Chiang Mai Tipps – Meine Highlights

Doi Suthep Chiang Mai

Chiang Mai Tipps und zwar jede Menge, das erwartet Dich in diesem Artikel. Die Stadt ist, seit meinem ersten Besuch dort während meiner Weltreise, ein absoluter Lieblingsort. Ich mag einfach die Atmosphäre, die Menschen und die Möglichkeiten.

Chiang Mai liegt im Norden von Thailand und hat somit weder Meer noch Strände zu bieten, dafür aber so viel Anderes. Dieser Ort darf bei keiner Thailand Reise fehlen und meistens bleibe ich länger als geplant. So wie dieses Mal, da wollte ich eigentlich nur eine Woche bleiben, am Ende waren es fast zwei. Zwei wunderbare und entspannte Wochen in Chiang Mai.

Was machen in Chiang Mai? In diesem Artikel gibt es meine Highlights aus Chiang Mai und ich gebe Dir Tipps für Aktivitäten in und um Chiang Mai.

 

Chiang Mai Tipps – Die Altstadt

Mein Lieblingsort in Chiang Mai ist die Altstadt. Wie gerne verlaufe ich mich in den kleinen Gässchen und entdecke jedes Mal etwas Neues. In der Altstadt findest Du Unterkünfte, Cafés, Restaurants und jede Menge zu entdecken.
Ich mag die Atmosphäre und die Ruhe, die Du dort teilweise finden kannst.

Umgeben ist die Altstadt von einem Wassergraben, der auf beiden Seiten zweispurige Straßen hat. Das überqueren dieser Straßen kann schon mal eine Weile dauern, denn auch die vorhandenen Zebrastreifen sind nicht wirklich eine Hilfe.

Chiang Mai Tipps

Wer Chiang Mai besucht, kommt eigentlich nicht drum herum die Altstadt zu besuchen, denn hier befinden sich auch einige der Highlights von Chiang Mai.

 

Chiang Mai Tipps – Unterkunft

Übernachtet habe ich diesmal in zwei verschiedenen Unterkünften, da ich meine Zeit ja spontan verlängert habe. Beide Unterkünfte kann ich definitiv weiterempfehlen und sie liegen sogar in der selben Straße.

Das Banh Mi Guesthouse ist eine Unterkunft mit Familienanschluss. Paul und seine Frau stehen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Und auch Freya, ihre Tochter, sorgt immer für gute Stimmung. Hier wirst Du auch bei Problemen Unterstützung finden und ich hatte sogar die Möglichkeit bei einem kurzen Zwischenstopp mein Gepäck dort abzustellen.

Es gibt ein Restaurant und darüber und daneben befinden sich die Zimmer. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, meines war echt groß und mit eigenem Bad. Außerdem sind vor den Fenstern Moskitogitter, sehr gut! Das Bett war ziemlich hart, das muss man mögen, ich mags zum Glück.

Banh Mi Guesthouse Chiang MAi

Unten im Restaurant gibt es eine bunt gemischte Karte. Das Frühstück war bei mir inklusive und ich hatte die Auswahl zwischen 6 Gerichten. Dazu gab es Kaffee oder Tee. Und immer gibt es Wasser zum Auffüllen Deiner Flaschen.
Eine großartige Unterkunft, die ich auf jeden Fall sofort wieder buchen würde!

Meine Verlängerungsnächte habe ich in der Thapea Gate Lodge verbracht. Hier habe ich schonmal übernachtet, habe aber die Zimmer, die scheinbar renoviert wurden, nicht wieder erkannt. Sehr Schön!

Chiang Mai Tipps

Das Zimmer ist für zwei Personen vielleicht fast ein bisschen klein, aber für mich alleine hat es prima gepasst. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und ich habe mich auch hier sehr wohl gefühlt.

 

Chiang Mai Tipps – Lecker essen

Gutes Essen gibt es jede Menge in Chiang Mai. Am liebsten esse ich an einem der vielen Straßenstände, die Du besonders Abends und auf der Walking Street überall finden kannst. Aber auch “Restaurants” gibt es jede Menge richtig leckere in Chiang Mai. Um den Rahmen des Artikels nicht zu sprengen hier mal meine drei Favoriten:

Cooking Love
Hier habe ich die besten Currys meines Lebens gegessen. Sooooo lecker! Du kannst schön draußen auf der Terrasse oder drinnen mit Klimaanlage sitzen. Die Mitarbeiter sind freundlich und das Essen super lecker,
Meine Highlights:

Chiang Mai Tipps
Red Curry Pumpkin Chicken + Young Coconut Curry

Das Cooking Love hat täglich von 12:00 bis 22 Uhr geöffnet (manchmal früher) Und Du findest es hier: 18/7 Rachadamnoen Road, Soi 1, Chiang Mai, 50200 Chiang Mai, Thailand

Kats Kitchen
Gleich um die Ecke von meiner Unterkunft findest Du Kat´s Kitchen. Hier ist immer was los und die Plätze heiß umkämpft. Abends ist mehr Platz denn da wird die Fläche, die tagsüber mit Rollern zum Verleih besetzt ist, zur Terrasse.
Ich mochte das Chicken with Holy Basil sehr gerne und das PadThai war auch richtig lecker. Da Kat alles selber kocht kann es, wenn es voll ist manchmal ein bisschen dauern, aber warten lohnt sich.

Chiang Mai Tipps

Kat´s Kitchen kannst Du täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr besuchen und zwar hier: 17 Ratchamanka Rd, Tambon Phra Sing, Amphoe Mueang Chiang Mai, Chang Wat Chiang Mai 50200

Fleischlos Glücklich, das war ich im Bodhi Tree Café 2
Hier gibt es super leckeres vegetarischen Essen. Neben typischen Thaigerichten auch sowas wie veganen Kartoffelsalat. Und der war tatsächlich sehr gut. Alle Speisen werden frisch zubereitet und wenn es voll ist dauert es vielleicht mal einen Moment länger, aber es lohnt sich auch hier zu warten.
Mach es Dir auf Deinem Sitzkissen gemütlich und lies ein Buch oder lass Deinen Tag Revue passieren, schmiede Pläne für den nächsten Tag und sitz einfach nur da. Und ehe Du Dich versiehst, steht das Essen schon vor Dir.

Chiang Mai Tipps

Das Café hat täglich von 07:00 bis 22:00 Uhr geöffnet und Du findest es hier: Bodhi Tree Café 2, 11, Rachadamnoen Rd Soi 5, Chiang Mai 50200.

 

Chiang Mai Tipps – Märkte

Ich mag das bunte Treiben auf den Märkten in Thailand. In Chiang Mai ist der Sompet Market in der Altstadt ein fester Anlaufpunkt fürs Frühstück geworden, denn dort gibt es super leckeren Obstsalat mit Joghurt und Müsli. Und das zu einem guten Preis. Es ist vielleicht nicht so schön in der dunklen Markthalle zu sitzen, aber der Obstsalat ist es definitiv wert.

Smoket Market Chiang MAi

Nachdem ich mal wieder falsch gelaufen bin kam ich auf der Suche nach einem anderen Markt erstmal auf einem Lebensmittel Markt heraus, auf dem die Einheimischen einkaufen. Andere Touristen habe ich hier kaum gesehen. Der Muang Mai Market liegt etwas nordöstlich außerhalb der Altstadt und ist meiner Meinung nach unbedingt einen Besuch wert.

Chiang Mai Tipps

Eine komplette Reizüberflutung von Gerüchen, Geräuschen und Dingen, die es zu sehen gibt. Hauptsächlich gibt es hier Lebensmittel und die werden meist nicht zu Fuß, sondern mit dem Roller eingekauft. Es herrscht ein buntes Treiben und ist mal echt was anderes.

Der überdachte Wararos Market bietet alles war Touristen, aber auch Einheimische brauchen können. In den Gängen und Etagen kannst Du dich treiben lassen, aber auch leicht verlieren. Was immer Du suchst, hier wirst Du es sicherlich finden.

Chiang Mai Tipps

Der Wararos Market ist östlich der Altstadt, quasi zwischen Altstadt und Fluss.

 

Chiang Mai Tipps – Walking Street und Night Bazar

Nben meinen Restaurantempfehlungen habe ich eigentlich am liebsten auf den Nachtmärkten gegessen. In Chiang Mai gibt es jeden Abend den Nightbazar zwischen Altstadt und Fluss. Hier gibt es neben leckeren Essenständen alles was Du Dir an Souvenirs und Mitbringseln vorstellen kannst. Lass Dich Treiben und genieße die Atmosphäre.

An zwei Abenden gibt es die Waking Street. Die Saturday Walking Street findet südlich der Altstadt, ab dem Chiang Mai Gate, statt. Am Besten Du gehst gleich um fünf oder halb sechs hin, denn später wird es super voll und ist ziemlich viel Gedränge. Es gibt einen großen Foodbereich vor der eigentlichen Walking Street und ich kann nur Empfehlen viel Hunger und Appetit mitzubringen.

Chiang Mai Tipps

Sonntags wird es noch voller und zwar direkt in der Altstadt. Die Sunday Walking Street, ein Muss wenn Du in Chiang Mai bist. Die Ratchamanka Road, die Chiang Mai ziemlich mittig in Nord und Süd teilt, verwandelt sich in einen riesigen Nachtmarkt. Auch in Seitenstraßen findest Du Stände und es ist nicht ganz einfach den Überblick zu behalten. Aber es ist wunderbar, ein buntes Gemisch aus Souvenirs, Essenständen, Kleidung, Schmuck und vielem mehr erwartet Dich.

Chiang Mai Tipps

Die Foodcourts sind oft auf dem Gelände der Tempel untergebracht. Hier ist es zwar auch voll, aber Du findest ein bisschen Ruhe abseits vom Haupttrubel um Dich durch die Leckereien zu schlemmen.

Chiang Mai Tipps

Aber am beeindruckendsten für mich war, wenn um 18:00 Uhr plötzlich alles still steht. Buntes lautes Treiben, Bewegung und plötzlich Stille. Um 18:00 Uhr ertönt die Nationalhymne aus den Lautsprechern der Stadt und alles steht. Aus Respekt vor dem König und weil es Gesetz ist, bleibt man während der Hymne stehen und schweigt. Ein unglaublicher Gänsehautmoment!

Und irgendwann hatte dann auch der letzte Tourist gerafft, dass es Zeit ist stehen zu bleiben und die Klappe zu halten!

 

Chiang Mai Tipps – Die Wats

In Chiang Mai kannst Du mindestens zwei Tage damit verbringen die verschiedenen Tempel zu besuchen. Jeder ist irgendwie anders und überall gibt es etwas Neues zu entdecken. Ich habe selbst noch nicht alle besucht und freue mich schon darauf bei meinem nächsten Besuch in Chiang Mai wieder auf Entdeckungstour zu gehen.

Ich möchte Dir hier nur kurz meine momentanen  Lieblingstempel vorstellen, denn mehr würde definitiv den Rahmen des Artikels sprengen.

Besonders hat mir Wat Mahawan gefallen. Warum kann ich eigentlich gar nicht so genau sagen, aber die Atmosphäre war irgendwie besonders und es war nicht viel los. An der großen weißen Pagode bieten Bänke Platz für eine Pause und zum Verweilen.

Wat Mahawan Chiang Mai

 

Als nächstes möchte ich Wat Jetlin nennen. Leider war hier gerade auch ein bisschen Baustelle trotzdem war es wunderschön und besonders rund um den Teich ist immer ein ruhiges Plätzchen zu finden.
Außerdem hatte ich hier ein interessantes Gespräch mit einem Mönch. Er konnte so gut wie kein Englisch und ich kein Thailändisch. Aber die Technik und ein Übersetzer auf dem Handy haben es möglich gemacht.

Wat Jetlin Chiang Mai

 

Und ich mag den Wat Chedi Luang. Als eine der Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai ist es hier meist sehr voll, trotzdem mag ich diesen Tempel. Hier musst Du Eintritt zahlen, aber meiner Meinung nach sind 30 Baht vollkommen in Ordnung.
Komm am besten früh, denn dann kannst Du in Ruhe über Das Gelände gehen und es auf Dich wirken lassen. Und auch wenn Du Bilder ohne Menschen machen möchtest, empfehle ich Dir einen frühen Besuch.

Wat Jedi Luang

 

Außerdem hat mir Wat Chai Sri Phum total gut gefallen. Ein bisschen außerhalb war hier nicht viel los und ich konnte mit viel Ruhe über das Gelände schlendern. Besonders haben mir hier die grünen Schilder mit Zitaten und Sprüchen gefallen, die Du auf dem ganzen Gelände finden kannst.
An Staturen, in Bäumen oder an Gebäuden, überall bietet sich Gelegenheit zum lesen und darüber sinnieren. Ein Besuch lohnt sich meiner Meinung nach sehr.

Chiang Mai Tipps

 

Und natürlich das Highlight, das für mich bei keinem Besuch in Chiang Mai fehlen darf: Der Wat Phra Doi Suthep. Das Wahrzeichen der Stadt liegt ca 15 km außerhalb und ist der Besuchermagnet. Die buddhistische Tempelanlage ist besonders bekannt für die vergoldete Chedi, die eine Reliquie des Buddha enthalten soll.

Aber erstmal heißt es Treppensteigen, denn über 300 Stufen warten auf Dich bevor Du den Tempel und die Aussichten genießen darfst. Alternativ gibt es einen kleinen Aufzug. Der Wat Phra That Doi Suthep liegt an den Hängen des Doi-Suthep-Berges im Nationalpark Doi Suthep-Pui. Von dort oben hast Du bei klarem Wetter ein großartige Aussicht auf die Stadt.

Doi Suthep

Achte, wie bei jedem Besuch in einem Wat, auf angemessene Kleidung (Schultern und Knie bedeckt) und denk daran die Schuhe auszuziehen bevor Du den inneren Bereich betrittst. Hier herrscht ein unglaublicher Trubel und zur Ruhe kann ich hier nicht kommen. Die Anlage im inneren erstrahlt nur so vor Gold und ist für mich jedes Mal wieder unheimlich beeindruckend.

Doi Suthep

Noch lieber schlendere ich allerdings über das Gelände und erfreue mich an Kleinigkeiten und Details, wie zum Beispiel den Gebetsglocken, der schönen Elefantenstatur…

Doi Suthep

Hin kommst Du entweder mit dem Roller oder mit einem der roten Songthaews. 30 Baht bis zum Zoo und nochmal 40 auf den Berg hinauf. Und auch herunter kommst Du mit 70 Baht zurück in die Altstadt.

 

Chiang Mai Tipps – Kochkurse

Wenn Du Thaifood magst, dann solltest Du auf keinen Fall verpassen einen Kochkurs zu machen. Ich habe zwei gemacht und war beide Male begeistert. Es gibt eine Vielzahl an Kochschulen in der Stadt, aber auch außerhalb. Bestimmt kann Dir jemand in Deiner Unterkunft bei Fragen weiterhelfen.

Chiang Mai Tipps
Yummy

Auch vegetarische Kochkurse werden angeboten. Meine beiden Kochkurse waren außerhalb und einmal sogar auf einer kleinen Organic Farm. Das war großartig und wir haben gelernt wie eigentlich die Pflanzen zu den verschiedenen Obst und Gemüsesorten aussehen.

Hier geht es zu meinen Artikel Kochkurs in Chiang Mai

 

Außerdem gibt es natürlich jede Menge Ausflüge und Erlebnisse im Umland von Chiang Mai. Dazu aber mehr in einem anderen Artikel.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook und Instagram.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

 

Meine Tipps für deinen Thailand Urlaub

  • Zur Reisevorbereitung und auch für unterwegs kann ich Dir den Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlassowie den Lonely Planet Reiseführer Thailand (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)* ans Herz legen. Beide Bücher geben Dir einen tollen Überblick, jede Menge Tipps und helfen bei der Reiseplanung
  • Tolle Hotels, luxuriöse Resorts oder einfache Zimmer in Thailand buchst du am besten bei booking* oder über Agoda.com*
  • Du magst es individueller? Dann findest Du auf Airbnb die richtige Unterkunft. Vom Apartment mir großartiger Aussicht, Baumhäusern im Dschungel über luxuriöse Bungalows am Strand , hier findest Du eine riesige Auswahl. Mit meinem Empfehlungslink erhälst du einen 30 Euro Gutschein auf deine erste Buchung.
  • Kostenlos Bargeld abheben und das fast überall auf der Welt? Das geht mit der
    DKB-Cash Konto mit Kreditkarte*
    Ich bin seit meiner Weltreise absolut überzeugt von der Karte und kann sie zu 100% weiterempfehlen.
  • Willst Du dich auf Deiner Reise auch gerne mit den Einheimischen unterhalten oder zumindest Dein Essen und Busticket in der Landessprache bestellen können? Dann habe ich das Richtige für Dich gefunden. Dein Anfänger Thai-Crashkurs*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.