Blogparade: Die wichtigsten Info-Quellen für Reisende

P1110760

Im Rahmen seiner Blogparade hat Oliver vom Weltreiseforum nach den wichtigsten Informationsquellen für Reisende gefragt.

Ein prima Anreiz für mich, endlich den geplanten Artikel zu schreiben. Wo und wie informiere ich mich eigentlich über meine Reiseziele vor, aber auch während der Reise.

 

Reiseplanung

Welche Info-Quellen nutze ich?

 

World Wide Web

Ich bin gerne und viel im Internet unterwegs. Ein wenig hier klicken, dort was lesen, diesem Link folgen, das Bild noch anschauen. Und wie ich mich so durch verschiedene Seiten klicke entdecke ich irgendwo ein Foto oder einen Bericht über ein Land, eine Region oder einen Ort und ich denke: Ja, das ist es! Da will ich hin.

Also fange ich an Informationen über diesen Ort zu sammeln.

Mich interessiert: Wie komme ich hin? Wann ist die beste Reisezeit? Was gibt es vor Ort und in der Umgebung zu entdecken und zu erleben? Brauche ich irgendwelche Impfungen? Gibt es besondere Verhaltensregeln, die ich beachten muss?

 

Bücher

Meine erste Wahl ist bei der Informationsbeschaffung ist nach wie vor ein Reiseführer in Buchform. Ich liebe Bücher! Aber das weißt Du ja schon, wenn Du hier öfter vorbei schaust und diesen Artikel schon kennst.

Auch für die Reiseplanung liebe ich Bücher. Reiseführer in Buchform gehören bei mir unbedingt zur Reiseplanng dazu.

Ich mag es mir Dinge zu markieren, Post its zu kleben und wichtige Seiten einzuschlagen. Deshalb muss ich mir die Reiseführer auch immer kaufen, die Leute in der Bibliothek mögen meine Art der Reisevorbereitung im Buch nämlich garnicht.

Ein Reiseführer muss für mich Informationen über das Land und Besonderheiten des Landes enthalten.

Außerdem sollte er etwas über die beste Reisezeit, angemessenes Verhalten im Land und Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausfügen geben.

Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist der Transport. Wie komme ich von A nach B und gibt es überhaupt eine Möglichkeit mit öffentlichen Verehrsmitteln an mein Wunschziel zu kommen. Wie sieht das generell mit der Infrastruktur im Land aus?

Geheimtipps? Bitte nicht!

Denn mal ehrlich, sobald ein Geheimtipp im Reiseführer steht ist er nicht mehr geheim!

P1110763

Bücher mag ich sehr für die Reisevorbereitung und wenn ich nur ein Land bereise nehme ich den Reiseführer auch mit auf die Reise! Wenn ich in mehreren Ländern unterwegs sind, dann schaue ich ob ich den Reiseführer vielleicht irgendwo tauschen kann.

Meine Favoriten unter den gedruckten Reiseführern sind der Lonely Planet Reiseführer*
und Stefan Loose Reiseführer*.

Bücher sind aus meiner Reiseplanung nicht weg zu denken.

Eine riesen Auswahl Lonely Planet, Stefan Loose, Marco Polo und DuMont findest Du hier*:


 

Reiseberichte und Blogs

Lese ich sehr gerne zur Inspiration und Reiseplanung.

Es ist nochmal anders als ein Reiseführer und gibt andere Eindrücke und Erfahrungen wieder.

Außerdem gibt es die Möglichkeit nachzufragen und in einen Austausch mit dem Autor zu kommen. So lassen sich nochmal hilfreiche Tipps und Anregungen für die eigene Reise bekommen.

Außerdem sind Reiseberichte und Blogs aktuell. Der Reiseführer ist vielleicht schon ein oder zwei Jahre alt und das empfohlene Hostel gibt es schon nicht mehr.

 

Austausch mit anderen Reisenden

Das ist vor der Reise, aber auch während der Reise eine der wichtigsten Informationsquellen.
War Deine Freundin schon mal an Deinem nächsten Reiseziel?
Vielleicht hat sie eine Empfehlung?
Das kleine versteckte Café oder der wunderschöne Aussichtspunkt im Verborgenen?

Andere Reisende sind einer großartige Informationsquelle.

Sie haben die Region gerade erlebt und ganz aktuelle Tipps, Empfehlungen und Warnungen.

Sie können Dir Touren und Unterkünfte empfehlen oder davon abraten und es findet ein wunderbarer gegenseitiger Austausch statt.

 

Insidertipps

Die wertvollste, schönste und individuellste Informationsquelle sind natürlich die Einheimischen.
Das traditionelle Restaurant, der versteckte Aussichtspunkt, die besondere Bar, der einsame Strand.

Und wie kommst Du an Insidertipps?

Es gibt die Möglichkeit in der Unterkunft nach Tipps für die Umgebung zu fragen. Sag ruhig das Du nach etwas abseits der Touristenpfade suchst.

Couchsurfen ist auch eine tolle Möglichkeit an prima Insidertipps zu kommen und mit Einheimischen unterwegs zu sein.

 

Die Mischung macht es

Das sind die Informationsquellen, die ich zur Reiseplanung nutze.

Für mich ist jede Quelle alleine zu wenig, die Mischung macht es aus.

Ich möchte auf keinen Fall auf meine Reiseführer in Buchform verzichten in denn in markieren, unterstreichen und Notizen machen kann. Genau so wenig möchte ich die Möglichkeiten des Internet missen.

 

Und manchmal, da bin ich ganz ohne Plan unterwegs.

Ich lasse einen neuen Ort erstmal auf mich wirken und entdecke ihn ganz für mich alleine ohne zu wissen, was ich mir unbedingt anschauen sollte und wo es das beste Restaurant gibt.

Wie planst Du Deine Reisen?

 

*Mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt Du Steffistraumzeit. Extrakosten für Dich entstehen nicht!

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.