Wanderung zum Lake Agnes Tea House und Big Behive – 3 Seen und großartige Aussichten

Banff National Park, Lake Louise

Einen Ort den ich in Kanada unbedingt besuchen wollte war Lake Louise. So viele Bilder hatte ich vor meiner Reise von diesem See, mit seinem türkisfarbenem Wasser gesehen, das er ganz oben auf meiner bucket list stand.

Aber warum nur einen See besuchen, wenn es zwei weitere tolle Seen ganz in der Nähe gibt und es außerdem atemberaubende Aussichten gibt. Nicht nur Lake Louise von oben, sondern einen großartigen Weitblick in die wundervolle Natur.
So war die Idee geboren, die Wanderung zum Teahouse am Lake Agnes und weiter zum Aussichtspunkt Big Behive zu machen.

 

Wanderung zum Lake Agnes Tea House und Big Behive

Die Wanderung startet am Lake Louise, der tatsächlich so farbenfroh daher kommt wie auf all den Bildern, die ich zuvor gesehen habe. Ich empfehle Dir morgens zu Deiner Wanderung zu starten, denn dann ist es dort noch nicht zu überlaufen und Du kannst freie Sicht auf den See genießen und tolle Fotos machen.

Banff Nationalpark

Du gehst ein Stück an der Seepromenade entlang und folgst dann dem Schild in Richtung Teahouse. Der Weg geht durch den Wald bergan ich Richtung Teahouse. Unterwegs kannst Du einen kurzen Blick auf Lake Louise erhaschen.

Lake Louise Banff National Park

Wanderung zum Lake Agnes Tea House und Big Behive
Schon bald erreichst Du den Mirror Lake. Ein kleiner See, mitten im Wald, der bei windstille seinem Namen alle Ehre macht. Hier habe ich nur eine kleine Pause eingelegt um ein paar Bilder zu machen.

Mirror Lake Kanada
Anschließend geht es weiter Richtung Teahouse am Lake Agnes. Auch hier musste ich natürlich zwischendrin immer mal wieder anhalten um zu fotografieren. Und um durchzuatmen, denn ein bisschen anstrengend ist der Weg schon.

Wanderung zum Lake Agnes Tea House und Big Behive

Banff National Park
Das Teahouse am Lake Agnes ist ein Blockhaus, mit großer Terrasse. Hier kannst Du Dich nach dem Aufstieg ausruhen, die Aussichten genießen und einen heißen Tee und jede Menge Leckereien genießen.

Es gibt aber auch Bänke und Tische, an denen Du Dein selbst mitgebrachtes Picknick genießen kannst. Wahnsinn hier zu sitzen, den Blick über den See schweifen zu lassen und sich zu überlegen das schon im frühen 19 Jh. das erste Tea House am Lake Agnes gebaut wurde.

Banff National Park

Lake Agnes Tea House

 

Weiter vom Lake Agnes Tea House zum Big Behive

Kurz entschlossen geht die Wanderung weiter Richtung Aussichtspunkt Big Behive. Zunächst läufst Du am See entlang und genißet großartige Aussichten auf den See, die umliegenden Berge und schließlich auch auf das Tea House.

Lake Agnes Tea House

Gründe für eine Reise nach Kanada

Der Weg um den See ist ein Spaziergang, dafür wird der Aufstieg zum Aussichtspunkt Big Behive anschließend nochmal richtig anstrengend (zumindest wenn Du solche Toren nicht gewohnt bist). Die Aussichten unterwegs lenken ein bisschen von den Anstrengungen ab.

Banff National Park
Oben am Aussichtspunkt Big Behive angekommen, wirst Du mit großartigen Aussichten für Deine Mühen belohnt.

Ich bin jedenfalls eine Weile dort geblieben und habe in alle Richtungen geschaut, fotografiert und nochmal eine kleine Pause bei atemberaubender Aussicht eingelegt.

Banff National Park, Alberta, Kanada

Banff National Park
Anschließend geht es mit tollen Aussichten auf die umliegenden Gletscher und Berge wieder hinunter zum Lake Louise.

Banff National Park

Banff National Park
Eine anstrenegnde aber super lohnenswerte Wanderung. Neben drei Seen erwarten Dich wunderbare Ausichten über den Bannf Nationalpark, Seen, Berge und Gletscher.

Ich habe die Tour sehr genossen und möchte jedem der Lake Louise besucht,die Wanderung zum Teahouse am Lake Agnes und weiter zum Aussichtspunkt Big Behive empfehlen.

 

Wanderung zum Tea House am Lake Agnes und Aussichtspunkt Big Behive

Die Runde zum Tea House und zurück zum Lake Louise

  • ca. 9 km
  • ungefähr 500 Höhenmeter
  • je nach Tempo und Pausen etwa 3 Stunden

 

Die Runde Lake Louise, Tea House Lake Agnes und Big Behive

  • knapp 13 km
  • ca. 600 Höhenmeter
  • je nach Fotostopps ungefähr 5 Stunden

 

Und sonst?

  • Unbedingt ausreichend zu trinken und einen Snack mitnehmen
  • Am besten früh starten, dann hast Du den Weg fast für Dich alleine und einen Platz auf der Terrasse am Tea House sicher
  • Zwiebellook! Auch wenn es warm ist kann der Wind in den Höhen ganz schön pfeifen
  • Sonnencreme und Regenschutz nicht vergessen
  • Wanderschuhe oder zumindest feste Schuhe, wenn Du weiter zum Big Behive gehen willst

 

Lake Louise

 

Und jetzt wünsche ich Dir viel Spaß für Deine Wanderung zum Teahouse am Lake Agnes und weiter zum Aussichtspunkt Big Behive.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

4 Kommentare

  • Hallo Steffi, wir lieben ja solche Wanderungen und diese hier haben wir für Kanada gleich mal abgespeichert. Auch tolle Fotos. Schau auch mal bei uns vorbei.
    Viele Grüße
    Bruno

    • Hallo Bruno,

      da schaue ich gerne mal vorbei 🙂
      Ich mag so Wanderungen auch gerne. Besonders wenn tolle Ausblicke für die Mühen des Aufstiegs belohnen!

      Viele Grüße
      Steffi

  • Mehr als Klasse – deine Aufnahmen –
    hatte nur 4 Stunden — Ziel Alaska weiter –

    Vielleicht kann ich mal extra vorbeikommen- und dann unter deine Führung wandern…
    irgendwie wird es wohl klappen.

    Rolf Kerkmann aus Moers

    • Hallo Rolf,

      nach Alaska möchte ich auch unbedingt mal.
      Das hat dieses Mal leider nicht geklappt…

      Ich kann Dir die Tour am Lake Louise nur empfehlen.

      Viele Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.