Unterwegs auf Neuseelands Straßen- Bilderreise

roadtrip Neuseeland

Roadtrip Neuseeland. Ein Road Trip ist für mich die perfekte Art Neuseeland zu bereisen!

Der Weg ist das Ziel, so viel gibt es schon unterwegs zu sehen.
Die Landschaft ist abwechslungsreich und die Straßen sehr gut.

Neuseeland ist einfach wunderbar!
Du fährst durch Wälder, auf Küstenstraßen, über Pässe, immer geradeaus auf endlos scheinenden Straßen.

Es wird nie langweilig.

Hast Du genug von einer Strecke biegst Du um die nächste Ecke und die Landschaft ändert sich. Schon gibt es wieder viel Neues zu sehen und entdecken.
Folge den Hinweisschildern zu Look-Outs oder anderen Sehenswürdigkeiten. Es hat sich jeder kleine Abstecher unbedingt gelohnt.
Es gibt ein paar Straßen, die nicht asphaltiert sind, dies ist aber im Reiseführer nachzulesen oder auch auf der Straßenkarte markiert. Denk daran das Du diese Straßen mit dem Mietauto vielleicht nicht fahren darfst.

 

Roadtrip Neuseeland – Ab geht es auf Neuseelands Straßen:

100_0761
100_0780
091228-125948-IMG_1458
100101-161926-IMG_1814
100101-163654-IMG_1815
P1070451
P1070496
P1070853
P1080178
P1080170
P1070979

Spannend fand ich auch, dass es an Baustellen keine Ampeln gibt um den Verkehr auf nur noch einer Fahrspur zu regeln.

Keine Ampeln, sondern einen Job gibt es dafür in Neuseeland. Auf beiden Seiten der Baustelle steht ein Mensch mit einem Stop and Go Schild, das entsprechend angezeigt wird. Über Funk wird das ganze koordiniert.

P1070937
P1080183
P1080228
P1080246 Durch den Tunnel geht es auf dem Weg zum Milford Sound!

P1080474
P1080678
P1080677
P1080671
P1080665
P1080608
P1080772
P1080792
P1080883
P1080887
P1080900
P1090008
P1080972
P1080969
P1080922
P1080906
P1090013
P1090065
P1090109

Auch die One Way Bridges waren am Anfang gewöhnungsbedürftig. Die Brücken sind nur in eine Richtung befahrbar, da heißt es unter Umständen warten, bis der gegenverkehr durch ist.

Allerdings hatte ich in Neuseeland nie wirklich Verkehr und das obwohl ich in der Hauptsaison dort war.

 

Welches ist Deine liebste Straße in Neuseeland?

9 Kommentare

  • Fantastisch. Hach Neuseeland, hach Roadtrip. Das war so schön, dass es schon fast schmerzt. Wart ihr auch auf dem Forgotten-World-Highway unterwegs? Ich meine eines der Bilder sieht so aus (kann mich aber auch täuschen ;))
    LG
    Steffi

    • Ja, auf dem war ich auch unterwegs.
      Und dort habe ich auf einem großartigen Campingplatz übernachtet. Ganz alleine mit wundervoller Aussicht, das war so toll!
      Der Platz ist auch in meinen Top 5 Campingplätzen gelandet.
      Ich denke so gerne an Neuseeland zurück! “So schön, das es schon fast schmerzt”, trifft es ziemlich gut!
      LG
      Steffi

    • Hallo Jo,
      ja das kann ich mir gut vorstellen.
      Neuseeland ist wunderbar, egal wie man es bereist.
      Ich hab auch ein Mädel kennen gelernt das mit dem Fahrrad unterwegs war.
      Super, aber sehr anstrengend hat sie gesagt.
      Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi !
    Coole Ampel in Neuseeland !
    Wenn man auf den Straße der Nord und Südinsel unterwegs ist muss man wie bei uns ständig auf Radar / Blitzer Kontrollen der Polizei aufpassen oder sehen die
    Geschwindigkeitsüberschreitungen er Locker die Kiwis ?
    Gruß
    Uli

    • Huhu,
      nein da sind die sehr streng.
      Immer schön im Limit bleiben!
      Da verstehen die keinen Spaß.
      In Australien ist es auch nicht so lustig zu schnell zu fahren.
      Ich bin geblitzt worden (hab es aber gar nicht mitbekommen)und war ungefähr 10 km zu schnell.
      Na was meinste was ich zahlen musste?
      Es waren knapp 190 Dollar!
      Autsch 🙂

      • Hallo Steffi !
        190 Dollar für nur 10 km/h zu schnell das ist HEFTIG !!
        In Frankreich ist es auch nicht Billig . Die haben mich aber noch nicht “abgelichtet” .
        Aber heute kam mein ” Rennelch ” nicht mehr über den Tüv das wird auch wieder TEUER !!!
        Ps : Ich fotografiere zum Teil mit Kameras des Weltmarktführers für Verkehrsüberwachungtechnik
        ( Robot Star 50 und Star 25 ) Federaufzugkameras und Schneider Kreuznach Objektive .
        Gruß
        Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.