Newcastle – Küste und Castle – Zwei tolle Ausflüge

Im Mai war ich in Newcastle im Nordosten Englands.
Eine Reise dorthin kann ich nur empfehlen. Es war großartig und es gibt in Newcastle einiges zu erleben.

Welche Kleidung Du für Deine Reise dorthin am besten einpackst kannst Du hier lesen.

Das englische Wetter ist abwechslungsreich, aber Newcastle hat bei Sonnenschein genau so viel zu bieten wie bei Regenwetter.

Und am Abend, da ist sowieso jede Menge los.

Und wenn Du genug von der Stadt hast, dann gibt es wunderbare Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Zwei davon möchte ich Dir hier vorstellen.

 

Tynemouth

Ab an die Küste!
Von Newcastle kannst Du ganz einfach mit der Metro an die Küste fahren.

Der Einstieg ist an verschiedenen Stationen in der Stadt möglich, je nachdem wo Du wohnst. Du nimmst einfach die gelbe Linie Richtung Küste und steigst in Tynemouth aus.

An der Metrostation gibt es Samstags übrigens einen Markt, der richtig toll sein soll. Ich hatte leider nicht mehr die Möglichkeit diesen zu besuchen. Deshalb eine Empfehlung unter Vorbehalt.
Aus der Bahnstation raus nach links und dann geht es auf der Hauptstraße Richtung Strand.

 
Der Weg zum Strand
Auf dem Weg zum Strand gibt es einige Pubs und Cafés, die zu einer Pause einladen. Außerdem gibt es einen kleinen Supermarkt in dem Du Dir auch ein Picknick für den Strand kaufen kannst.

England

Außerdem kommst Du an einer Kirche vorbei.
Warst Du schon mal shoppen in der Kirche? Ich bisher nicht. Aber in Tynemouth ist das möglich. Hier kannst Du Kleidung kaufen, Postkarten und allerlei andere Dinge. Ziemlich cool irgendwie.

tynemouth church

 
Strand
Im Mai war es viel zu kalt und windig zum baden. Aber ein bisschen in der Sonne sitzen und das Meeresrauschen genießen ist bei gutem Wetter definitiv auch schon im Mai möglich. Hier kannst Du die Sonne genießen, ein Picknick machen und den Surfern zuschauen (ja, die gab es dort auch).

tynemouth beach

Du kannst nach links schön oberhalb des Strandes entlang laufen und die Aussichten genießen.
Dort kommt Du auch zum Aquarium. Ich selbst habe es nicht besucht, aber es ist da.

tynemuth spaziergang

 
Tynemouth Priory and Castle
Mein Highlight!
Tynemouth Priory and Castle.

tynemouth prior and castle

Hier habe ich bei bestem Wetter einen halben Tag verbracht, bin über das Gelände gelaufen, habe ein Picknick gemacht und den Blick aufs Meer genossen.

 

Ich mag alte Gemäuer beziehungsweise das was davon übrig ist und konnte gar nicht genug bekommen.

tynemouth castle

Es war wunderbar und außer zwei Schulklassen, die aber bald gegangen sind, war sehr wenig los, so das ich das Gelände fast für mich alleine genießen konnte. Außerdem waren Bilder ohne Touristenmassen möglich, das gefällt mir ja immer besonders gut.

tynemouth priory and castle

Du kannst die Anlage den ganzen Tag besuchen, also auch zwischendurch etwas essen gehen oder den Strand genießen und dann noch einmal wieder kommen.
Der Eintritt kostet für Erwachsenen 4,9o Pfund.

kapelle

Unterhalb dieser Anlage gibt es einen Leuchtturm, den ich natürlich besuchen musste. Der Weg auf dem “Steeg” zieht sich gewaltig, aber für mich als Leuchtturmfan hat es sich gelohnt.

tynemouth lighthouse

 

Durham

Durham liegt ungefähr 30 km südlich von Newcastle und ist ganz einfach mit dem Zug zu erreichen. Ab Newcastle Central Station ist es gerade mal eine knappe halbe Stunde nach Durham. Du zahlst für die einfache Fahrt 5,90 Pfund.

Durham ist Universitätsstadt, hat eine der schönsten Kathedralen Englands und ein Schloss zu bieten.

Sonntagsmarkt
Wir haben in Durham erstmal den wunderschönen Sonntagsmarkt besucht. Dort kannst Du jede Menge Handarbeiten und Deko, aber auch Spezialitäten aus der Region kaufen.

Am Teestand durften wir einen leckeren Tee probieren und wurden über die Besonderheiten der verschiedenen Sorten aufgeklärt. Nachdem wir dann noch die verschiedenen Teedüfte getestet haben, wurde natürlich auch ein Tee gekauft.

durham sunday market

Pause machen
Für eine kleine Pause, ein wenig das Treiben auf der Straße zu beobachten oder auch um am Laptop zu arbeiten kann ich Dir das “Esquires Coffee ” empfehlen. Freundliche Bedienung (Selfservice), leckerer Kaffee, Kuchen und Kekse und außerdem sehr gutes Free WIFI.

Hier lässt es sich definitiv eine Weile aushalten.

esquires coffee

Läden, Cafes,  Pubs und Boutiquen
Findest Du natürlich auch hier. Ein Bummel durch die Stadt lohnt sich auf jeden Fall vor oder nach dem Besuch des Schlosses. Denn es gibt einige kleine feine Läden zu entdecken. Ich mag diese kleinen Boutiquen und “Schnick-Schnack-Läden”, in denen Du immer wieder kleine Schätze entdecken kannst.

Außerdem gibt es jede Menge Pupss und Cafes, die zum Verweilen einladen.

Durham citty

Kathedrale und Schloss
Mein Highlight waren natürlich Schloss und Kathdrale. Diese sind in Durham allgegenwärtig. Wir sind sehr schön am Fluss entlang zum Schloss gelaufen und hatten so das Schloss aus verschiedenen Blickwinkeln im Auge. Großartig!

durham

Durham beherbergt die Universität Durham, eine Kathedrale (Durham Cathedral von 1093), die die Skyline der Stadt dominiert und als eine der schönsten im Land gilt, sowie ein Schloss (Durham Castle) (seit 1837 University College Durham).

Durham Castle

Sowohl die Kathedrale als auch das Schloss stehen seit 1986 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. In der normannischen Kathedrale und dem dazugehörigen Kreuzgang wurden Aufnahmen für die Harry-Potter-Filme Harry Potter und der Stein der Weisen und Harry Potter und die Kammer des Schreckens gedreht.

Durham Harry Potter

Stell Dir diesen Innenhof mit viel Schnee vor. Harry läuft mit Hedwig hinaus zum Brunnen und lässst sie fliegen… Na, wieder erkannt?
Ein Ausflug nach Durham lohnt sich unbedingt und auch ein paar Tage länger lässst es sich in Durham gut aushalten.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.

4 Kommentare

  • eine Gegend die ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte, aber dein Bericht mach Lust mal hinzufahren, ich bin auch großer Harry Potter Fan und ich liebe raue Küste
    das mit der Kirche ist auch cool, ich war mal in Maastricht in einer alten Kirche die jetzt eine Buchhandlung ist
    lg

    • Hallo Melli,
      ich war auch ganz erstaunt und positiv überrascht!
      Unbedingt eine Reise wert.
      Und wenn ich mal nach Maastricht komme muss ich mir die Buchhandlung unbedingt anschauen.
      Ich liebe Bücher 😉
      Viele Grüße
      Steffi

  • Ein sehr lebendig geschriebener Artikel mit vielen nützlichen Tipps.
    Den Abschnitt über Durham schau Dir aber noch mal an
    Da steht nur “Du zahlst für die einfache Fahrt ” Hört sich an, als sollte da noch eine Preisangabe kommen?
    Aber sonst sehr fein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.