Stahlbergschleife – Rhein Burgen Weg Rundtour

Rhein Burgen Weg

Wie auf den meisten Fernwanderwegen bietet auch der Rhein-Burgen-Weg einige Rundtouren.

Ich habe mich bei bestem Wetter für die Stahlbergschleife bei Bacharach entschieden.

 

Stahlbergschleife –  Rhein Burgen Weg Rundtour

Der Weg startet im Ortskern von Bacharach. Am einfachsten folgst Du dem Wegweiser zu Burg Stahleck und einigen Metern, die Treppen hinauf  ist auch schon die erste Wegemarkierung der Stahlbergschleife zu finden.

Vorbei an der Ruine der Wernerkapelle aus dem 13. Jahrhundert folgst du den Treppenstufen weiter aufwärts zur weithin sichtbaren Burg Stahleck. Von der Burg aus gibt es dann die ersten schönen Fernsichten über das Rheintal. In der Burg befindet sich eine Jugendherberge und ich werde das nächste Mal sicher eine Übernachtung dort einplanen.

djh bacharach

 
Du folgst weiter der Markierung und es folgt eine längere Etappe durch den Wald. Du gehst hier auf gut ausgebauten Waldwegen. Aber Vorsicht, wenn es vorher viel geregnet hat ist es unter Umständen ziemlich matschig.

Der Wald lichtet sich und  oberhalb des Örtchens Steeg hast Du wieder eine freie Sicht und schöne Fernsichten warten. Es geht an einem Wildgehege entlang oberhalb des Ortes weiter und anschließend hinab in den Ort. Hier kreuzt der Rundweg die Landstraße und auf der anderen Talseite steigt der Weg an und führt durch die Weinberge weiter Richtung Ruine Stahlberg.

mix

 
Durch Weinberge und anschließend wieder durch den Wald geht es weiter. Nach einem kurzen kleinen Aufstieg im Wald führt der Weg rechts weiter Richtung Ruine, es lohnt jedoch ein Blick nach links. Dort findest Du einen großartigen Picknickplatz mit wunderbarer Aussicht.

picknick

 
Nach einer kleinen Pause geht es auf breiten Wegen weiter durch den Wald, der immer wieder einen kurzen Blick auf die Burgruine Stahlberg frei gibt. Zur Rechten immer wieder der Blick zur Burg und Links des Weges gibt es dabei einige verschlossene Schieferstollen und -höhlen zu bewundern.

schieferhöhle

Über schöne Wege geht es durch die Weinbergslagen.  Und nach einigen mehr oder weniger ebenen Kilometern erreichst Du die Burgruine Stahlberg.

 
Die Burgruine stamm aus dem 12. Jahrhundert. Viele Bänke und Tische laden hier zum Verweilen ein. Nach einer kleinen Pause lohnt es die Ruine ein einig zu erkunden und die wirklich schönen Rundumsichten zu genießen.

ruine stahberg

 
Über die Hunsrückhöhen geht der Rundweg ab der Burg weiter über wundervolle Wiesenwege und entlang der Felder in Richtung Bacharach.

wege

 
Zum Abschluss der Runde geht es am Heineblick (einem Aussichtspunkt oberhalb von Bacharach, dem Dichter Heine gewidmet) steil abwärts durch die Weinberge an alten Wehrtürmen vorbei zurück in den Ort. zurück

 
Der Malerwinkel, mit seine Fachwerkhäusern ist ein toller Abschluss dieser Tour. Bacharach

Mein Fazit

Sehr schöne abwechslungsreiche Rundtour (ca. 13km) mit tollen Aussichten.

Nach der Überquerung der Landstraße in Steeg hatte ich den Weg für mich alleine und habe nur zwei andere Wanderer getroffen.

Ich bin den Weg im Frühjahr gelaufen und in Talnähe war immer zu hören, das die Motorrad Saison gerade begonnen hat.

Aber es gab auch einige ruhige Abschnitte und die Ruine Stahlberg lohnt auf jeden Fall einen Besuch und lädt zum Verweilen ein.

Mir hat der Weg sehr gut gefallen und ich kann ihn nur weiter empfehlen.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook und Instagram.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

6 Kommentare

  • Wie lang ist denn die Strecke?
    Laufen Sie immer allein oder schließen Sie sich Wandervereinen an? Wenn ich alleine wandere höre ich oft ein Hörbuch, und Sie? mfg aus der Vorderpfalz
    Manfred

    • Hallo Manfred,
      die Wanderung ist laut Wanderführer 13,1 km lang.
      Ich laufe meistens alleine und lausche der Natur.
      So haben die Gedanken freien Lauf. Wandern ist die perfekte Möglichkeit für mich zum Nachdenken und Kopf frei bekommen 🙂
      Viele Grüße
      Steffi

  • Hey Steffi,

    wirklich schön beschrieben und ein toller Reisetipp. Ich würde im Sommer auch gerne wieder mehr wandern gehen… eine solche Runde würde da perfekt passen, ich werds mir mal merken 😀

    lg,
    Sabi

  • Schön beschrieben mit tollen Bildern. Die Runde bin ich im vorigen Jahr während der Kirchblüte gewandert, war traumhaft schön. Habe die Runde etwas erweitert und bin dabei auf knapp 20 km gekommen. Bei YouTube gibt es von der Wanderung ein Video von mir, https://youtu.be/9hU9KYAN1m8. Viele Grüße Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.