Abenteuer Alleine Reisen und Aussteigen mit Kind

Friedenstempel
Friedenstempel

Heute begrüße ich Stephanie vom Blog freileben zu einem spannenden Interview. Sie reist alleine mit ihrem Sohn um die Welt. Alleinerziehend reisen, darum geht es auch auf ihrem Blog.

 

Hallo, Stelle Euch und den Blog doch bitte mit zwei, drei Sätzen vor.

Ich bin Stephanie, alleinerziehende Mutter eines fünfjährigen Jungen und gemeinsam bereisen wir die Welt.

Auf meinem Blog freileben.net berichte ich über unsere Reisen und unsere minimalistsiche Lebenseinstellung.

Im Oktober 2015 bin ich dann endgültig ausgestiegen und berichte über unsere Begegnungen in fremden Kulturen.

Profil.freileben.net
Profil.freileben.net

 

Alleinerziehend reisen – Bist du schon zuvor gerne alleine gereist?

Auch wenn es viele nicht erwarten, war ich doch vor der Geburt meines Sohnes ganz anders unterwegs. Ich habe es nie weiter als in ein Nachbarland geschafft und dort meist eher mit Freunden relaxed als groß auf Tour zu gehen. Das Reisen kam erst mit der Geburt meines Sohnes.

 

Wie alt war Dein Sohn bei seiner ersten Reise? Was für eine Reise war das?

Seine erste Reise trat er mit sechs Monaten an, es ging wie gewohnt nach Dänemark mit Freunden und da habe ich fest gestellt, das ist es nicht mehr für uns. Als er ein Jahr alt war, sind wir zu einer Radtour aufgebrochen. Die Strecke Köln bis Trier an Rhein und Mosel entlang mit Zelt und in Jugendherbergen.

Knappe sechs Wochen waren wir unterwegs und es war viel einfacher als ich dachte. Danach war ich infiziert mit dem Reisefieber und habe mich immer mehr gesteigert. Amerika, Europa, Asien und Südostasien haben wir seitdem unsicher gemacht.

Alleine Reisen mit Kind
Traumplatz auf Kho Phayam

 

Hattest Du Bedenken/Ängste vor Deiner ersten Reise mit Kind? Welche? Wie bist Du sie los geworden?

Die meisten Bedenken hatte meine Familie. Ich bin generell eher der Mensch, der viel Vertrauen in das Gute hat und mach mir wenig Gedanken über unvorhergesehene Dinge.

Am Ende wird immer alles gut und die Ängste kommen erst dann wenn ich in einer brenzligen Situation drin bin.

 

Alleinerziehend reisen abseits der Touristenpfade. Wie organisierst Du Deine Reisen?

Eigentlich organisiere ich fast gar nichts. Ich reise drauf los und lass mich inspirieren von anderen Reisenden unterwegs oder noch besser den Einheimischen. Ich couchsurfe sehr viel und bekomme so auch immer die besten Tipps.

Diese Art zu reisen dauert am Ende oft deutlich länger und vermutlich versäume ich auch die besten touristischen Spots aber dafür werde ich auch mit den tollsten Begegnungen belohnt.

 

Wie hat Dein Umfeld reagiert? Was sagen Freunde und Familie zu Deinen außergewöhnlichen Reisen mit Kind?

Freunde und Familie sind oft besorgt und ich habe mir angewöhnt nicht alles im Vorfelde zu kommunizieren. Wer mit Kindern außergewöhnlich reist, wird oft mit dem Vorwurf von Egoismus oder Verantwortungslosigkeit konfrontiert. Beides trifft auf mich nicht zu.

Kinder sind immer da glücklich wo die Eltern glücklich sind und ich binde meinen Sohn immer in die Entscheidungen mit ein und habe ein Gespür dafür was ihm gefällt und auch was ihn überfordert.

Dank meines Blogs verstehen jetzt auch die Freunde und die Familie meine Leidenschaft für das Reisen und erkennen, dass ich nie enger mit meinem Sohn sein kann als auf Reisen.

alleine reisen mit Kind
Hong Kong

 

Alleinerziehend reisen – Welches war Eure schönste Reise und warum?

Unsere schönste Reise war auf die Philippinen weil diese Reise mich verändert hat. Ich habe eine der tollsten Kulturen kennen gelernt und massig über mich selbst gelernt.

Danach fiel übrigens auch die Entscheidung, endgültig auszusteigen.

Wer sich einmal die Zeit nimmt, sich intensiv mit sich selbst zu beschäftigen, kennt das Gefühl der Erleuchtung.

 

Ist auch schon mal etwas richtig schief gegangen und ihr ward in einer brenzligen Situation?

Oh ja, schon häufiger aber am Ende ging immer alles gut. In Miami sind wir mal mit dem Mietwagen durch ein Slum gefahren und ich habe Todesängste ausgestanden als ich mich wie aus einer Requisite aus Gangsters Paradise gefühlt habe.

Auf den Philippinen bin ich auf einer Höllenfahrt mit dem Nachtbus durch die Berge nach Manila und dort morgens um vier ohne Geld gelandet. Am Ende hat uns eine Einheimische zu sich nach Hause eingeladen und wir haben noch den ganzen Tag mit ihr verbracht.

Du siehst also, am Ende wird immer alles gut und ich glaube fest daran, dass wir das Happy End steuern können.

Mauer.freileben.net

 

Welche Tipps kannst Du anderen Alleinerziehenden geben, die sich noch nicht trauen alleine mit Kind zu verreisen?

Klein anfangen und langsam steigern. Wer einen Berg erklimmen will, sollte immer erst mit einem Hügel anfangen. Erst durch die verschiedenen Erfahrungen und Erlebnisse gewinnt man an Sicherheit.

Vor fünf Jahren hätte ich mich auch nicht getraut, diese Reise anzutreten und nun bin ich seit fast sechs Monaten als Alleinerziehende mit Kind unterwegs ohne festen Plan oder Rückflugticket.

Geld haben wir fast keines aber wir kommen auch mit wenig zurecht.

Fangt erst mal an kleine Hürden zu überwinden und dann machen die großen auch weniger Angst.

Man wird nirgendwo auf der Welt mit Kind im Regen stehen gelassen.

alleine reisen mit kind, Hong Kong Hiking
Hong Kong Hiking

 

Alleine Reisen mit Kind, danke Stephanie für Deine Antworten und die schönen Bilder.

 

Wie ist Deine Meinung zum Alleine reisen mit Kind?

Könntest Du Dir das auch so vorstellen?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.