 Familie und Freunde sind mir super wichtig. Deshlab könnte ich auch nicht nur noch unterwegs sein. Zwischendrin muss ich unbedingt nach Hause und Zeit mit meinen Mädels und der Familie verbringen.

Family

33 Ich fahre Motorrad – also ich bin mal gefahren – ich will wieder fahren. Und zwar unbedingt möchte ich mal wieder Motorrad fahren. Nur am liebsten nicht alleine. Also muss ich Ausschau halten, das ich endlich ein paar Motorradfahrer kennen lerne.

34 Ich wohne in Darmstadt. Und zwar schon immer. Ich bin hier geboren, zur Schule gegangen und habe hier studiert. Mit Ausnahme von knapp 5 Jahren Mainz, vielen Reisen und meinen 9 Monaten Weltreise habe ich mein Leben in Darmstadt verbracht.

35
Was ich Dir noch sagen möchte:

Travel Quote Mark Twain

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook und Instagram.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

14 Kommentare

  • Hey, jetzt wollte ich Dir schon zum Geburtstag gratulieren und dann sehe ich, dass der Post ja schon von Mai ist 🙂 Muss ich da wohl übersehen haben, dafür hab ich ihn jetzt gelesen und einige Gemeinsamkeiten erkannt! So hab ich in Thailand auch vorzugsweise Gin Tonic getrunken (aber nur dort, zu hause hab ich mir noch nie einen bestellt), ich liebe Pizza Hawaii und ich muss gestehen, dass ich die Kelly Family auch live gesehen habe – und nicht nur einmal 😉
    Schöne Zusammenstellung, um Dich ein bisschen besser kennen zu lernen!
    Liebe Grüße aus Tampere
    Carina

    • Hallo Carina,
      welcher Kelly war denn Dein Favorit? 😉
      Wenn ich dann mal zu Besuch komme, dann wünsche ich mir Pizza Hawaii, dazu Gin Tonic und das ganze natürlich begleitet von den besten Songs der Kelly Family 😉
      Ich freu mich drauf!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi, habe gerade deinen Beitrag gelesen (nachträglich alles Gute ;)) und mich köstlich amüsiert. Wir haben ziemlich viel gemeinsam. Ich bin allerdings a bisserl älter und fange so langsam an mich alleine in die Welt zu trauen 😉
    Liebe Grüße
    Carmen

    • Hallo Carmen,
      freut mich das Dir der Beitrag gefallen hat 🙂
      Frau ist nie zu alt um sich alleine in die Welt zu trauen!
      Wohin geht es denn?
      Wenn Du Fragen hat, dann schreib mir gerne eine Mail.
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Hallo Sebastian,
      ja die 35… die hat mich bei meiner Entscheidung zur Weltreise stets unterstützt 🙂
      Schön wenn auch Dir die Worte gefallen und sie vielleicht Dein Begleiter werden.
      Viele Grüße
      Steffi

  • HAPPY BIRTHDAYYYY!

    Du liebst Gin Tonic?? Warum hast Du das nicht eher gesagt?? Lass uns bald mal einen trinken gehen!!!

    Ich drück Dich!!!

  • Alles Gute zum 35sten!
    Bis eben hatte ich mir noch keine Gedanken über meine Bettwahl im Hotel gemacht. Nach kurzer Überlegung musste ich feststellen, dass ich immer das Bett auswähle, von dem aus ich am Besten auf den Fernsehen gucken kann. Im Restaurant bevorzuge ich übrigens den Platz, von dem aus sich der Raum gut überblicken lässt. Von dort kann ich nicht nur die anderen Gäste besser beobachten, sondern sehe auch eine mögliche Gefahr anrücken.
    Lass dich noch schön feiern heute – Liebe Grüße – Heike

    • Hahaha!
      Hallo Heike.
      Das mit dem Platz im Restaurant geht mir genau so. Dann müssten wir wohl neben einander sitzen 😉
      Oder über Eck, das geht auch noch. Aber mit dem Rücken zum Raum, das mag ich gar nicht.
      Danke für die Glückwünsche.
      Viele Grüße
      Steffi

  • Happy Birthday!

    Lass dich schön hoch leben und ich freue mich auf viele Beiträge aus deiner zweiten Hasi-Hälfte (Halbsiebziger – wie ich seit meinem 35ten im März weiß) 🙂

    PS Wir könnten super ein Zimmer teilen. Ich schlafe immer in der Nähe der Toilette … also eher Richtung Tür 😉

    Viele liebe Grüße
    Tanja

    • Hallo Tanja 🙂
      Danke für die Glückwünsche!
      Hasi Hälfte klingt irgendwie nett.
      Na das ist doch schonmal super zu wissen. Falls es uns also gemeinsam auf Reisen verschlägt ist die Bettfrage schon geklärt 😉
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Liebe Steffi,
    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Und eine tolle Idee für einen Artikel. Und am besten finde ich eine Tomatengeschichte, denn das ist bei mir ganz genauso. 100%ig
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag.
    Lieben Gruß
    Ina (die heute auch Geburtstag hat :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.