Meine Tipps für Newcastle bei Regen und am Abend?

Dem englischen Wetter sagt man ja viel Regen nach. Aber ich muss sagen ich hatte in meiner Zeit in Newcastle echt Glück.

Nur zwei Tage war das Wetter wirklich ätzend, den Rest der Zeit war es trocken und es gab tatsächlich auch viel Sonnenschein. Deshalb sind auch die Bilder zum Regenwetter Artikel eher sonnig.

 

Newcastle Tipps für Regenwetter

Wenn das Wetter dann doch mal nicht so toll ist lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch der vielen Museen und Galerien in Newcastle. Zwei möchte ich Euch heute vorstellen.

Das Baltic – Centre for Contemporary Art

Das Baltic findest Du auf der Seite von Gateshead, direkt an der Millenniumbrücke.

Das Gebäude ist von außen schön anzusehen und beherbergt in seinem Inneren wechselnde Ausstellungen.

baltic centre for contemporary art

Die Ausstellungen sind sicherlich Geschmackssache, denn ein “vollgemüllter” Schreibtisch hat für mich wenig mit Kusnst zu tun. Aber vielleicht fehlt mir da auch einfach nur das Verständnis. Es war trotzdem sehr spannend, die verschiedenen Stockwerke zu erkunden und zu sehen, was alles Kunst ist.

Das Baltic lohnt unbedingt auch bei schönem Wetter einen Besuch. Denn es gibt einen Aussichtswürfel, von dem Du einen wunderbaren Blick auf Newcastle und die Brücken hast.

gateshead millenium bridge

Der Eintritt ist frei und im Erdgeschoss befindet sich ein Café und ein Shop für Souvenirs und Kunst.

 

Mein zweiter Tipp ist das Discovery Museum.

Hier findest Du alles rund um die Geschichte Newcastles. Du kannst hier entdecken, wie sich Technologie und Wissenschaft gewandelt hat, aber auch wie es den Menschen in der jeweiligen Zeit ging, was angesagt war und welche Mode sie trugen.

discovery musum newcastle

Und das ganze immer wieder mit Sachen zum ausprobieren, anfassen und mitmachen. Hier wird es Dir so schnell nicht langweilig und Du kannst eine ganze Weile hier verbringen und die Geschichte Newcastles mit allen unterschiedlichen Facetten entdecken und erleben.

übersicht newcastle discovery museum

Auch hier ist der Eintritt frei, es wird lediglich um eine Spende gebeten.

 

 

Wenn Museen nicht Dein Ding sind dann bietet sich bei schlechtem Wetter auch ein Besuch des Metrocenter an. Diese riesige Shoppingmall liegt ein wenig außerhalb, ist aber prima mit dem Bus zu erreichen.

metrocenter newcastle

Es ist eines der größten Einkaufszentren Europas und bietet jede Menge Shops und Restaurants oder Cafés für die Shoppingpause. Das Einkaufszentrum ist echt riesig und ich hab mich ein bisschen verloren gefühlt. Ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall, auch wenn Du nicht shoppen sondern nur ein bisschen bummeln und dem Regen entkommen willst.

 

Eine andere Möglichkeit zum Shoppen findest Du in der Innenstadt von Newcastle. Eldon Square ist Englands größtes Innenstadt Shoppingcenter und hat jede Menge unterschiedlicher Läden zu bieten. Bei Regen ein schöner Zeitvertreib.

 

Und wenn Du dann schon mal in der Innenstadt bist und es immer noch regnet, dann besuch doch einfach die Bibliothek. Du findest die Bibliothek von Newcastle nahe des Grey Monument und direkt neben der Laing Art Gallery. Hier findest Du auf mehreren Stockwerken Bücher aller Genres und viele bequeme Sitzmöglichkeiten die zum verweilen einladen. Es gibt außerdem ein Café und einen Shop in dem es allerhand Andenken an Newcastle zu kaufen gibt. Wifi gibt es leider nur für Mitglieder.

 

Oder Du genießt einfach mal einen Tag ohne viel Aktion. Das habe ich einen Tag gemacht. Ausschlafen, gemütlich frühstücken und dann habe ich erst am Blog gearbeitet und mir dann mal das englische Fernsehprogram angeschaut. Ich kann Dir sagen, da läuft der gleiche Scheiß wie bei uns.

Und vielleicht verzieht sich der Regen am Nachmittag und Du kannst abends noch schön ausgehen ohne nass zu werden.

 

 

Newcastle am Abend

In Newcastle gibt es jede Menge Möglichkeiten weg zu gehen. Es gibt Theater, Kino, The Sage, verschiedene Restaurants und eine Vielzahl Pubs und jede Menge Clubs laden zu feiern und trinken ein.

In einem Club war ich nicht, aber dafür möchte ich Dir gerne vier Pubs vorstellen, die mir besonders gut gefallen haben.

Und diesmal ist die Reihenfolge auch Rangfolge, das Beste kommt also zum Schluss.

Platz 4

Das Jalou

Dieser Laden war in erster Linie laut und dunkel. Gedimmtes Licht, dafür super laute Musik und viele “fröhliche” Gäste. Das Jalou lohnt schon alleine zur Beobachtung der Leute.

Das kann ich übrigens generell für das Abends weg gehen empfehlen. Such Dir ein schönes Plätzchen, genieße Deinen Drink und beobachte die Leute. Das wird so schnell nicht langweilig.

An unserem Abend dort wurde zum Beispiel ein Tänzer, der schon gewaltig einen sitzen hatte und beim Tanzen seinen ganzen Drink im Laden verteilt hat von den Türstehern freundlich nach draußen gebeten und die Mädels die ihn begleitet haben, fanden das gar nicht gut. Spannende Situation, die dann aber doch friedlich, wenn auch sehr laut zu ende ging.

Ach ja, vergiss nicht Dich nicht “angemessen” für den Abend zu kleiden.

Das Beobachten war hier eine schöne Beschäftigung und die Cocktails waren echt lecker. Es gibt viele Aktionen und Events und Donnerstags gibt es den ganzen Tag und die ganze Nacht die Cocktails zum halben Preis. Also definitiv einen Besuch wert.

jalou newcastle

Bei schönem Wetter kannst Du außerdem auch schön draußen sitzen und da hat es dann auch mir richtig gut gefallen.

Du findest das Jalou ganz nah dem Hauptbahnhof von Newcastle.

Mein Fazit: Laut und dunkel innen,  schöne Terrasse, interessantes Publikum, leckere Cocktails.

 

Platz 3

The Town Wall

Was ganz anderes. Großzügig, viel Platz, rustikal eingerichtet erinnert die Town Wall ein bisschen an einen Saloon. So hatte mir mein Bekannter den Laden vorher beschrieben.

Tatsächlich hat mir der Laden super gut gefallen. Schwere Holzbänke und Tische, Holzboden, nicht so überfüllt, nicht so laut.

town wall newcastle

Der perfekte Ort um gemütlich etwas zu trinken und zu quatschen. Essen gibt es wohl auch echt gutes, habe ich aber nicht selbst ausprobiert.

Wie in allen Läden holst Du Dir Dein Getränk selbst an der Bar und suchst Dir dann einen Platz.

 

Platz 2

The Quayside Wetherspoon

Ein wundervoller Laden an der Promenade. Hier habe ich gelernt das Samstags schon um Mittags “Ausgehzeit” ist. Denn als wir um halb fünf dort ankamen waren schon einige Leute betrunken und die Bar war supervoll.

wetherspoonn quay side

Innen schön eingerichtet aber auch tolle Möglichkeiten draußen zu sitzen. Zum einen im großen Innenhof, zum anderen an der Fluss Seite auf der Terrasse. Und auch hier war es wieder eine große Freude die Leute zu beobachten.

Der Preise hier sind günstig und das Publikum ganz bunt gemischt. Wie überall musst Du Dich an der Bar vorkämpfen und Dir Dein Getränk selbst holen. Der Service ist gut und auch draußen werden ständig leere Gläser abgeräumt und es wird für Ordnung gesorgt.

 

Platz 1

Pleased to meet you

Dieser Laden hat mir gleich super gut gefallen. Eine schöne Inneneinrichtung und außerdem spezialisiert auf mein Lieblingsgetränk Gin Tonic. Das hat mich dann auch gleich total überfordert. Denn normalerweise bestelle ich einen Gin Tonic und bekomme einen.

pleased to meet you newcastle

Hier musst Du Dich erstmal für einen Gin entscheiden. Es gibt gefühlt unendlich viele Sorte mit verschiedenen Geschmacksnuancen. Auch Tomic Water gibt es zahlreich und Du darfst auch hier wählen. Ich hatte natürlich keine Ahnung welchen Gin ich denn eigentlich mag und schon gar nicht welches Tonic Water dazu passt.

Der Barkeeper und mein Begleiter haben sich echt Mühe gegeben mir bei der Auswahl zu helfen und mich gut beraten, aber ich war einfach komplett überfordert. Also habe ich Auf die Wahl meiner Begleitung und des Barkeepers vertraut und heraus kam der beste Gin Tonic, den ich jemals getrunken habe. Ein leckerer Gin mit Fruchtnote (dessen Namen ich natürlich schon wieder vergessen habe), ein regionales Tonic, dazu Eis und ein paar Beeren…  Mega lecker!

gin tonic spezial

Meine Begleitung hatte einen Gin mit leichter Kaffeenote, ein anderes Tonic und Kaffeebohnen im Gin. Habe ich natürlich gleich probiert und auch dieser Gin Tonic war extra lecker!

Wie soll ich jemals hier wieder so einen langweiligen “normalen” Gin Tonic genießen können?

ausgehen in newcastle

Besonders schön ist auch das Free Wifi das es hier in der Bar gibt, so das ich Euch gleich an meinem leckeren Drink teilhaben lassen konnte.

Das Pleased to meet you und der super leckere Gin Tonic war  ein perfekter Abschluss meines Geburtstags und ein echtes Highlight im Abendprogramm für Newcastle.

 

Brückenbesuch

Es lohnt sich ein Blick von der Highlevel Bridge über Newcastle und hin zu den anderen Brücken. Auch ein Spaziergang an der Uferpromenade mit dem Blick auf die Brücken bei Nacht ist durchaus empfehlenswert. newcastle brücken

Vor, nach oder während Deiner Tour durch die Pubs solltest Du unbedingt einen Abstecher zu Millennium Bridge machen. Hauptsache es ist schön dunkel. Die Brücke leuchtet nachts in verschiedenen Farben und das sieht ganz großartig aus Besonders wenn sich der Brückenbogen im Wasser spiegelt und beim Farbwechsel in zwei Farben leuchtet.

Ich habe eine ganze Weile hier verbracht, das Farbspiel genossen und versucht jede Farbe und die Wechsel einmal auf Bild festzuhalten.

Hier mein Ergebnis:

newcastle bei nacht PicMonkey Collage

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook und Instagram.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.