Mein Reisebild am Freitag 17.04.2015

Heute geht es zurück in die Vergangenheit!
Letztens habe ich mal in den alten Fotokisten gekramt und bin in Urlaubserinnerungen versunken.
Aus einer dieser Fotokisten ist das heutige Reisebild am Freitag.

 

Das Bild entstand am Flughafen in London. Und zwar im August 1996. Ich war also zarte 16 Jahre alt und kam etwas umgestylt von meiner Reise zurück.

Die ganze Geschichte:

Mit 16 hatte ich mich dazu entschieden in den Sommerferien eine Sprachreise nach England zu machen, wo lernt man schon besser eine Sprache, als im Land wo sie gesprochen wird?! Ich bin also für 3 Wochen nach Weymouth geflogen… rein ins Abenteuer!

 

Das erste Abenteuer war die Zuteilung zu den Familien. Viele sympathische Mamis und Papis kamen in den Bus um die Gastschüler abzuholen, doch mein Name wurde niemals aufgerufen… Und dann kam meine Mutter oder eher Oma, die Unterarme voll mit schlechten Tattoos und draußen am Bus wartete ein riesiger angsteinflößender Hund. Na wunderbar, das fängt ja gut an…

 

Der erste Eindruck war schlimmer als befürchtet, die Gastmutter total nett, das Essen ok und der Hund hat auch mehr oder weniger gut gehört. Alles in Allem eine großartige Zeit. In den Sprachferien gab es natürlich auch einen Ausflug nach London. Ich habe die ganzen alternativen, punkigen Shops geliebt und groß eingekauft.
Neben vielen Bandshirts eben auch diese Schuhe und Strumpfhosen und das Kleid. Den Pulli hatte ich schon von zu Hause mitgenommen. Heimlich natürlich, denn Mama fand ihn schrecklich.

 

Damit das alles auch zum Outfit passt habe ich mir dann zwei Tage vor der Heimreise auch noch die Haare blauschwarz gefärbt. So komme ich also in meinem wundervollen Outfit in Frankfurt an und freue mich meine Ma und meine beste Freundin wieder zu sehen und was passiert? Keiner kommt mir freudestrahlend entgegen, keiner umarmt mich…. beide erkennen mich in meinem großartigen Outfit erstmal gar nicht und ich laufe an ihnen vorbei… …aber nur um sie dann von hinten anzuspringen zu erschrecken und meine Ankunft kund zu tun.

Die Gesichter waren herrlich anzuschauen und ich erinnere mich noch sehr gerne daran.

 

Magst Du auch die Geschichte zu einem Reisebild erzählen?

Ganz egal ob alt oder neu, ich freue mich auf Deine Geschichte!

10 Kommentare

  • Eine tolle Idee. Dann bist du ja wie ich BJ 1980. Leider war ich in dem Alter nicht ganz so reisewütig wie du, damals hab ich eher den Osten der Republik erobert. Aber lieber spät gezündet als gar nicht.

    PS: Cooles Foto !

    • Hallo Janett,
      Dankeschön 🙂
      Ja genau 1980, der beste Jahrgang überhaupt 😉
      Mich hat die richtige “Reisewut” leider auch erst mit 32 erreicht.
      Beziehungsweise hab ich dann einfach gedacht: Mir doch egal wenn keiner Zeit hat, dann geh ich halt alleine auf Reisen!
      Ist schließlich nie zu spät mit dem Reisen zu beginnen.
      Grüße
      Steffi

  • Schöne Idee das mir den Freitagsfotos. Ich habe richtig Lust gekriegt dir auch mal ein Foto mit einer Geschichte zu schicken. Vielleicht bekommst du mal eine Bewerbung von mir… Jetzt werde ich dir erstmal weiter folgen, denn ich finde deinen Blog sehr ansprechend. Du kommst total sympathisch rüber.

    • Hallo Heike,
      vielen Dank für Deinen tollen Kommentar!
      Ich freue mich sehr, dass Dir der Blog gefällt.
      Ich habe gerade schon mal bei Dir reingeschaut, viel Italien… da war ich ja noch gar nicht.
      Das muss ich scheinbar bald ändern.
      Ich freue mich übrigens sehr, wenn Du Lust hast bei der Freitagsbilder Serie mit zu machen!
      Ich warte auf Deine Bewerbung 😉
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hahaha! Ich stimme Deiner Mutter zu: der Pulli war schrechlich 🙂 Aber ich liebe es auch, in alten Reiseerinnerungen und -bildern zu schwelgen, noch lange vor der Zeit der Digitalkameras!
    Liebe Grüße,
    Carina

    • Hahaha, das freut meine Mama sicher 🙂
      Ich fand den damals megacool!
      So alte Bilder sind wundervoll und erwecken immer wieder tolle Erinnerungen wieder!
      Liebe Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.