Reiseplanung Kapstadt

kapstadt

Nach Kapstadt führt mich diesmal eine andere Art des Reisens.
Ich plane nicht alles selbst, ich werde nicht die Unterkunft nach ein paar Tagen wieder wechseln und ich kann nicht frei über meine Zeit verfügen.

Ich mache Bildungsurlaub.
Ich habe mich für eine Sprachreise entschieden, denn mein Englisch muss unbedingt aufpoliert werden.

Und weil ich schon lange Kapstadt auf meiner Liste der Wunschziele stehen habe, entschied ich mich für Kapstadt als Ziel meines Bildungsurlaubs.

Um eine Unterkunft muss ich mich diesmal nicht kümmern, denn diese habe ich mit meinem Sprachkurs gebucht.

Ein Bericht zur Sprachschule und zur Unterkunft wird noch folgen. Aber heute geht es erstmal um die Reiseplanung.

Was will ich sehen, was will ich machen, welche Orte müssen unbedingt sein, welche Ausflüge interessieren mich und wie bringe ich das alles in zwei Wochen unter.

In meinem Artikel zur Reiseplanung konntest Du ja schon lesen, dass ich mehrere Informationsquellen nutze.

Immer dabei ist aber der Reiseführer in Buchform. Das ich Bücher mag und welches die liebsten meiner Weltreise waren habe ich Dir schon berichtet.
Heute geht es um meine bevorzugten Reiseführer und welchen ich für meine Reiseplanung Kapstadt genutzt habe.

 

Reiseplanung Kapstadt

Für die Planung meiner zwei Wochen Kapstadt habe ich den DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Kapstadt & Kap-Provinz* genutzt.
Warum und was mir an diesem Reiseführer gut gefallen hat, möchte ich Dir nun berichten.

 

Warum ein Buch?

Auch wenn Du heute alles was Du wissen möchtest im Internet finden oder Dir einen Reiseführer als Ebook downloaden kannst, bevorzuge ich ein „echtes“ Buch.
Ich mag das Buch anfassen und fühlen und nicht am Laptop oder im Kindle lesen.
Außerdem mag ich es, Dinge zu markieren und Post-Its zu kleben.

 

Den Reiseführer kann ich auf der Reise stets dabei haben und benutzen, ich brauche keinen Strom, ich muss nicht groß darauf aufpassen, kann ihn in den Rucksack schmeißen oder am Strand im Sand liegen und darin blättern. Ich habe ihn sofort zur Hand, kein Warten bis der Laptop oder Ebook Reader bereit ist.
Ich mag Bücher!

Ein Reiseführer in Buchform ist also für mich ein absolutes Muss für jede Reiseplanung.

 

Reiseführer Kapstadt und Kap-Provinz

Aufbau

Wie in jedem anderen Reiseführer findest Du auf den ersten Seiten das Inhaltsverzeichnis.

Und gleich zu Beginn gibt es hier eine Besonderheit. Bevor der eigentliche Reiseführer beginnt, stellt sich der Autor vor.

reiseguide kapstadt

Auf den nächsten Seiten findest Du seine persönlichen Tipps, sowie seine Lieblingsorte.
Im Anschluss gibt es eine Übersichtskarte auf der Du sehen kannst, welche Region, wo im Reiseführer zu finden ist

reseplanung kapstadt

Nun folgt das Inhaltsverzeichnis. Sehr übersichtlich und meiner Meinung nach gut sortiert, findest Du folgende Kapitel:
Reiseinfos, Adressen, Websites
Hier findest Du Infos zur Reisezeit, Anreise&Verkehrsmittel, Essen&Trinken Sport, Feste, Unterhaltung und andere wichtige Reiseinfos von A-Z.

Panorama – Daten, Essays, Hintergründe
In diesem Kapitel findest Du jede Menge über die interessante Geschichte Kapstadts. Außerdem kannst Du Dich über Flora und Fauna informieren und erhältst einen Überblick über die heutige Situation.

Unterwegs in der Kap-Provinz
Beginnend mit Kapstadt, bekommst Du hier Informationen und Tipps zu den verschiedenen Regionen.
Außerdem gibt es zu vielen Orten Tipps zur Übernachtung, zum Essen und Trinken, Einkaufen und zu Aktiv-Angeboten.

Auf Entdeckungstour
Farblich angesetzt gibt es hier auf mindestens einer Doppelseite detaillierte Informationen zu besonderen Highlights, wie zum Beispiel Robben Island oder dem District Six.

kapstadt entdeckungstour

 

Bilder & Texte

Der Reiseführer ist genau nach meinem Geschmack. Eine gute Mischung aus Bildern und Texten.
Bevor ein neues Kapitel beginnt gibt es „ Das beste auf einen Blick“. Hier findest Du Bilder und kurze Infos zu den Highlights der Region.

highlights kapstadt

Die Texte sind ansprechend geschrieben und machen Lust auf einen Besuch. Aber auch der Teil der sich ist der Geschichte oder der Flora und Fauna beschäftigt hat mir gut gefallen.
Die Auswahl der Bilder ist sehr abwechslungsreich und ansprechend und bei mir entstand sofort Lust, auf die Reise nach Kapstadt und in die Kap-Provinz.

 

Karten

Hinten im Buch findest Du eine Karte zum herausnehmen. Eigentlich sind es drei Karten. Auf der einen Seite findest Du eine detaillierte Karte von Kapstadt, sowie eine Karte der Kap-Halbinsel. Auf der anderen Seite hast Du eine Karte der Kap-Provinz.

übersicht kapstadt
Auch im Buch kannst Du Karten in verschiedenen Größen finden, zum Beispiel von Robben Island oder Stellenbosch.
Alle Karten findest Du im Umschlag hinten, mit Seitenangabe aufgelistet.

 

Tipps&Infoboxen&Lieblingsorte

Immer wieder findest Du im Buch, farblich abgesetzt spezielle Tipps. Wusstest Du zum Beispiel das Du mit einem original New Yorker Taxi um die Kap-Halbinsel fahren kannst?

In farblich abgesetzten Infoboxen findest Du wichtige Adressen und andere nützliche Informationen für Deine Reise.

kapstadt infos

Die Lieblingsorte werden in den entsprechenden Kapiteln auf einer Doppelseite präsentiert. Dich erwartet ein großartiges Foto, sowie eine kurze Beschreibung des Lieblingsortes. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann folge einfach dem Verweis auf die entsprechende Seite im Reiseführer.

lions head

 

Fazit

Ein großartiger Reiseführer, der eine gute Übersicht gibt und viel Lust auf die Erkundung Kapstadts und der Kap-Provinz macht.
Auch während meiner Reise habe ich das Buch stets dabei und immer wieder schaue ich etwas nach oder hole mir Tipps. Besonders die Karten haben geholfen, die Orientierung zu behalten und sich zurecht zu finden.

Wenn Du auch mit diesem Reiseführer nach Kapstadt reisen möchtest oder eine Reise zu einem anderen Ziel planst, dann schau doch mal im Shop* vorbei.



 

Welches ist Dein bevorzugter Reiseführer?

 

*Mit einer Bestellung über diesen Link kannst Du Steffistraumzeit unterstützen. Extrakosten für Dich entstehen nicht!

2 Kommentare

  • Hallo Stefanie,
    ich kann Dich gut verstehen, dass Du einen Reiseführer als Buch bevorzugst. Allerdings bleibst du überwiegend an einem Ort über einen relativ kurzen Zeitraum. Wenn man durch mehrere Länder reist, wird es da aber leider problematischer, weil Bücher ganz schön schwer sein können…
    PS Meinen Beitrag über meinen Lieblingspark – Companys Garden in Kapstadt – solltest Du aber auch lesen 🙂
    BG, Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.