Entweder er kommt mit oder ich reise allein oder wir lassen es

Ivana Weltenbummlerin
Indonesien

Ivana schreibt auf Ihrem Blog übers alleine Reisen als Frau. Seit 1992 ist sie immer wieder alleine auf reisen. Und das hat sich auch mit Partner nicht verändert. Sie reist immer wieder alleine um die Welt, trotz Partner. 
Heute erzählt sie was ihr Partner davon hält und ob sie auch gemeinsam reisen.

 

Stell Dich (und Deinen Blog) doch bitte mit 2-3 Sätzen vor.

Ich bin Ivana und reise seit gut 25 Jahren meist allein durch die Welt. Für mich ist es wichtig, nicht nur Träume zu haben, sondern sie auch zu leben und dazu gehört unbedingt das Reisen.

Auf meinem Blog weltenbummlerin.de  schreiben ich daher für Frauen, die neugierig auf sich selbst und die Welt sind.

 

Alleine reisen trotz Partner – Was sagt Dein Mann zu Deinen Solo Reisen?
War/ist es ein Problem für ihn?

Am Anfang war es sicher nicht einfach für ihn, das zu akzeptieren, denn es ist immer noch ein wenig ungewöhnlich, dass Frauen trotz Beziehung reisen. Aber das war für mich ein Punkt, der für mich nicht verhandelbar war: Entweder er kommt mit oder ich reise allein oder wir lassen es.

Ich bin der Überzeugung, dass wenn jemand etwas aus falsch verstandener Rücksicht seinem Partner zuliebe lässt, an dem das Herz hängt, tötet es früher oder später die Beziehung. Wenn Du nicht Deinem Herzen oder Deiner Leidenschaft folgen kannst, dann zerbrichst Du früher oder später oder die Beziehung.

Er hat es akzeptiert und am Ende war es auch sogar seine Idee, dass ich nicht nur einen oder zwei Monate eine Auszeit nehme, sondern drei. Er weiß, dass es für mich wichtig ist und daher ist es für ihn inzwischen ok, wenn ich alleine reise. Dafür haben wir dann immer wenn es ging geskypt, dann wussten wir beide, was gerade bei dem anderen los war.

 

Ist Dein Partner auch so reisebegeistert wie Du?

Leider nicht so wirklich.

 

Reist Ihr auch gemeinsam?

Ja, dann reisen wir aber meist im europäischen oder im Mittelmeerraum. Wir waren gemeinsam in Ägypten, das hat uns beiden sehr gut gefallen.

Wir waren auch schon zusammen in Indonesien, aber die Tropen sind nicht so seins. Nach Italien an den Gardasee fahren wir fast jedes Jahr, aber auch mal nach Osteuropa.

Alleine reisen trotz Partner
Ivana Weltenbummlerin

 

Bist Du schon immer auch gerne alleine gereist?

Fast. Meine erste Fernreise nach Asien ging nach Indien und war dann letztendlich der Auslöser für das alleine reisen. Danach war ich fast immer allein unterwegs.

 

War das erste Mal eine bewusste Entscheidung oder eher „aus der Not heraus“, weil keiner Zeit hatte?

Es war eine bewusste Entscheidung, weil ich bei meiner ersten Rucksackreise mit meinem damaligen Freund ein ziemliches Debakel erlebt habe.

So etwas will und wollte ich nicht noch einmal erleben. Daher bin ich lieber glücklich allein losgezogen statt unglücklich und gefrustetet und genervt zu zweit.

 

Hattest Du Bedenken/Ängste vor Deiner ersten Solo Reise? Welche?

Ohje, das ist schon so lange her, das war 1992. Natürlich waren Ängste da. Ich wusste ja nicht, ob das alles so klappt, mit den Unterkünften und mit den Zügen. Ich hatte keine Ahnung, ob ich gut mit Englisch durchkomme, wie das Essen ist usw.

Damals gab es auch kein Internet, kein Skype, kein Facebook, keine Smartphones, das war noch ganz anderes reisen als heute. Natürlich waren da auch Ängste, dass etwas passiert, das Geld wegkommt oder schlimmeres.

Alleine reisen trotz Partner
Nepal

 

Welche Tipps hast Du um diese Ängste zu überwinden?

Einfach machen. Wenn Du erzählst, dass Du alleine verreist, dann ist jeder ein Experte, denn jeder hat schon Horrorstories über zehn Ecken gehört. Davon sollte man sich nicht verunsichern lassen. Es gibt keine 100%ige Sicherheit, nicht auf Reisen, aber auch nicht Zuhause.

Das beste Mittel ist meiner Meinung nach, sich zu informieren. Oft kommen Ängste aus einer Unsicherheit, weil man nicht weiß, wie es vor Ort aussieht, wie alles funktioniert.

Heute gibt es ja Reiseblogs und Facebookgruppen, wo man sich Infos holen kann und auch mal mit Frauen reden, die schon reiseerfahren sind. Wissen baut Ängste ab.

 

Wohin ging Deine erste Solo Reise? Wie war es?

Meine erste Soloreise ging sieben Wochen lang ganz klassisch nach Thailand. Es war auch wirklich toll und hat mich endgültig angefixt. Das Land ist großartig, es gibt tolle Natur, beeindruckende Sehenswürdigkeiten, leckeres Essen und die Backpackerinfrastruktur gab es schon 1992.

Thailand ist für mich das ideale Einsteigerland, wenn Du das erste Mal solo verreist.
Du lernst auch leicht andere Backpacker kennen und ich war die meiste Zeit dann auch gar nicht allein unterwegs.

 

Wie reist Du alleine (individuell, Pauschal, Gruppe, …)? Warum?

Ich reise meist individuell, weil ich es einfach lieber mag, frei zu entscheiden, wo ich wie lange bleibe oder meinen Tag bestimmen kann. Und wenn ich von einem netten Fleckchen höre, dann kann ich meine Pläne ändern, so wie ich es will.

Ich liebe diese Unabhängigkeit.

In manchen Ländern, wie dem Jemen, ist das aber nicht möglich, da war ich mit einer Gruppe unterwegs. Aber der Veranstalter kümmerte sich im Prinzip nur um den Transport und die Unterkünfte, tagsüber konnte man selbst unterwegs sein. Das war für mich ein akzeptabler Kompromiss.

In manche Länder kommst Du auch nicht individuell rein oder nur über nicht ganz saubere Wege, das wäre mir dann zu heikel.

 

Alleine reisen trotz Partner – Wann reist Du lieber alleine und wann gemeinsam?

Ich reise eigentlich immer gern alleine. Ich brauche nicht zwingend jemand, mit dem ich mich austauschen kann.

Ich freue mich, wenn mein Mann und ich ein gemeinsames Ziel finden und zusammen unterwegs sind, aber ich kann auch gut mit mir allein sein.

Ivana Weltenbummlerin
Indonesien

 

Welches war bisher Deine schönster Moment, alleine auf Reisen und was hat ihn besonders gemacht?

Es sind oft die Begegnungen mit den Einheimischen, die sich leichter ergeben, wenn man allein ist. Ich denke da gern an eine Einladung eines indonesischen Mädchens zu sich nach Hause. Oder an die Hochzeiten, die ich auf Sulawesi und Sumatra erlebt habe.

Aber auch einfach die Momente der Stille am Meer, wo Du nur das Rauschen hörst und sonst nichts. Da hatte ich schon das ein oder andere Mal ein kurzes Gefühl der Ewigkeit und des Eins seins. Das geht, denke ich nur, wenn Du allein bist.

 

Gibt es Situationen in denen Du Dir einen Reisepartner wünschst? Welche sind das?

Das kommt eigentlich so gut wie gar nicht vor, dass ich mir einen Reisepartner wünsche. Sonst würde ich auch nicht allein reisen.

Manchmal gibt es schon Situationen, wo es ganz praktisch ist, wenn man z.B. unterwegs ist und auf´s Klo muss. Wohin dann mit dem ganzen Gepäck? Aber da findet sich immer eine Lösung.

Auf Borneo wäre es ganz gut gewesen, einen Reisepartner zu haben, denn die Touren, die ich machen wollte, hatten die Mindestgruppengröße von zwei Personen. Da waren kaum Reisende und keiner wollte die Langhaustour machen. Da hätte ich mir einen Reisepartner gewünscht.

 

Welchen Reisetraum möchtest Du Dir unbedingt noch alleine erfüllen? Und welchen mit deinem Partner?

Ich habe noch viele Träume, ich will gern noch einmal nach Australien, auf die Osterinseln, nach Bolivien, in den Iran, noch einmal nach Nepal, Indonesien, Indien und Malaysia und und und.

Ich würde gern mit meinem Mann nach Marokko und nach Namibia. Australien könnte ihm auch gefallen und nochmal gemeinsam nach Venedig. Aber Italien ist ja meist immer gemeinsam einmal pro Jahr meist machbar.

Alleine reisen trotz Partner
Sadhu

 

Welche Tipps kannst Du anderen geben, die sich noch nicht so richtig trauen alleine zu reisen und den Partner zu Hause zu lassen?

Der simpelste Tipp, der aber recht schwierig sein kann, ist miteinander reden. Dein Partner kann nicht Gedanken lesen und wissen, dass Dir das Reisen wichtig ist. Du musst ihm klarmachen, dass Deine Reiseleidenschaft nichts mit Deinen Gefühlen zu ihm zu tun hat und Du ihn liebst, aber auch das Reisen liebst.

Wenn er Dich vor die Wahl stellt, dann solltest Du Dir gut überlegen, ob er der Richtige für Dich ist. Wenn Du reisen willst, es ihm zuliebe aber nicht tust, wirst Du es ihm irgendwann vorwerfen, das garantiere ich.

Also reden, reden, reden. Und klein anfangen, erst über´s Wochenende oder mit einer Freundin und dann langsam steigern. Dann kann er sich schon ein wenig daran gewöhnen.

Vertrauen ist auch unheimlich wichtig. Wenn Du ihm nicht vertraust und ständig Angst hast, dass er in Deiner Abwesenheit etwas anstellt, dann solltest Du Dich auch fragen, ob das eine tragfähige Beziehung ist. Umgekehrt gilt das natürlich genauso. Wenn Du ständig am Handy hängst, weil er Dich dauernd anmailt, dann macht das Reisen auch bald keinen Spaß.

Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.