Meine Packliste für Deinen nächsten Urlaub – Mit Checkliste zum Abhaken

Meine Packliste mit Checkliste

Ich liebe es Listen zu schreiben. Listen geben Sicherheit und es macht mir großen Spaß Listen abzuhaken. Und genau deshalb habe ich meine Packliste überarbeitet und Dir auch gleich noch eine Datei zum herunterladen, ausdrucken und abhaken dazu gepackt.

Denn auch wenn ich doch ziemlich viel reise, ist es jedes Mal das Gleiche:
Was soll ich einpacken? Und wie viel davon? Was brauche ich wirklich und was ist Bequemlichkeit oder Luxus? Meistens habe ich dann zu viel und das Falsche dabei. Darauf hatte ich irgendwann keine Lust mehr!
Geht es Dir auch so? Dann ist dieser Artikel genau das richtige für Dich! Ganz am Ende findest Du meine Checkliste zum ausdrucken.

 

Fragen über Fragen – Meine Packliste

Vor der Reise gibt es einige Fragen zu klären, die auch das Packen beeinflussen. Natürlich gibt es Leute die sagen “Hauptsache die Kreditkarte ist eingepackt, dann kann ich kaufen was fehlt“, aber das ist ganz und gar nicht meine Art ans Packen heran zu gehen.

Je nachdem wie lange die Reise wird, muss auch für zu Hause das ein oder andere geregelt werden. Die Packliste unterscheidet sich allerdings bei längerer Reisedauer nicht wesentlich.
Nein, ich werde Dir hier jetzt nicht gleich die ultimative, supergeile Packliste für jede Gelegenheit und Reisen jeglicher Art präsentieren. Denn jede Reise ist anders und entsprechende sieht auch die Packliste immer ein bisschen anders aus. Jeder Mensch reist anders und jedes Land hat seine eigenen klimatischen Bedingungen.
Deswegen denkst Du vielleicht bei manchen Dingen auf meiner Packliste „Hä? Das brauche ich nicht!?!“ Und das ist auch vollkommen ok. Aber vielleicht kann Dir meine Liste als Basis dienen und Du bekommst Lust, manche meiner empfohlenen Produkte auch einmal zu testen.

Keine Lust auf Lesen, dann kann Du hier gleich die  Checkliste auszudrucken.

Eine Packliste macht für mich auch deshalb Sinn, weil ich oft recht knapp packe. So nach dem Motto „Ups, morgen fliege ich ja in den Urlaub!“ Da kann schonmal Hektik ausbrechen und Sachen vergessen werden. Bei meinem Wochenende auf dem Reiterhof war ich dann zum Beispiel ohne Kulturbeutel unterwegs.

Reiterhof Hirschberg
Reiterhof Hirschberg

Das Wichtigste am Anfang:

Reisepass (oder Personalausweis)
Achte darauf das der Pass noch mindestens 6 Monate gültig ist

Falls nötig: Visum beantragen
Infos zu Visabestimmungen kannst Du auf der Seite vom Auswärtigen Amt finden

Zwei Passfotos (für Visa)

Kopie vom Impfausweis
Bestätigung der Auslandskrankenversicherung (falls nötig)

Reise-Kreditkarten
Bargeld (Euro/Dollar)
kann je nach Reise sinnvoll sein um Visa-Gebühren oder an Grenzübergängen zu bezahlen

Nötige Reisedokumente wie Bestätigungen (zum Beispiel Hotelreservierung, Mietwagen oder des Reiseveranstalters (reicht auch auf dem Smartphone)

Tickets für Flug, Bus oder Bahn (reicht auch auf dem Smartphone)
Adresse der ersten Unterkunft (falls diese bei der Einreise angegeben werden müssen oder für den Transport)

Wichtige Notfalladressen und Telefonnummern deiner Bank (Kreditkarten sperren lassen), Kontakte der Angehörigen oder auch für die Auslandskrankenversicherung

(Internationaler) Führerschein + Deutscher Führerschein
Alleine ist der internationale Führerschein wertlos. Also denk unbedingt an Deinen deutschen Führerschein, damit es nicht zu Komplikationen kommt

Flache Bauchtasche*
Hier hast Du all Deine wichtigen Dokumente immer nah bei Dir. Das macht auch Sinn wenn der Handgepäcksrucksack im Gepäckfach verstaut wird (zum Beispiel im Flugzeug)

Mein Tipp:
Scanne alle wichtigsten Dokumente ein und spiechere sie online, damit Du im Notfall wenigstens eine Kopie vorweisen kannst (Reisepass, Führerschein, Impfpass, …)

 

Mein Tagesrucksack

Seit meiner Weltreise begleitet mich der Deuter Trans Alpine Pro 24 SL Rucksack (hier musste ich den Nachfolger nennen, meinen gibt es gar nicht mehr).
Hier passt alles rein was ins Handgepäck gehört und während der Reise ist er auch groß genug für Wanderungen mit zwei oder drei Übernachtungen.

  • Wenn Du Dir einen Tagesrucksack ausuchts ist also folgendes wichtig:
    • Er sollte gut sitzen und angenehm zu tragen sein
    • Die wichtigsten technischen und persönlichen Gegenstände für den Flug müssen hineinpassen
    • Ein Rucksack der in mehrere Fächer unterteil ist, hilft Ordnung zu halten
Packliste zum ausdrucken
Reiserucksack + Tagesrucksack

 

Technik und Kamera

All mein Technikkram und auch Kamera und Laptop landen im Handgepäck. Das ist mittlerweile bei vielen Airlines Vorschrift. Auch Dein Powerbank gehört ins Handgepäck.

Smartphone und Ladegerät

Kindle Paperwhite*
Ich liebe Bücher, aber auf Reisen ist das schon eine feine Alternative<

Kamera + Ladegeräte (ich bin mit einer Sony Alpha 6000 Systemkamera* unterwegs.
Stativ + Ersatzakku

Kopp Reiseadapter Travel Star*
Ich hatte mich damals für die günstige Variante entschieden. Funktioniert aber auch nach sechs Jahren noch großartig

Anker PowerCore 20100mAh Externer Akku, kompakt Powerbank
So kannst Du Dein Handy unterwegs laden, auch wenn mal keine Steckdose zu finden ist

Macbook oder Laptop (falls nötig)
Externe Festplatte – robuste, schnelle und kleine externe Festplatte (falls nötig)

 

Packliste – Mein Rucksack oder doch lieber ein Koffer?

Die Packliste kannst Du verwenden ganz egal ob Du mit Rucksack, Koffer oder Reisetasche unterwegs bist. Wie aber jetzt entscheiden, was das richtige Gepäckstück ist.
Für längere Reisen, besonders wenn ich nicht an einem Ort bleibe, bevorzuge ich definitiv einen Rucksack. Aber egal Wofür Du Dich entscheidest, wichtig ist das dein Gepäckstück robust, leicht und groß genug für die geplante Reise ist.

Warum ich den Rucksack bevorzuge?
Gerade bei häufigeren Ortswechseln und verschiedensten Transportmitteln ist ein Rucksack wunderbar. Wenn Du schonmal bei 30 Grad und schlechten Fußgängerwegen versucht hast, mit Deinem Rollkoffer zum Busbahnhof zu gelangen wirst Du mich verstehen.
Oder beim Inselshopping das Boot einige Meter vom Strand entfernt hält und Dir der Bootsführer Deinen großen und unhandlichen Koffer reicht. In solchen Momenten ist ein Rucksack definitiv die bessere Wahl.
Lesetipp: Inselhopping Fiji

Fidschi Barefoot Island
Fiji Barefoot Island

Mein Rucksack
Ich habe viel Zeit in Fachgeschäften damit verbracht Rucksäcke Probe zu tragen und mich dann doch nicht zu entscheiden.
Der am Anfang gewollte Rucksack hat nicht gesessen, der andere hat nicht gefallen (ja ich bin eine Frau, mein Rucksack soll nicht nur praktisch und bequem zu tragen, sondern auch schön sein).
Am Ende habe ich mich dann für den Gregory Damen Deva 60 Rucksack Trekkingrucksack Wanderrucksack entscheiden und diese Entscheidung nicht bereut.
Eine schöner Rucksack mit Frontklappe, so dass ich nicht immer von oben bepacken muss. Robustes Material, nicht zu groß und nicht zu klein. Auch hier kann ich nur das Nachfolgemodell zeigen, da meins schon nichtmehr zu haben ist.
Beim Rucksackkauf ist es super wichtig das Du ihn Probe trägst. Am besten auch Mal voll bepackt. Ich habe den Verkäufer im Geschäft glaube ich ziemlich irre gemacht.

Um im Rucksack Ordnung zu halten nutze ich die Packbeutel* in verschiedenen Farben und Größen. So verliere ich nicht den Überblick und außerdem ist alles Wasserdicht verpackt. Eine Regenhülle war bei meinem Rucksack nicht dabei, deshalb habe ich mir die Regenhülle fr den Rucksack (Rucksack Cover*) noch nachgekauft. Sie hat mir schon gute Dienste erwiesen.

Außerdem habe ich noch einen Sack für meinen Rucksack. Darin ist er bei Flügen, im Bus oder Zug gut geschützt.

Packliste zum Abhaken

Was kommt in den Rucksack – Kleidung und Schuhe

Egal ob eine Woche oder vier, meine Auswahl an Kleidung und Schuhen unterscheidet sich fast nicht in der Anzahl der Kleidungsstücke. Denn eher gehe ich öfters waschen, als das ich einen zu schweren Rucksack mit mir herumtrage. Die Kleidung sollte funktional sein und alles irgendwie zusammenpassen.

1-2 lange Hosen
Hier habe ich gerade wenns in warme Regionen geht leichte Stoffhosen oder Leinenhosen dabei. So hast Du auch gleich einen Mücken- und Sonnenschutz. Außerdem bist Du zum Beispiel für Tempel angemessen gekleidet.

2-3 kurze Hosen
Oder auch einen Rock. Ich mag einfach lieber Hosen. Auch hier gerne leicht und am besten auch nicht zu kurz. Oft habe ich auch eine kurze Jeans dabei.

3-5 T-Shirts
3-5 Tops (wenn es super warm ist und wenns kälter ist gut für drunter)
2-3 Longsleeves (für Abends und klimatisierte Busse)

1 Pulli und/oder 1Fleecejacke (je nachdem wohin es geht kann es auch bei warmen Tagestemperaturen am Abend sehr kühl werden und bei den klimatisierten Bussen und Zügen in Adien leistet ein Pulli auch gute Dienste)
Lesetipp: 13 Gründe um nach Thailand zu Reisen

Unterwäsche und BHs  (für 1 Woche, unbedingt auch ein Sport-BH)
2-3 Paar Sneakersocken und 2-3 Paar lange Socken oder Wandersocken

Bikini oder Badeanzug bzw Badehose
1 Microfaser Handtuch
Auch wenn es mittlerweile auch in vielen Hostels Handtücher gibt hab eich immer ein eigenes dabei.Zum Beispiel für den Strand.

Sarong
Je nach Reiseziel super dort zu kaufen. So hast Du gleich noch ein schönes Souvenir. Außerdem ist ein Sprung multifunktional einsetzbar: als Handtuch, Rock, Decke oder Schal
Lesetipp: Reisesouvenirs

Multifunktionstuch*, dient als Schal, Kopfbedeckung und Schweißband.

1 Paar Sneakers oder Turnschuhe
1 Paar Flip Flops
1 Teva Damen Trekkingsandalen*
Ja ich weiß, hier scheiden sich die Geister, aber ich finde diese Teile einfach total gut. Ich kann darin prima und auch lange laufen, sie sind bequem, offen und geben trotzdem Halt.
1 Paar Trekking Schuhe oder Wanderschuhe (je nach Reiseziel)

1 dünne Wind-/Regenjacke
1 Softshell-Jacke (je nach Reiseziel)

Packliste zum ausdrucken
Eine Jeans ist fast immer dabei

 

Packliste für Hygieneartikel

Kulturbeutel zum Aufhängen*

Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide

Haarbürste und Haargummis

Deo
Shampoo und Duschgel (Reisegröße)

Sonnencreme + Apres Sun
Achte hier auf einen hohen Lichtschutzfaktor. Sonnencreme ist in Deutschland oft günstiger und Du musst nicht darauf achten ob Whitener enthalten ist.
Gesichtscreme, Lotion, Lippenbalsam

Hygieneprodukte für Frauen (Tampons, etc)
Lesetipp: Frauenprobleme auf Reisen

Nagelfeile, Nagelknipser oder -schere (kann man auch gleich zum Pflaster schneiden verwenden, im aufgegebenen Gepäck)
Rasierzeug, Pinzette

keine langzeitreisend mehr

 

Meine Reiseapotheke

Hier mal mein Vorschlag zur Reiseapotheke. Ich bin gerne für jede Situation gewappnet. Gebraucht habe ich eigentlich noch nie was aus meiner Reiseapotheke (schnell auf Holz klopfen).
Lass Dich am besten von Deinem Arzt beraten.

Ich habe immer folgendes dabei:

Durchfall/Magenbeschwerden
Ein Mittel gegen Durchfall und Magenbeschwerden gehört in jede Reiseapotheke.

Elektrolyt-Pulver
Damit Dein Elektrolythausalt bei einer Durchfallerkrankung schnell wieder in Ordnung kommt.

Schmerzen/Fieber
Auch ein Mittel gegen Schmerzen und Fiber habe ich bei jeder Reise dabei. Hier helfen Medikamente mit den Wirkstoffen Paracetamol oder Ibuprofen.

Husten/Erkältung
Hier habe ich Lutschtabletten gegen Halsschmerzen und Nasenspray dabei.

Desinfektions-Spray + Jod-Salbe
Kommt auch immer in die Reiseapotheke. Hilft bei kleinen Verletzungen

Pflaster
Ein paar Plaster in verschiedenen Größen

Reisetabletten oder Reisekaugummi
Bootfahrten und auch Busfahren kann ich nicht immer gut. Deshalb dürfen auf keinen Fall Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen fehlen.

Breitband-Antibiotikum
Wenns doch mal schlimmer wird, solltest Du ein Antibiotikum dabei haben. Es ist verschreibungspflichtig.

Traubenzucker und Magnesium
Traubenzucker, wenn der Kreislauf mal absackt und Magnesium, gegen Muskelkrämpfe, da ich im Urlaub gerne aktiv bin.

Mückenspray (kaufe ich meist vor Ort) + Etwas gegen das Jucken bei Insektenstichen

Bachblütentropfen
Die Geheimwaffe manchmal auftretende kleine Panikattacken. Dabei haben ist schon beruhigend.

Hier kannst Du Deine Reiseapotheke ausstatten
*

Packliste Reiseapotheke

 

Meine Packliste – Dies und Das

Mein Taschenmesser
So ein Taschenmesser* kann in den verschiedensten Situationen nützlich sein. ich habe eigentlich immer eins dabei. Nur nicht vergessen es vor dem nächsten Flug ins große Gepäck zu packen. Meines musste ich in Melbourne am Flughafen lassen. Gar nicht schön, aber Ersatz ist schon gekauft.

Zahlenschloss
Mit eines der wichtigsten Teile ist für mich ein Reiseschloss*.
Damit kann ich im Hostel meinen Spint oder das Schrankabteil abschließen und weiß meine Sachen ein wenig besser geschützt. Außerdem habe ich keinen Schlüssel auf den ich achten muss und den ich verlieren kann.

Eine Stirnlampe
Hierzu gibt es ja sehr verschiedene Meinungen.
Ich finde die Stirnlampe* in verschiedenen Situationen ziemlich praktisch. Nicht nur um beim Camping den Weg zur Toilette zu finden oder im Hostelzimmer nicht alle mit dem Licht zu nerven. Auf Bali konnte ich dank der Lampe schön am Strand in den Ort laufen und auch die Sonnenaufgangstour wäre ohne Lampe ziemlich schief gegangen.
Für mich also ein Muss im Rucksack!

Ohropax
OHROPAX Colorsind meine liebsten. Schön bunt und schlucken garantiert nervige, störende Geräusche.
Im Flugzeug, Im Zug oder im Schlafsaal habe ich dank dieser kleinen Helferlein bestens geschlafen. Und wenn nicht, dann lag es zumindest nicht an der Geräuschkulisse.
Achte darauf Schaumstoff Ohropax und keine Stöpsel aus Wachs zu benutzen.
Das kann in heißen Gegenden schnell unangenehm werden.

Schlafmaske
Hier gibt es sehr schöne “Luxusvarianten”, aber in der Not hilft auch erstmal die aus dem Flugzeug.
Ich mag zum Beispiel diese Basic Black Schlafmaske OHNE Kühlkissen, schwarz*.

Tagebuch und Stifte
Ich bin ein großer Fan vom Tagebuch schreiben im Urlaub. Alles was ich nicht vergessen möchte, schöne oder schlechte Erlebnisse, Planung für die nächsten Tage schreibe ich in mein Büchlein. Manchmal hebe icha uch Tickets auf, die ich dazu klebe.

 

Urlaubscheckliste herunterladen

Hier kannst Du die Checkliste als PDF herunterladen
Praktisch und zum abhaken hast Du hier alles auf einen Blick. So vergisst Du nichts, packst aber auch nicht zu viel ein.

 

Vor der Reise

Und hier noch schnell ein paar Dinge, die Du zu Hause vor der Reise unbedingt erledigen solltest. Ich hatte ja schon davon gesprochen das DU auf der Seite vom Auswärtigen Amt nach den Visabestimmungen für Dein Reiseland schauen kannst. Aber auch sonst gibt es dort alles wichtigen Informationen zu Deinem Reiseland, zum Beispiel zur Sicherheit.

Kühlschrank leer futtern und vor allem Obst und Gemüse essen oder verschenken
Je nach Reisedauer auch abtauen und Stecker raus

Heizung herunter drehen

Fenster zu und eventuell auch Rollladen herunterlassen

Offene Rechnungen begleichen

Wer leert den Briefkasten?
Frag am besten Familie, Freunde oder Nachbarn ob sie Deinen Briefkasten leeren und dir im Notfall wichtige Dokumente fotografieren und schicken können?

Wer schaut nach den Pflanzen?
Auch hier bietet es sich an Freunde, Familie oder Nachbarn zu Fragen

Alle Mülleimer leeren

Alles ausschalten und Stecker raus, das spart Strom und es kann nichts passieren

 

Das war es! Alle meine Packinfos für Deine Reise. Mir bleibt nicht mehr als Dir  eine großartige und unvergessliche Reise zu wünschen – wo auch immer es hingeht!

 

Hat Dir der Artikel gefallen?
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Du willst nichts mehr verpassen, folge mir auf Facebook.
Fragen, Anregungen, Lob und Kritik kannst Du hier los werden:
info@steffistraumzeit.de

 

*Mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt Du Steffistraumzeit. Extrakosten für Dich entstehen nicht!

10 Kommentare

  • Hi Steffi

    Danke für den Artikel. Allerdings hätte ich noch eine Frage..
    Wie viele Pull-Over oder T-Shirts nimmst du denn so mit?

    Freundliche Grüsse
    Michael

  • Hi Steffi,
    ich steh’ nicht so auf Kindle oder sonstige Ebookreader, ich bin Fan vom Bücherfinden und sie wieder weiterverschenken/ ablegen. Diese zufälligen Leseschmankerl passen auch zu meinem Reisestil – so ungeplant wie eben möglich. Da nehme ich gerne ein paar hundert Gramm mehr in Kauf.
    Was bei mir nicht fehlen darf, ist meine Ukulele. Der Kasten ist schnell über die Schulter gehängt, und die Begegnungen und schönen Stunden des Musikmachens mit Leuten aller Herren Länder möchte ich nicht mehr missen.
    Schöner Blog, Weiter so!

    • Hallo Mareike,
      oh wie schön 🙂

      Ich bin eine Weile mit jemandem gereist, der eine Gitarre dabei hatte.
      Es war wunderbar abends zusammen zu sitzen und zu lauschen oder gleich mitzumachen.
      Seit dem habe ich immer mein Percussion Egg dabei 🙂

      Bücherfan bin ich auch. Hab sogar Artikel darüber geschrieben und hatte die Idee ein Buch zu verfolgen. Leider hat das Experiment bis jetzt noch nicht geklappt. Aber wer weiß, vielleicht kommt irgendwann doch noch eine Rückmeldung 🙂

      Dankeschön 🙂

      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hallo Steffi !
    Zu Deiner Kamera hätte ich noch ein ” Stativtipp ” für Dich .
    Das Minox Stativ . Ideales Reisestativ , super Qualität , habe selber 3 Stück davon !!
    Gib mal bei You tube Minox Stativ ein da wird das Teil erklärt .
    Gebraucht Preis bei E-Bay so zw. 15 und 20 € . ( 1 Euro Auktion abwarten !! )
    Das Stativ wird mit Sicherheit auch auf der Fotobörse am 30.11.2014 in Darmstadt
    angeboten ( TU -Mensa Lichtwiese von 10-16 Uhr ) Super Fotobörse bin ich auch
    immer !!!
    Ps : Den Reisestecker aus Deiner Packliste habe ich auch bestellt !
    Gruß
    Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.