13 Lieblingsbilder – Inselhopping Fidschi

Sand

Fidschi: Weiße Strände, türkisblaues Meer, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein, freundliche Menschen…
So hatte ich mir Fidschi vorgestellt und ich muss sagen:

Genau so war es auch!
Inselhopping Fidschi war großartige und ganz wunderbar!

Aber nun von Anfang an:

Fidschi war eigentlich gar nicht in der Reiseplanung meiner Weltreise enthalten.

Aber wie so oft auf der Reise kam es anders als geplant  …

Da mit meiner Flugumbuchung etwas nicht so richtig gepasst hatte, war die Frage: Visa in Neuseeland verlängern oder zwei Wochen ein Alterativprogramm finden, bis der Flug nach Südamerika geht.

Nach einigem hin und her habe ich mich für zwei Wochen Inselhopping Fidschi entschieden.
Im Nachhinein kann ich sagen, das es eine ganz großartige Idee war. Ich habe mein Inselhopping-Paket im voraus komplett gebucht und musste mich unterwegs um nichts mehr kümmern.

Das Meer ist wirklich so klar und türkisblau, der Himmel (wenn es nicht gerade regnet oder unwettert) strahlend blau und die Strände genau so weiß wie auf den Bildern in den Prospekten.

Traumhaft schön und nicht in voller Schönheit auf Bildern festzuhalten.
Ich habe für Dich heute eine 13 Lieblingsbilder aus Fidschi herausgesucht. Viel Spaß!

 

Inselhopping Fidschi

flug nach fidschi

Super aufgeregt bin ich also zum Flughafen gefahren und habe auf meinen Flug von Auckland nach Nadi, auf Fidschi, gewartet. Was mich wohl erwarten würde? Natürlich habe ich mir einen Fensterplatz genommen um dann direkt die ersten Blicke auf die Inseln zu erhaschen. Vor lauter schauen habe ich dann das mit dem Fotografieren ganz vergessen.

nadi beach

Angekommen in Nadi ging es mit dem Bus zur vorher gebuchten Unterkunft.

In Nadi bin ich zwei Nächte geblieben bevor es los ging zum Inselhopping. Ich musste mich erstmal akklimatisieren denn es war heiß. Super heiß! Viele habe ich hier nicht gemacht,  nur vom Strand, der hier ganz gut aussieht. Besser als in natura.

fidschi

Auf Southsea Island, einer Insel so groß wie ein Fußballfeld, habe ich meine ersten zwei Tage verbracht.

Am zweiten Tag stand eine Segeltour auf dem Programm. Ich hatte erstmal ein bisschen Bedenken, weil ich ja so leicht seekrank werden. Aber ich hatte keinerlei Probleme, sondern einen wundervollen Tag inklusive Besuch von Cast-Away-Island.

Fiji Inselhopping

Cast-Away-Island, kennst Du den Film Cast Away – Verschollen, mit Tom Hanks?*

Diese Insel haben wir besucht und es war großartig. Also zumindest für so einen Ausflug! Auf so einer Insel stranden möchte ich nicht. Die Insel hat übrigens noch einige andere Inseln drum herum. Falls du also verloren gehst wirst Du sicher spätestens ein paar Tage später vom nächsten Touristenboot wieder eingesammelt.

wäscheleine fidschi

Außerdem haben wir im Rahmen des Segelausflugs ein Dorf auf einer anderen Insel besucht. Dort gab es einen Spaziergang durchs Dorf, eine Kava Zeremonie (bääähhh mir schmeckt das nicht) und dann jede Menge Souvenirs zu kaufen.

P1090427

Nach zwei Tagen ging es dann weiter nach Barefoot Island. Definitiv einer der Lieblingsorte meiner Weltreise. Untergebracht bist Du hier in schönen vierer Bungalows auf der Sunset oder aber Sunrise Seite.

Aber am tollsten war hier das Meer. Angenehm kühl und wunderschön klar.

 

Inselhopping Fidschi
Barefoot Island

Die Insel hat drei verschiedene Strände zu bieten. Am “vollsten” ist der Sunsetbeach.

Das ist der Strand, an dem du ankommst. Das große Boot hält immer in der Nähe der Inseln und dann kommen die kleinen Boote von den Inseln und laden Passagiere und Gepäck ein und aus.

strand fidschi

Auf der anderen Seite findest Du “Sunrise” Beach und hier ist noch weniger los. Du kannst den Strand und das wundervolle Meer fast für dich alleine genießen. Es war eine wunderbare und entspannte Zeit.

Langweilig war es nie, denn außer relaxen gab es auf Barefoot auch immer Programmangebote und auch selbst kannst Du die Insel erkunden. Es gab zum Beispiel eine “Coconut Jewellery” – Mach Deinen eigenen Schmuck aus Kokosnuss , einen “Touch Pool” – Meeresbewohner mal ganz aus der Nähe betrachten und anfassen oder die Möglichkeit das traditionelle Körbe flechten auszuprobieren.

P1090519

Dieses Bild kennst Du vielleicht schon von meinem Sonnenuntergang-Post. Auf Korovou gab es die aller schönsten Sonnenuntergänge auf Fidschi. Du konntest diese wunderbar von der Terrasse bei einem leckeren Getränk beobachten oder es dir am Strand bequem machen.

Inselhopping Fidschi

Wunderbare kitschige Farben. Jeden Tag ein wundervoller Sonnenuntergang. Außerdem am Pool oder Meer liegen, lesen, schwimmen gehen… traumhaft schön. So kann ich es gut eine Weile aushalten. Und du?

dinner am strand

Auf Coral Views gab es dann etwas besonderes. Diner am Strand mit traditionellem im Erdloch gegarten Essen. Yummy. Das hab ich schon aus Neuseeland gekannt und ich fand es bis auf die Kartoffeln lecker. Denn die haben mir zu erdig geschmeckt.

Aber Dinner am Strand war sowieso großartig. Da hätte auch trocknes Brot mit Wasser geschmeckt. Nach dem Essen gab es eine großertige Feuershow.

fidschi

Ausgehend von Coral View habe ich wieder einen Ausflug gemacht. Es wurde auch wieder ein Dorf besucht. Diese beiden Mädels hatten einigen Spaß dabei vor der Kamera zu posieren und sich das Ergebnis dann immer wieder anzuschauen.

Besonders die Kleinere, die Große hat sich eher schüchtern im Hintergrund gehalten. Eine ganz schön lange Zeit habe ich mit den Mädels und der Kamera verbracht. Bis unser Guide mich gebeten hat doch endlich mit zu kommen und nicht die Gruppe zu verlieren. Ups!

Sand

Und dann hieß es schon wieder Abschied nehmen. Die 12 Tage Inselhopping gingen wahnsinnig schnell vorbei und waren wunderbar. Naja mal abgesehen von den Bedbugs, die ich mir auf einer Insel eingefangen habe. Aber das ist eine andere Geschichte…

Ein letztes Strandfoto und schon holt mich das Boot ab und es geht mit Boot und Bus zum Flughafen.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.

6 Kommentare

  • Hallo Steffi.Danke für die Antwort.An die hatten wir auch schon gedacht.Werden da mal gucken.
    Viel Spass noch beim Reisen.
    Wir sind gerade auf Bali und danach Australien
    Gruss Bee

    • Hi Bee,
      oh wie schön!
      Bali hat mir auch sooo gut gefallen.
      Und einen kleinen Stopp in Australien hatte ich auch eingelegt. Aner viel zu kurz.
      Ich wünsche Euch noch ganz viel Spaß
      Viele Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi
    Das sind ja tolle Bilder
    Wo hast du denn das Inselhopping gebucht?Sind gerade am stöbern.Wir fliegen im December auf die Fijis.
    Und wissen noch nicht genau wie und wo hin
    Gruss Bee

    • Hi Bee,
      ich hatte das in Neuseeland gebucht.
      Das Ganze war dann über Awesome Andventures Fiji organisiert.
      Die Organisation war großartig und ich würde es jederzeit wieder wieder tun.
      Schau einfach mal auf der Webseite, da gibts Angebote und Packete.
      Viele Grüße
      und schon Mal ganz viel Spaß
      Steffi

  • Hey Steffi,

    auf Fidschi könnte ich es definitiv auch eine ganze Weile aushalten. Vielen Dank für die tollen Bilder, die du “mitgebracht” hast. Da kommt auch hier glatt ein wenig Urlaubsfeeling auf 😀

    Liebe Grüße,
    Sabi

    • Hallo Sabi,
      freut mich. Urlaubsfeeling erzeugt heißt: Ziel erreicht!
      Genau weil das Wetter hier gerade so grau ist, musste ich mich auch mal wieder wegträumen und so ist der Post entstanden 😉
      Viele Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.