Hamburg meine Perle oder Warum Hamburg meine Nummer 1 ist

hamburg

Kennst Du das?

Dieses flaue, unglaublich schöne Gefühl im Bauch… Aufregung, Vorfreude, Neugier, Glück?!

Ich habe es jedes Mal, wenn ich wieder unterwegs bin.
Gepaart ist dieses Gefühl mit einem Dauergrinsen.

Letztes Wochenende war ich in Hamburg.

Keine große Reise und schon gar keine lange. Außerdem war ich schon öfters in Hamburg.

Zwar noch nie alleine, aber in Hamburg war ich schon.
Und trotzdem ist es da, dieses wunderbare Gefühl im Bauch!

Schön!

Und dann hat Hamburg mir auch noch ein wunderschönes Wochenende mit geilem Wetter geschenkt.

Der angesagte Dauerregen ist ausgeblieben und ich habe Hamburg in vollen Zügen genossen.

Hamburg meine Perle, Du hast es gut mit mir gemeint.

Fest steht für mich nun, dass ich auf jeden Fall mal länger in Hamburg bleiben möchte. Mehr Zeit, um alles zu erleben und zu genießen.

Ein neuen Punkt auf meiner Bucket List – einen Monat in Hamburg leben.

Und nun möchte ich Dir meine Highlights an diesem Wochenende in Hamburg vorstellen.

 

Die Speicherstadt

Die Speicherstadt ist ein Hamburger Wahrzeichen und zwischen Deichtorhallen und Baumwall im Freihafen zu finden. Die Speicherstadt ist der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt und wurde ab 1883 gebaut. Seit 1991 steht sie unter Denkmalschutz. Die Lagerhallen sind auf Eichenpfählen gebaut, und das Viertel ist durchzogen von den sogenannten Fleeten – Kanälen, die je nach Gezeitenstand geflutet sind und dann auch mit dem Schiff befahren werden können.

Man kann im Rahmen von Hafenrundfahrten auch eine Tour durch die Speicherstadt machen oder sie zu Fuß erkunden.

Ich war zu Fuß unterwegs. Bei strahlendem Sonnenschein die Speicherstadt mit ihren Backsteingebäuden genießen.

Meiner Meinung nach ein Must Do in Hamburg.

P1100447

 

 Landungsbrücken

Wenn Du eine Hafenrundfahrt machen möchtest dann bist Du an den Landungsbrücken richtig.

Hier gibt es ein riesen Angebot an Hafenrundfahrten mit Barkassen, großen Schiffen und auch die Fähren zu den Musicals starten hier.

Die Landungsbrücken liegen im Stadtteil St. Pauli an der Elbe zwischen Niederhafen und Hamburger Fischmarkt.

Neben den Angeboten an Hafenrundfahrten findest Du hier auch die Touristeninformation und das Hard Rock Cafe Hamburg.

Mit der U-Bahn und der S-Bahn kannst du direkt zu den Landungsbrücken fahren.

P1100581P1100485

 

 Schanzenviertel

Das Schanzenviertel ist Hamburgs angesagtes Szeneviertel. Du findest dort viele kleinen Boutiquen, Restaurants und Cafés.

Das Viertel ist bunt, international und hat seinen ganz eigenen Charme.

Es gibt so viele Bars, Kneipen und Restaurants, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Ein Abend reicht nicht um dieses Viertel zu erkunden.

IMG_1605IMG_1625

 

Fischmarkt

Egal ob Du nach einer durchfeierten Nacht hier vorbei schaust oder ob Du extra früh aufstehst.

Der Hamburger Fischmarkt ist unbedingt einen Besuch wert.

Kaffee, Fischbrötchen, Live Musik, Marktschreier… ein perfekter Start in den Sonntag oder ein perfekter Abschluss der Nacht.

Ich liebe die Atmosphäre dort, die Menschen, das Gewusel, die Stimmung, die Kulisse.

Und dann die Marktschreier, die ihre Show abliefern und für gute Stimmung sorgen. Und noch dazu echt gute Preise machen.

Also so ein paar Pflanzen, einen Früchtekorb und die Tüte Süßes hätte ich schon gerne mitgenommen.

Herrlich!!

Der Hamburger Fischmarkt, immer Sonntags von April bis Oktober 5:00 bis 9:30 Uhr, November bis März 7:00 bis 9:30 Uhr.

P1100515IMG_1548

 

Willkomm Höft

Hier war ich bei diesem Hamburg Besuch das erste Mal.

Aber ganz sicher nicht zum letzten Mal. Ich hätte am liebsten den ganzen Tag dort verbracht!

Die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft liegt im Stadtteil Wedel. Hier werden die großen Containerschiffe im Hamburger Hafen begrüßt, beziehungsweise daraus verabschiedet.

Es ertönt eine Fanfare ein Willkommens- oder Abschiedstext und die Nationalhymne des Landes unter dem das Schiff fährt.

Das alles hört man auf der Plattform an der Elbe.

Wenn Du es gemütlicher magst und auch etwas essen und trinken möchtest, dann kannst Du das wunderbar auf der Terrasse des Schulauer Fährhauses.

Dort bekommst Du auch noch Informationen zu dem Schiff, das gerade begrüßt oder verabschiedet wird.

Du kannst mit der S-Bahn bis Wedel fahren, dann noch ein kurzes Stück mit dem Bus und schon bist Du nach einem kurzen Fußweg an der Anlage.

P1100574P1100547P1100568

 

Treffen mit Annika

Jetzt nicht unbedingt ein Programmpunkt der bei Dir in Hamburg stattfinden wird, aber für mich etwas Besonderes.

Ich habe mich mit Annika getroffen. Sie habe ich 2013 in Neuseeland auf einem Campingplatz kennengelernt und wir haben im Mai diesen Jahres nach fast einem Jahr Funkstille mal wieder geschrieben.

Und da klar war, dass ich im August nach Hamburg komme haben wir uns direkt verabredet.

Und es hat tatsächlich geklappt.
Es war super spannend zu hören wie sich bei ihr alles entwickelt hat und es war ein super schöner Nachmittag!

 

Selig Konzert im Stadtpark

Mein erstes Solo Konzert. Selig im Hamburger Stadtpark.

Da wollte ich unbedingt hin und weil keiner mit wollte habe ich beschlossen trotzdem hin zu gehen und zwar alleine!

Drum herum habe ich mir ein wundervolles Wochenende in Hamburg gebaut und das Konzert am Sonntag Abend war der krönende Abschluss.

Geregnet hat es auch nur bei der Vorgruppe und dem Umbau. Bei Selig war der Regen weiter gezogen und es war ein tolles Konzert unter freiem Himmel.

Alleine anfangs ein bisschen komisch, aber irgendwann egal.

Singen, tanzen und das Konzert genießen geht nämlich auch alleine ziemlich gut.

Veranstaltungen im Hamburger Stadtpark kann ich auf jeden Fall empfehlen. Getränke und Snacks zu angemessenen Preisen und eine schöne Location unter freiem Himmel.

Ein großartiger Abend!

IMG_1583IMG_1591IMG_1596

 

Was ist Dein Highlight in Hamburg?

Was kannst Du mir für das nächste Mal empfehlen?

9 Comments

  • Gerd sagt:

    Das sollte natürlich Hamburger Schietwetter heißen.

  • Gerd Doose sagt:

    Hallo Steffi,

    wir sind häufig in Hamburg, wohnen quasi um die Ecke.

    Meine Tipps: Im Frühjahr und fast zu jeder anderen Jahreszeit, der Botanische Garten.
    Dann Planten un Bloom am Fernsehturm. Da gibt es im Sommer immer Abends diese Wasserkonzerte; einfach auf die Wiese legen und zuhören.
    Dann vielleicht zur Weihnachtszeit die Mönkebergstraße und Rathausplatz.
    Hamburg hat unendlich viele schöne Ecken. Auch ist eine Alstertour zu empfehlen.

    Natürlich alles optimal wenn kein Hamburger Scheißwetter ist.

    Wünsch dir auf jeden Fall in Hamburg viel Spaß.

    • Steffi sagt:

      Hallo Gerd 🙂
      Vielen Dank für Deine Tipps!
      Da werde ich beim nächsten Mal Hamburg auf jeden Fall das Eine und Andere anschauen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi,

    Hamburg ist einfach geil !!!
    Uns faszinieren immer wieder die Landungsbrücken !!
    Aber das „Willkommhöft“ werden wir uns beim nächsten Besuch auch einmal
    anschauen !!

    Das muss schon ein Highlight sein !!

    Liebe Grüße
    Bibo & Tanja

    • Steffi sagt:

      Hallo Ihr Zwei 🙂
      Da kann ich Euch nur Recht geben.
      Hamburg ist geil und das immer wieder!
      Ja das Willkommhöft war für mich eines der Highlights.
      Da war ich bei meinem letzten Hamburg Besuch auch zum ersten Mal. Es hat sich definitiv gelohnt und ich dort garantiert das nächste Mal wieder vorbei schauen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Marieke sagt:

    Auf den Fischmarkt muss ich, bei meinem nächsten Hamburg besuch, auch unbedingt. Allerdings würde mich das ne ganz schöne Überwindung kosten, so früh aufzustehen.
    Aber Hamburg hat es auch mir angetan, mal schauen ob es mich auch irgendwann für länger dahin treibt 😉

    • Steffi sagt:

      Ohja Fischmarkt ist super!
      Du kannst ja auch einfach die Nacht wach bleiben und zum Abschluss auf den Fischmarkt gehen 😉
      Ich würde total gerne mal eine Weile in Hamburg leben
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *